HMS Nereide (1910)

HMS Nereide (1910)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

HMS Nereide (1910)

HMS Nereide (1910) war ein Zerstörer der Acorn-Klasse, der 1914-15 bei der Zweiten Zerstörerflottille der Grand Fleet und von Ende 1915 bis Ende 1916 in Devonport diente auf Malta von März 1917 bis Juli 1918, als sie sich der Hauptflottille der Fünften Zerstörer in Brindisi anschloss.

Die Nereide wurde am 3. Dezember 1910 in Hawthorn Leslie auf Tyneside auf Kiel gelegt, am 6. September 1910 vom Stapel gelassen und im April 1911 fertiggestellt.

Von 1911-14 die Nereide, zusammen mit der gesamten Acorn-Klasse und dem Zerstörer der Laferoy-Klasse HMS Lerche bildete die 2. Zerstörerflottille, eine vollbemannte Flottille, die bis 1912 zur 2. Bei Kriegsausbruch 1914 wurde die First Fleet zur Grand Fleet.

In der Kampfpraxis von 1912 wurde die Nereide wurde mit 169 Punkten Klassenbeste (Acorn- und Acheron-Klasse).

Am Samstag, 21. Juni 1913, wurde der Nereide lief sieben Meilen außerhalb von Lewick auf Felsen. Beide Seiten ihres Bugs waren beschädigt, mit Löchern von etwa 10 x 7 Fuß. Die inneren Schotten überlebten jedoch und begrenzten die Überflutung. Die Nereide konnte bei Flut wieder flottmachen und erreichte Sullom aus eigener Kraft.

Im Juli 1914 war sie einer von zwanzig Zerstörern der Zweiten Flottille, Teil der Ersten Flotte der Heimatflotte, die die modernsten Schlachtschiffe enthielt. Die Zweite Flottille enthielt die gesamte Acorn- oder H-Klasse von Zerstörern.

Erster Weltkrieg

Nach Kriegsausbruch im August 1915 wurde die Nereide und die gesamte Klasse bildete die Zweite Flottille der Großen Flotte. Im November 1914 schloss sich ihnen der Flottillenführer an Pleite. Am 19. Februar 1915 ihr Schwesterschiff Stieglitz wurde zerstört und ließ die neunzehn Überlebenden in der Flottille zurück. Bis Juni 1915 enthielt die Flottille alle neunzehn Boote der Acorn-Klasse und den Zerstörer der M-Klasse HMS Mond.

In der zweiten Hälfte des Jahres 1915 begann die Zweite Flottille nach Süden nach Devonport zu ziehen. Nereide war im Oktober 1915 noch bei der Grand Fleet, aber im November 1915 nach Devonport gezogen.

Im Januar 1916 war sie einer von neun Zerstörern der H-Klasse in der Zweiten Zerstörerflottille in Devonport. Sie befand sich in den Händen einer Pflege- und Wartungsgruppe und wurde Reparaturen unterzogen, die voraussichtlich am 4. Januar abgeschlossen sein sollten.

Im November 1916 wurde die Nereide war immer noch in Devonport aufgeführt, aber im Dezember 1916 war sie eines von vier Schiffen der Acorn-Klasse (Kameleon, Nereide, Larne und Nemesis), die ins Mittelmeer gezogen war, um sich dem britischen Adriatic Squadron anzuschließen. Im Januar 1917 wurden alle vier als der italienischen Flotte angegliedert gemeldet. Ihre Zeit an der Adria war jedoch kurz, und im März waren sie alle Teil des Kontingents der 5. Zerstörerflottille, die in Malta stationiert war, und schlossen sich vier ihrer Schwestern an (Eichel, Minnesänger, Schütze und Brandente). Im Mai 1917 wurden diese acht Schiffe alle Teil der separaten Malta-Flottille.

Im Januar 1917 war sie einer von vier Zerstörern der H-Klasse, die der italienischen Flotte zugeteilt wurden.

Im Juni 1917 Kameleon, Nereide, Larne und Nemesis wurden als Teil der Malta-Flottille aufgeführt, aber auch noch als Teil der italienischen Flotte.

Im Januar 1918 war sie einer von sechs Zerstörern der H-Klasse, die Teil der Malta Patrol waren.

Bis Juli 1918 schlossen sich die Schiffe der Malta-Flottille der Fünften Flottille an, die in Brindisi stationiert war. Außerdem waren sie endlich von den Rege, die im Juni aus Irland verschwunden war und im Juli im Mittelmeer angekommen war. Dies war das erste Mal seit Juni 1915, als die ersten Schiffe die Grand Fleet verließen, um nach Devonport zu ziehen, dass alle überlebenden Schiffe der Acorn-Klasse, die sich noch im britischen Dienst befanden, in derselben Formation versammelt waren. Es dauerte nicht lange, wie im August 1918 Lyra nach Gibraltar verlegt worden war.

Am 2. Oktober 1918 wurde der Nereide unterstützte die alliierte Bombardierung von Durazzo in Albanien, die damals von Österreich-Ungarn gehalten wurde. Ihre Rolle bestand darin, die Nordflanke der Hauptbombardementstruppe zu schützen und eine Streitmacht von US-Unterjägern zu unterstützen.

Im November 1918 war sie einer von vierzehn Zerstörern der H-Klasse in der Fünften Zerstörerflottille, jetzt in Mudros.

Nach Kriegsende bestand die erste Aufgabe der alliierten Flotte darin, die Minenfelder im Bosporus zu räumen. Diese Arbeit wurde am 20. November abgeschlossen, und die Nereide und das italienische Torpedoboot Angelo Bassani wurden ins Schwarze Meer geschickt, um den bulgarischen Hafen Varna zu besuchen.

In der Marineliste vom Februar 1919 war sie Teil der Zerstörerflottille auf Malta.

Im November 1919 war sie in den Händen einer Pflege- und Wartungsgesellschaft im Devonport-Reservat.

Kriegskarriere
-August 1914 - Oktober 1915: Zweite Zerstörerflottille, Grand Fleet
November 1915 - November 1916: Zweite Zerstörerflottille, Devonport
Dezember 1916-Januar 1917-: Britisches Adria-Geschwader (im Januar und Juni 1917 als der italienischen Flotte zugeordnet gemeldet)
März 1917-April 1917: 5. Zerstörergeschwader, Malta
Mai 1918-Juni 1918: Malta-Flottille
Juli 1918-August 1918-: Fünfte Zerstörerflottille, Brindisi
-Dezember 1918-Februar 1919-: Aegean Squadron, Mudros

Kommandanten
Lt-Commander James F. Dewar: 10. April 1914 - Oktober 1914 -

Hubraum (Standard)

772t

Hubraum (beladen)

970t

Höchstgeschwindigkeit

27 Knoten

Motor

3-Wellen-Parsons-Turbinen (die meisten in ihrer Klasse)
4 Schafgarbenkessel (die meisten in der Klasse)
13.500 PS

Bereich

Länge

246ft oa

Breite

25 Fuß 3 Zoll bis 25 Fuß 5,5 Zoll

Rüstungen

Zwei 4in BL Mk VIII Geschütze
Zwei 12-Pfünder/12cwt-Geschütze
Zwei 21-Zoll-Torpedorohre

Besatzungsergänzung

72

Flach gelegt

3. Dezember 1909

Gestartet

6. September 1910

Vollendet

April 1911

Verkauft

Dezember 1921

Bücher zum Ersten Weltkrieg |Themenverzeichnis: Erster Weltkrieg


Schau das Video: Ships:. Achiles launched 1910


Bemerkungen:

  1. Cinwell

    Unvergleichliches Thema, ich mag))))

  2. Cameron

    Absolut mit Ihnen stimmt es zu. Ich mag diese Idee, ich stimme voll und ganz zu.

  3. Fekinos

    Für einen positiven Morgen muss ich nur ein paar Beiträge in meinem Lieblingsabschnitt in Ihrem Blog lesen



Eine Nachricht schreiben