Bronzewolf, römische Schiffsdekoration

Bronzewolf, römische Schiffsdekoration


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Bronzewolf, römische Schiffsdekoration - Geschichte


Konstantin I. der Große, versilberte Bronzefollis von 320 n. Chr. CONSTANTINVS AVG, behelmte Panzerbüste r. / VIRTVS EXERCIT S-F, Standardbeschriftung VOT XX zwischen zwei Gefangenen, beide nach links schauend, TSC unten = Thessalonica mint. 21 mm, gute Versilberung sichtbar! Starkes Porträt. #con644: $95 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Große bronzene Follis, Thessalonicher Minze. Büste von Constantine rt mit Lorbeerkranz, IMP CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter stehend, Zepter und Victory haltend, Adler zu Füßen. IOVI-KONSERVATORI. TSE im Auszug. 23mm! #9306: $75 VERKAUFT


Konstantin I. der Große. Bronzemünze geprägt von 324-325 n. Chr.
Seine preisgekrönte Büste r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG. Schöner Kontrast. 19mm Durchmesser. #0012: $50 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr.
AE3-Bronzemünze von 324 n. Chr. CONSTANTINVS AVG, Preisträger r. / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz,
TSHVI = Thessalonicher Münzstätte. 18 mm, glänzende Patina. #9901: $50 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307 - 337 n. Chr. Wunderschöne bronzene Follis. Herakleia-Minze. IMP C FL VAL CONSTANTINVS PF AVG, Kopf r. mit Lorbeerkranz / IOVI CONSERVATORI AVGG, Jupiter stehend mit Victory auf Globus & Zepter Adler mit Kranz im Schnabel zu Füßen officina Buchstabe nach rechts, SMHT in ex. #20852: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzemünze.
Seine preisgekrönte Büste r., CONSTANTINVS AVG / Römisches Burg-Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE CAESS. SMKE unten = Cyzicus-Minze. 18 mm Durchmesser Ausgezeichnete Münze mit scharfen Details! #9657: $75 Verkauft?
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Große versilberte Bronze-Follis, geprägt 320 n. Chr., Thessalonicher Münzstätte. Seine behelmte Brustbüste rechts, CONSTANTINVS AVG / Legionärsstandarte bezeichnet VOT XX, darunter sitzende Gefangene, VIRTVS EXERCIT S-F, *TS E* in ex. 21mm, 4,03g. Ref: RIC VII 75. Schön! #CN644: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Follis, Münzstätte Thessalonich, geprägt von 312-313 n. Chr. Mit Lorbeerkranz drapierte und gepanzerte Büste von Constantine rechts, IMP C CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter stehend mit Victory auf Globus & Zepter-Adler mit Kranz im Schnabel zu Füßen officina Buchstabe B nach rechts, IOVI CONSERVATORI AVGG NN, TS-B im Exergue. Ref: RIC VI 61b,B. 23 mm, 3,47 g. Wunderschöner heller Ton, schöne Details. #900931: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis, geprägt von 322-325 n. Chr. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, TT = Ticinium mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". Ref: RIC VII 167,T. 19mm, 2,85g. #42661: $50 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis geprägt 324-325 n. Chr., Cyzicus Minze. Seine preisgekrönte Büste r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, SMKE in ex. Schön mit noch sichtbarer Versilberung! 19mm, 3,37g. #44737: $80 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Follis, Münzstätte Thessalonich, geprägt von 312-313 n. Chr. Mit Lorbeerkranz drapierte und gepanzerte Büste von Constantine rechts, IMP C CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter stehend mit Victory auf Globus & Zepter-Adler mit Kranz im Schnabel zu Füßen officina Buchstabe B nach rechts, IOVI CONSERVATORI AVGG NN, TS-B im Exergue. Ref: RIC VI 61b,B. Heller Ton, schöne Details. 22,5 mm, 3,46 g. #63897: $140 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis geprägt 310-313 n. Chr., Treveri (Trier) Münzstätte, Frankreich. Seine preisgekrönte und gepanzerte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS AVG / Sol links stehend, Chlamys über der linken Schulter, Globus nach oben haltend, rechte Hand erhoben, SOLI INVICTO COMITI, T-F über Felder, PTR im Exergue. Ref: RIC VI 870. 23 mm, 3,94 g. #GVCR2133: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 325-326 n. Chr., Heraclea Minze. Sein preisgekrönter Kopf rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XXX im Kranz, SMHA in ex. 20 mm, 2,54 g. Ref: RIC VII 93. Hervorragendes Beispiel! #78470: $125 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Große bronzene Follis, geschlagen 317-320 n. Chr. IMP C FL VAL CONSTANTINVS PF AVG, sein preisgekrönter Kopf rechts / IOVI CONSERVATORI AVGG, Jupiter steht links, hält Sieg auf Globus & Zepter, Adler hält Kranz unten. Groß 23 mm, 2,86 g. Imposantes Porträt! #const006: $99 VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom-Gedenkmünze aus Bronze, geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-337 n. Chr. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Oben zwei Sterne, unten SMHG = Heraclea-Minze. Geschlagen 331-336 n. Chr. 18mm, 231g. Schönes Detail! #CR2151: $145 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 324-325 n. Chr. Nikomedia Minze. Seine preisgekrönte Büste r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG SMNB. 20 mm, 3,52 g. #60274: $85 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis, geprägt von 322-325 n. Chr. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, SMHD= Heraclea Mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 19mm, 2,87g. Sehr schön! #60301: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Follis aus versilberter Bronze, geprägt von 322-325 n. Chr., Siscia postfrisch. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, SIS= Siscia Mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 18mm, 2,43g. Glänzende Patina. #78171: $75 VERKAUFT
Konstantinopel-Gedenkstätte, geprägt unter Konstantin I. dem Großen, 330-337 n. Chr. Bronzemünze geprägt 330-331 n. Chr., Münzstätte Trier. Behelmte Büste von Constantinopolis links, CONSTANTINOPOLIS / Victory links am Fuß des Schiffsbugs stehend mit Zepter und auf Schild gestützt, unten TRS. Ref: RIC 548. 17,5 mm, 2,79 g. Ex-Frank S. Roninson, Albany, NY. #CR2166: $85 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307 - 337 n. Chr. Prächtige Bronze Follis, Alexandria Mint, Ägypten. Seine rosettenbesetzte, drapierte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten halten Speere und Schilde mit zwei Standarten dazwischen, GLORIA EXERCITVS. Münzzeichen: SMALA. Ref: RIC VII 58, 19 mm, 2,30 g. Tolle olivgrüne Patina mit erdigen Reflexen. #0712300: $125 VERKAUFT
Divus Konstantin I. der Große. Posthume Bronze AE4, geprägt von 347-348 n. Chr. Verhüllter Konstantinskopf rechts, D V CONSTANTINVS P T AVGG / VN-MR links und rechts der verhüllten Kaiserfigur gegenüber. Münzzeichen: SMNA (Nicomedia-Minze). 15mm, 1,50g. Ref: RIC VIII 48. Glänzende olivgrüne Patina, schönes Detail. Schreckliches Foto. #CR2339: $75 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Ticinum Minze, geprägt 325 n. Chr. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / D N CONSTANTINI MAX AVG, Legende um VOT/XXX/Crescent QT im Auszug. 18,6 mm, 3,01 g. Ref: RIC 174 LRBC 489. VF, schöne Originalversilberung auf vielen Oberflächen. Wunderschöne Münze, leider ein schreckliches, verwaschenes Foto. #CR2298: $175 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Münzstätte Trier, geprägt 317 n. Chr. Selten. Seine preisgekrönte, drapierte und gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS PF AVG / Sol stehend links, Globus haltend, SOLI INVICTO COMITI T-F in Feldern, ATR im Abschnitt. Ref: RIC 133. 19,9 mm, 3,13 g. gVF. Selten! Scharfe Details, schöne Originalversilberung auf vielen Oberflächen. #CR2307: $150 VERKAUFT

Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Siscia Minze, 317 n. Chr. Gestrichen. Seine preisgekrönte, drapierte und gepanzerte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS AVG /Sol links stehend, Globus haltend und rechte Hand erhebend, Stern im linken Feld, SOLI INVICTO COMITI GSIS im Auszug. 19,9 mm, 2,79. Ref: RIC 33. aVF. #CR2317: $125 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 324-325 n. Chr. Antiochia-Minze. Seine preisgekrönte Büste r., CONSTANTINVS AVG / Römisches Burg-Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, unten SMKE. Tiefglänzende grüne Patina, versilberte Oberflächenreste. 19mm, 2,92g. Ref: RIC VII Cyzicus 24 Sear 16261. #CR2329: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis. Münzstätte Trier, geprägt von 310-313 n. Chr. Seine preisgekrönte Brustbüste rechts, CONSTANTINVS P F AVG / Sol links stehend, Chlamys über der linken Schulter, rechte Hand erhoben, Globus in der linken Hand haltend, SOLI INVICTO COMITI. T-F über Felder, Münzzeichen PTR. 22mm, 3,46g. Ref: RIC VI Trier 873. Dunkler Messington. #CR2702: $150 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Münzstätte Trier, geprägt 321 n. Chr. Seine behelmte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Altar bezeichnet VOT-IS-XX, bekrönt von Globus mit einfachen vertikalen Linien und Diagonalen zwischen horizontalen Linien, drei Sterne über BEATA TRANQVILLITAS, Münzzeichen STR. Ref: Sear 16173, RIC VII 303,S. 18mm, 2,98g. #CR2651: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Trier Minze, geprägt 316 n. Chr. Seine preisgekrönte, drapierte, gepanzerte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS AVG / Sol links stehend, Chlamys über der linken Schulter, den Globus über Hüfthöhe nach außen haltend und die rechte Hand hebend. SOLI INVICTO COMITI T-F feldübergreifend. Münzzeichen ATR.
21mm, 2,86g. Ref: RIC VII Trier 101. Wunderschön, fast neuwertig! Ex-Frank S. Robinson, Albany, NY. #CR2514: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Follis, geprägt von 313-317 n. Chr., Nikomedia-Minze. Der Kopf des Preisträgers rechts, IMP C FL VAL CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter links stehend, Chlamys über die linke Schulter, Victory auf Globus haltend und auf Adlerspitze gelehnt, Adler mit Kranz links, IOVI CONSERVATORI Z nach rechts. Minze SMN. 27mm, 3,33g. Ref: RIC VII 12,Z. #CR2657: $150 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Münzstätte Trier, geprägt von 323-324 n. Chr. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Victory vorrückt rechts, Trophäe am rechten Arm haltend, Ast in der linken Hand, auf dem Boden sitzender Gefangener verschmähend, SARMATIA DEVICTA PTR-Halbmond im Exergue. 21,5 mm Durchmesser Ref: RIC 435. EF, unglaubliche Details, dunkler Messington. Eingebettet in eine atemberaubende Custom-Lünette aus 925er Silber. #CR2723: 299 $ VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 324-325 n. Chr., Trier Münzstätte. Sein preisgekrönter Kopf r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit 6 Lagen, zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen STRE. 21 mm Durchmesser Ref: RIC VII Trier 449. Münze mit dunkler Kupferpatina, ausgezeichnete Detailtreue, schönes Porträt! Eingebettet in eine atemberaubende Custom-Lünette aus 925er Silber. #CR2720: $ 325 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337. Bronze Follis, Trierer Münzstätte, geprägt von 323-324 n. Chr. Sein preisgekrönter Kopf nach rechts, CONSTANTINVS AVG / Victory nach rechts mit Trophäe vorrückend, auf dem Boden sitzender Gefangener verschmähend, SARMATIA DEVICTA, Münzzeichen STR. 18,5 mm, 3,34 g. Ref: RIC VII 429, S. Ausgezeichnetes Detail! Schokoladenbraune bis grüne Patina. #CR2757: $125 VERKAUFT

Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Follis, geprägt 320-321 n. Chr., Ticinium-Minze. Sein Preisträger Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz. Münzzeichen PT. 18mm, 2,65g. Ref: RIC VII 140,P #CR2656: $125 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis. Lyons postfrisch, geprägt c. 324-325 n. Chr. Sein Preisträger Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / Roman Castle Campgate, Stern über PROVIDENTIAE AVGG Mintmark PLC. 18x20mm, 3,20g. Ref: RIC VII, p. 136, Nr. 225 LRBC I 169 Bastien 184 Cohen 454 RCV 16241. Tolle Details, schwarzer bis dunkler Kupferton. Selten! #CR2800: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Nummus, geschlagen 324 n. Chr. Seine mit Rosettendiadem besetzte, drapierte, gepanzerte Büste r., CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten mit Speeren und Schilden mit einer Standarte dazwischen, GLORIA EXERCITVS Münzzeichen: SMANA = Antiochia mint. Tiefe kupferfarbene Patina, ausgesuchtes Detail! Ref: RIC VII 86. Münze 18 mm, slabiert und von NGC über Unzirkuliert (AU) zertifiziert! #CR2885: $225 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Nummus, geschlagen 324 n. Chr. Seine mit Rosettendiadem besetzte, drapierte, gepanzerte Büste r., CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten mit Speeren und Schilden mit einer Standarte dazwischen, GLORIA EXERCITVS Münzzeichen: SMANA = Antiochia mint. Dunkle Messingpatina, ausgesuchtes Detail! Ref: RIC VII 86. Münze 17 mm, slabiert und von NGC über Unzirkuliert (AU) zertifiziert! #CR2886: $225 VERKAUFT
Gefunden im Heiligen Land! Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geschlagen 320-321 n. Chr. Sein preisgekrönter Kopf r., CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, Münzzeichen ST unten = Ticinum mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 19,5 mm, 2,85 g. Ref: RIC VII 140,S. Olivgrüne Patina, irdene Ablagerungen des Heiligen Landes. Ex-Jerusalem, Israel-Sammlung. #CR2939: $150 VERKAUFT
Gefunden im Heiligen Land! Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 310-313 n. Chr., Treveri (Trier) Münzstätte. Seine preisgekrönte und gepanzerte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS AVG / Sol links stehend, Chlamys über der linken Schulter, Globus haltend, rechte Hand erhoben, SOLI INVICTO COMITI T-F über Felder. Münzzeichen PTR. Groß 23 mm, 4,48 g. Ref: RIC VI Trier 874. Olivgrüne Patina, Erdablagerungen des Heiligen Landes. Ex-Jerusalem, Israel-Sammlung. #CR2940: $150 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze AE4 Münze. Seine Brust mit Rosettendiadem, drapiert und gepanzert rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten mit Speeren und Schilden mit zwei Standarten dazwischen, GLORIA EXERCITVS. Münzzeichen SMANTB. 18mm, 2,17g. Ref: RIC VII Antiochia 85 Sear 16359. Tolles Porträt, tiefer Kupferton. #CR2915: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 330-335 n. Chr., Antiochia-Minze. Sein Rosetten-Diadem, drapierte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten halten Speere und Schilde mit einer Standarte dazwischen, GLORIA EXERCITVS. Münzzeichen: SMANS. 16mm, 2,96g. Ref: RIC VII 86. Glänzende tiefe olivgrüne Patina. #CR3010: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geschlagen 320 n. Chr. Seine behelmte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Zwei Gefangene sitzen auf beiden Seiten des Banners mit der Aufschrift VOT XX, S links, F rechts, VIRTVS EXERCIT ASIS* in ex. 20mm, 2,69g. Ref: RIC VII 109, A. Wunderschöne Münze mit scharfen Details, schöne grüne Patina mit Versilberungsspuren auf den Oberflächen. #CR2334: $175 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis, geschlagen
323-324 n. Chr., Trier postfrisch. Sein preisgekrönter Kopf nach rechts, CONSTANTINVS AVG / Sieg nach rechts vorrückend, Trophäe auf dem rechten Arm haltend, Ast in der linken Hand, verschmähender Gefangener rechts auf dem Boden sitzend, Kopf zurückgedreht, SARMATIA-DEVICTA Münzzeichen PTR. Ref: RIC VII 429, S.
19,5 mm, 2,69 g. Schwarze Patina, tolle Details! #CR2868: $250 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis geprägt 327 n. Chr.. Sein preisgekrönter Kopf rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Victory stehend links auf der Kombüse (Kriegsschiff), Kranz in beiden Händen, LIBERTAS PVBLICA B links, CONS in ex. 19mm, 3,49g. Ref: RIC VII 18. Tolles Schiff! Schöne dunkelrotbraune Patina. #CR2332: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 330-335 n. Chr., Nikomedia Minze. Sein Rosetten-Diadem, drapierte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten halten Speere und Schilde mit einer Standarte dazwischen, GLORIA EXERCITVS. Münzzeichen: SMNA. 18mm, 2,19g. Ref: RIC VII 188. Glänzende tiefe olivgrüne Patina. #CR3011: $125 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis. Münzstätte Trier, geprägt 325-326 n. Chr. Sein Preisträger Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor, 6 Lagen, 2 Türmchen, Stern oben, keine Türen. PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen PTR. Ref: RIC VII Trier 461. 18x20 mm, 3,10 g. Schwarze Patina, schönes Portrait, schöne Details. #CR2866: $175 VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom Gedenkbronze reduziert Centenionalis geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-333 n. Chr., Siscia Münzstätte. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Oben zwei Sterne, unten Münzzeichen ASIS. 18mm, 2,28g. Ref: Sear 16513, RIC VII, p. 453,222. Prachtvolles Detail, olivgrüne Patina. Nahe-EF! #CR2815: $150 VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom Gedenkbronze reduziert Centenionalis geprägt unter Konstantin dem Großen, 332 n. Chr., Lugdunum Münzstätte. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Oben zwei Sterne, unten Punkt-PLG. 17x19mm, 1,98g. Ref: Sear 16492, RIC VII 138. Unglaubliches Detail! Schöner dunkler Kupferton. #CR2623: $199 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis. Münzstätte Trier, geprägt 325-326 n. Chr. Sein preisgekrönter Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor, 6 Lagen, 2 Türmchen, Stern oben, keine Türen. PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen PTR-Halbmond. 20 mm, 3,24 g. Ref: RIC VII Trier 461. Nah-EF, tolles Porträt, scharfe Details, dunkler Kupferton. #CR2890: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis, geprägt von 324-325 n. Chr. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Lagertor der römischen Burg mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, unten SMTST (Minze Thessalonich). 19,8 mm, 3,18 g. Ref: RIC VII 24. Wunderschönes Portrait, schöne Patina. #CR2630: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis, geprägt von 324-325 n. Chr. Antiochia-Minze. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Römisches Burg-Lagertor mit zwei Türmchen, oben Stern, PROVIDENTIAE AVGG, unten Münzzeichen SMANTB. 20 mm, 3,12 g.
Ref: RIC VII 78,B. AEF, gut zentriert und geprägt, schwarze Patina.
Ex-De Pere, WI-Sammlung. #CR3107: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 324-325 n. Chr. Antiochia-Minze. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Römisches Burg-Lagertor mit zwei Türmchen, oben Stern, PROVIDENTIAE AVGG, unten Münzzeichen SMANTA. 21mm, 3,16g.
Ref: RIC VII 78,A. AEF, gut zentriert und geprägt, schwarze Patina.
Ex-De Pere, WI-Sammlung. #CR3109: $99 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis. Münzstätte Trier, geprägt 325-326 n. Chr. Sein Preisträger Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor, 6 Lagen, 2 Türmchen, Stern oben, keine Türen. PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen PTRE.
19mm, 3,47g. Ref: RIC VII Trier 461. Schwarze Patina, schönes Portrait, gute Details. #CR2865: $150 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzereduzierte Follis geschlagen 330-335 n. Chr. Seine rosettenbesetzte, drapierte, kürassierte Büste rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten mit Speeren und Schilden mit einer Standarte dazwischen, GLORIA EXERCITVS.Münzzeichen: SMANA (Minze Antiochia). Ref: RIC VII 86,17 mm, 2,71 g. Wunderschönes Portrait, auserlesener tiefer Kupferton. #CR2948: $125 VERKAUFT


Konstantin I. der Große. Bronzemünze geprägt von 324-325 n. Chr.
Seine preisgekrönte Büste r., CONSTANTINVS AVG / Römisches Burg-Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, SMTC = Thessalonica mint. Schöne olivgrüne Patina. 18mm Durchmesser. #9323: $50 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzene Follis. IMP CONSTANTINVS P F AVG, Lorbeer, drapierte & kürassierte Büste r. / SOLI INVICTO COMITI, Sol stehend links, Chlamys über linker Schulter, Globus haltend & rechte Hand erhebend, Stern nach l. TT unten = Thessaloniki Minze. Tolle Wüstenpatina! 21mm. #3482: $60 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr.
Versilberte AE3-Bronzemünze von 324 n. Chr. CONSTANTINVS AVG, Lorbeerkopf r. / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, TSHVI = Thessaloniki postfrisch. 18 mm, einige Versilberungen sind noch vorhanden!
#9945: $80 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Siscia Minze.
Büste von Constantine rt mit Lorbeerkranz, IMP CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter stehend, Zepter haltend und Victory, die einen Kranz hält. Adler mit Kranz im Schnabel an den Füßen. IOVI CONSERVATORI, "B" (officina B) bis rt. 20mm. #416: $45 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr.
Erstaunliche AE3-Bronzemünze geprägt c. 324 n. Chr. CONSTANTINVS AVG, sein Preisträgerkopf rechts / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz. SMHD = Heraclea-Minze. 19 mm, tolles Portrait! #9879: $75 VERKAUFT - Alt. erhältlich!
Konstantin I. der Große. Bronzemünze geprägt von 324-325 n. Chr.
Seine diademierte und drapierte Büste rechts, CONSTANTINVS IMP AVG / Lagertor der römischen Burg mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG. G-SIS (Halbmond) unten = Siscia Mint. Schöner glänzender Schwarzton. 20mm. Tolle Büste! #60040: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große. Bronzemünze geprägt von 324-325 n. Chr.
Seine preisgekrönte Büste r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG. B-SIS (Halbmond) unten = Siscia Mint. Schöner glänzender Schwarzton. 19mm. Eine wunderschöne Münze! #14958: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 322-325 n. Chr., Heraclea Minze. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, SMHD= Heraclea Mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 19,5 mm, 2,81 g. Einige Ablagerungen sind noch sichtbar. #44399: $65 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 324-325 n. Chr. Thessalonicher Minze. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Römisches Burglager-Tor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, SMTSB unten. 19mm. Tolle schwarze Patina, Killerdetail! #49209: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Follis, Heraclea-Minze. Kopf von Constantine mit Lorbeerkranz rechts, IMP C FL VAL CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter stehend mit Victory auf Globus & Zepter Adler mit Kranz im Schnabel zu Füßen officina Buchstabe B nach rechts, IOVI CONSERVATORI AVGG, SMHT im Exergue. Ref: RIC VI 75,20 mm, 3,35 g. Absolut beeindruckendes Detail! #58563: $175 VERKAUFT
Konstantin I. der Große. Bronze Follis geprägt 324-325 n. Chr., Cyzicus Minze. Seine preisgekrönte Büste r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, SMKG in ex. Ref: RIC VII 44,G. 19mm, 2,34g. #82699: $80 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis geprägt 324-325 n. Chr., Siscia Minze. Seine preisgekrönte Büste r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, GSIS in ex. Schöne Münze! 19mm, 3,0g. #78034: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Fantastische Follis aus versilberter Bronze, Nicomedia-Minze. Sein Preisträger & drapierte Büste rt. Holding Mappa, Globus & Zepter, IMP CONSTANTINVS AVG / Dreitürmiges Tor des Militärlagers, PROVIDENTIAE AVGG, Münzzeichen SMNB. Ref: Sear 16032v. 20mm, 3,45g. #GVCR2114: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 324-325 n. Chr. Antiochia-Minze. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Römisches Burg-Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, unten SMANTA. 20mm, 2,65g. Glänzende olivgrüne Patina mit tollen irdenen Reflexen! #CR2001: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Follis aus versilberter Bronze, geprägt von 322-325 n. Chr., Heraclea-Minze. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, SMHD= Heraclea Mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 19mm, 3,57g. #77074: $85 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Follis, Münzstätte Thessalonich, geprägt von 312-313 n. Chr. Mit Lorbeerkranz drapierte und gepanzerte Büste von Constantine rechts, IMP C CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter stehend mit Victory auf Globus & Zepter-Adler mit Kranz im Schnabel zu Füßen officina Buchstabe B nach rechts, IOVI CONSERVATORI AVGG NN, TS-E im Exergue. Ref: RIC VI 61v. Groß 24 mm, 2,67 g. Schöner als es das Foto zulässt. #88074: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307 - 337 n. Chr. Wunderschöne Follis aus versilberter Bronze. Herakleia-Minze. Sein preisgekrönter Kopf rechts, IMP C FL VAL CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter stehend mit Victory auf Globus & Zepteradler mit Kranz im Schnabel zu Füßen officina Buchstabe E, SMHT in ex. IOVI CONSERVATORI AVGG. 21mm, 3,10g. Ref: RIC VI 75. Schöne Versilberung, atemberaubendes Detail! #CR2210: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Follis aus versilberter Bronze, geschlagen 322-325 n. Chr.. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, SMHD= Heraclea Mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 20mm, 3,99g. Einige tolle Versilberungen bleiben auf Oberflächen! #48929: $75 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis von 309-310 n. Chr. Lugdunum (Lyons) Minze. Seine preisgekrönte, drapierte und gepanzerte Büste rechts, von hinten gesehen, IMP CONSTANTINVS AVG / Sol stehend, Kopf links, Chlamys von der linken Schulter hängend, Globus haltend und rechte Hand erhebend, SOLI INVICTO COMITI. T-F und Stern über Felder, Münzzeichen PLG. Ref: RIC VI 310. 22 mm, 2,82 g. Schwarze Patina, schönes Detail. #CR2059: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Trierer Münzstätte, geprägt 310-313 n. Chr. COSeine preisgekrönte und gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS P F AVG / Sol links stehend, Globus haltend und rechte Hand erhebend, SOLI INVICTO COMITI T-F über Felder, PTR in exeergue. 25,7 mm, 4,15 g. Ref: RIC 873. EF! Reiche, glänzende Patina, unglaubliche Details! #CR2297: $175 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Riesige Bronze-Follis, Münzstätte Siscia, geprägt von 309-310 n. Chr. Sein preisgekrönter Kopf rechts, IMP CONSTANTINVS PF AVF / Genius stehend links, Patera und Füllhorn haltend, GENIO AVGVSTI Halbmond-G in Feldern, SIS im Auszug. Ref: RIC 209. 24 mm, 6,22 g. VF, schwarze Patina. #CR2308: $175 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. AE3-Bronzemünze, Münzstätte Antiochia, geprägt 325-326 n. Chr. Sein preisgekrönter Kopf r., CONSTANTINVS AVG / Lagertor der römischen Burg mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIA AVGG SMANTE im Abschnitt. Ref: RIC 63 LRBC 1333. 19,8 mm, 2,47 g. VF, Reste von Originalversilberung auf einigen Oberflächen. Recht nett! #CR2309: $175 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 324-325 n. Chr. Antiochia-Minze. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Römisches Burg-Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, unten SMANTB. AEF, gut zentriert und geprägt, einige Versilberungsreste auf den Oberflächen. 19,5 mm, 3,23 g. Ref: RIC VII 78,B. Ex-Frank S. Robinson, Albany, NY. #CR2293: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Trierer Münzstätte, geprägt von 323-324 n. Chr. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Victory vorrückt rechts, Trophäe am rechten Arm haltend, Ast in der linken Hand, auf dem Boden sitzender Gefangener verschmähend, SARMATIA DEVICTA PTR-Halbmond im Exergue. 19,5 mm, 3,58 g. Ref: RIC 435. EF. Schöne Münze, schönes Detail. Ausgewaschenes Foto. #CR2296: $150 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große. Große bronzene Follis, geprägt 311 n. Chr., Thessalonicher Münzstätte. Der Kopf des Preisträgers rechts, IMP CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter links stehend, Chlamys von der linken Schulter hängend, Sieg mit Kranz und Zepter haltend, Adler mit Kranz im Schnabel am Fuß links, IOVI CONSERVATORI AVGG NN TS-B unten. Ref: RIC IV Siscia 222c, Sear 15934v. 24mm Durchmesser. Eingefasst in maßgefertigte silberne Lünette, leichte Patina, um dem Ton der Münze besser zu entsprechen. #JN2144: $199 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große. Große bronzene Follis, geprägt 311 n. Chr., Siscia Minze. Kopf des Preisträgers rechts, IMP CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter links stehend, Chlamys von der linken Schulter hängend, Victory mit Kranz und Zepter haltend, Adler mit Kranz im Schnabel am Fuß links, IOVI CONSERVATORI AVGG NN. Gamma im rechten Feld. Münzzeichen SIS. Ref: RIC IV Siscia 222c, Sear 15934v. 23mm Durchmesser. Eingefasst in maßgefertigte silberne Lünette, leichte Patina, um dem Ton der Münze besser zu entsprechen. #JN2145: $175 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geschlagen 319 n. Chr. In kundenspezifischer .925er silberner Lünette eingelassen. Seine gepanzerte Büste links, mit hohem Kammhelm, Speer über der Schulter, IMP CONSTAN-TINVS AVG / Two Victories gegenüber und mit der Inschrift VOT PR auf dem mit einem Diamanten verzierten Schild auf dem Altar, VICTORIAE LAETAE PRINC PERP. Ref: RIC VII 189v. 19 mm Durchmesser, gute Detailtreue. #JN2089: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 322-325 n. Chr., Heraclea Minze. In kundenspezifischer silberner Lünette eingefasst. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, SMHD= Heraclea Mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 20mm. Schwarz bis Kupferton. Schöner als Foto! #55303: $125 VERKAUFT

Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Große bronzene Follis, Münzstätte Trier, geprägt 317 n. Chr. Seine preisgekrönte, drapierte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS PF AVG / Sol rechts stehend, Kopf links, Chlamys über beide Schultern ausgebreitet, Globus haltend und rechte Hand erhebend, SOLI INVICTO COMITI T-F über Felder. Münzzeichen PTR. Groß 23 mm, 4,37 g. Ref: RIC VI Trier 873. Tolles Detail! #CR2573: $150 VERKAUFT

Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 324-325 n. Chr. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Römisches Burg-Lagertor mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, unten SMKS (Cyzicus mint). Ref: RIC VII 24, 19 mm, 2,82 g. Schwarze Patina. Ex-Los Angeles, Ca-Sammlung. #CR2571: $60 VERKAUFT


Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Münzstätte Rom. 317-318 n. Chr. getroffen. Lorbeer, drapierte, gepanzerte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS PF AVG / Sol links stehend, Chlamys über der linken Schulter, Globus haltend und rechte Hand erhebend, SOLI INVICTO COMITI. Kranz im linken Feld. Münzzeichen RT. 19,5 mm, 2,84 g. Ref: RIC VII Rom 97. #CR2639: $150 VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom Gedenkbronze reduziert Centenionalis geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-331 n. Chr., Trier Münzstätte. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Oben zwei Sterne, unten TRP. 16,5 mm, 2,23 g. Ref: Sear 16487, RIC VII, 214-215. Schöner dunkler Kupferton. #CR2622: $145 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 323-324 n. Chr., Trierer Münzstätte. Sein preisgekrönter Kopf nach rechts, CONSTANTINVS AVG / Victory, der mit Trophäe nach rechts vorrückt, auf dem Boden sitzender Gefangener verschmäht, SARMATIA DEVICTA. Münzzeichen STR. 21 mm Durchmesser Ref: RIC VII 429, S. Münze mit dunkler kupferfarbener Patina, ausgezeichnete Detailtreue! Eingebettet in eine atemberaubende Custom-Lünette aus 925er Silber. #CR2721: 299 $ VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 325-326 n. Chr., Trier Münzstätte. Sein preisgekrönter Kopf r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit 6 Lagen, zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen PTR-Halbmond. 21 mm Durchmesser Ref: RIC VII Trier 461. Münze mit dunkler kupferfarbener Patina, ausgezeichnete Detailtreue, unglaubliches Porträt! Eingebettet in eine atemberaubende Custom-Lünette aus 925er Silber. #CR2715: $ 325 VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom Gedenkbronze reduziert Centenionalis geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-333 n. Chr., Heraclea Münzstätte. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Oben zwei Sterne, unten Münzzeichen SMH-E. 19mm, 2,97g. Ref: Sear 16517, RIC VII, 557-559. Hervorragende Detailtreue, schöne dunkelglänzende olivgrüne Patina, Versilberungsspuren auf den Oberflächen sichtbar. Nahe-EF! Viel besser als Foto. #CR2814: $125 VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom Gedenkbronze reduziert Centenionalis geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-333 n. Chr., Siscia Münzstätte. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Oben zwei Sterne, unten Münzzeichen Gamma-SIS. 19mm, 2,49g. Ref: Sear 16513, RIC VII, p. 453,222. Herrliches Detail, schöne dunkle olivgrüne Patina. Nahe-EF! #CR2817: $199 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 317 n. Chr., Aquileia Minze. Seine preisgekrönte, drapierte, gepanzerte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS PF AVG / Sol links stehend, Globus haltend und rechte Hand erhebend, Chlamys über der linken Schulter, SOLI INVICTO COMITI Münzzeichen AQP. 20mm, 2,65g. Ref: RIC VII Aquileia 4. #CR2660: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Münzstätte Trier, geprägt 317 n. Chr. Seine preisgekrönte, drapierte, gepanzerte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS AVG / Sol rechts stehend, Kopf links, Chlamys über beide Schultern ausgebreitet, Globus haltend und rechte Hand erhebend, SOLI INVICTO COMITI T-F über Felder. Münzzeichen BTR. 20mm, 3,60g. Ref: S-3767, RIC VII Trier 131. Unglaubliche Details! Ein Juwel von einer Münze. Ich experimentierte mit meinem Scanner an diesem mit enttäuschenden Ergebnissen. Tolle Münze! Ex-Frank S. Robinson. #CR2395: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 324-325 n. Chr., Trier Münzstätte. Sein preisgekrönter Kopf r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit 6 Lagen, zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen STRE. 22 mm Durchmesser Ref: RIC VII Trier 449. Münze mit dunkler Kupferpatina, ausgezeichnete Detailtreue, tolles Portrait! In kundenspezifischer .925er silberner Lünette eingelassen. #CR2718: $275 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 320-321 n. Chr., Aquileia Minze. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI AVG um VOT XX in zwei Zeilen im Kranz. Münzzeichen AQP. 22 mm Durchmesser Ref: RIC VII Aquileia 64 Sear 16202. Münze mit dunkler kupferfarbener Patina, ausgezeichnete Details, schönes Porträt. Eingebettet in eine atemberaubende Custom-Lünette aus 925er Silber. #CR2724: 299 $ VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom-Gedenkmünze aus Bronze, geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-337 n. Chr. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Zwei Sterne oben, SMTSG unten = Thessaloniki Mint. Getroffen c. 330-333 n. Chr. 18mm, 2,35g. Gute Details, schöne dunkelschwarze Patina. Schreckliches Foto, Entschuldigung. #CR2410: $99 VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom-Gedenkmünze aus Bronze, geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-337 n. Chr. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Zwei Sterne oben, SMTSG unten = Thessaloniki Mint. Getroffen c. 330-333 n. Chr. 17mm, 2,35g. Schwarze Patina. #CR2629: $99 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze AE4 Münze. Seine Brust mit Rosettendiadem, drapiert und gepanzert rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten mit Speeren und Schilden mit zwei Standarten dazwischen, GLORIA EXERCITVS. Münzzeichen SMANTB. 18mm, 2,17g. Ref: RIC VII Antiochia 85 Sear 16359. Tolles Porträt! Dunkle olivgrüne Patina. #CR3085: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geschlagen 320 n. Chr. Seine behelmte, kürassierte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Standard bezeichnet VOT XX zwischen zwei Gefangenen, beide nach links schauend VIRTVS EXERCIT S-F. Münzzeichen AQT. 18mm, 2,90g. Ref: RIC VII 48. Tiefes Olivgrün, fast schwarze Patina. #CR2999: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 321 n. Chr., Münzstätte Rom! Sein Preisträger Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz. Münzzeichen RP unten. 19mm, 2,97g. Ref: RIC VII 232. Wunderbares Detail, tiefer Kupferton. #CR3009: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 324 n. Chr. Sein Preisträger Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz. Münzzeichen Münzzeichen TS-Epsilon-VI unten (Thessalonicher Münzstätte). 18mm, 3,43g. Ref: RIC VII 101,E. Schwarze Patina, schönes Detail. #CR3094: $125 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. SELTENE Bronze reduzierte Follis, Lyons Minze, geprägt von 323-324 n. Chr. Sein preisgekrönter Kopf nach rechts, CONSTANTINVS AVG / Victory, hält Trophäe und Palmzweig, geht nach rechts und tritt auf gefesselte Gefangene, SARMATIA DEVICTA. C im linken Feld. Münzzeichen Punkt PLG Halbmond. Wie IARCW 479//500 (Llanbethery, Llancarfan Hort, 1957), ansonsten unveröffentlicht. 20,5 mm, 2,55 g. Ref: RIC VII Lyons 222 var. Siehe Wildwinds (DIESE GENAUE MÜNZE! Da sie das beste bekannte Beispiel ist). Ausgezeichneter Zustand (nahe EF) mit dunkler Tönung. Selten - anscheinend sind nur wenige dieser Art bekannt. Und ein hervorragendes Beispiel! ex London, UK-Sammlung. #CR3015: $399 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis geprägt 330-335 n. Chr., Trier Münzstätte. Seine rosettenbesetzte, drapierte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten halten Speere und Schilde mit zwei Standarten dazwischen, GLORIA EXERCITVS. Münzzeichen: TR Punkt P. 20 mm, 2,87 g. Ref: RIC VII Trier 537. #CR2853: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 323-324 n. Chr., Trier postfrisch. Sein preisgekrönter Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / Victory vorrückend rechts, Trophäe am rechten Arm haltend, Ast in der linken Hand, verschmähender Gefangener rechts auf dem Boden sitzend, Kopf nach hinten gedreht, SARMATIA-DEVICTA Münzzeichen PTR-Halbmond. 20mm, 2,87g. Ref: RIC VII 435, P. Versilberungsspuren auf den Oberflächen noch sichtbar! Ausgezeichnetes Porträt. #CR2856: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 323-324 n. Chr., Trier postfrisch. Sein preisgekrönter Kopf nach rechts, CONSTANTINVS AVG / Sieg nach rechts vorrückend, Trophäe auf dem rechten Arm haltend, Ast in der linken Hand, verschmähender Gefangener rechts auf dem Boden sitzend, Kopf zurückgedreht, SARMATIA-DEVICTA Münzzeichen PTR. 19mm, 3,55g. Ref: RIC VII 429, S. Schönes Porträt. Versilberungsspuren auf den Oberflächen noch sichtbar! #CR2855: $125 VERKAUFT
Ein antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis geprägt 321 n. Chr., Rom Münzstätte. In kundenspezifischer .925er Silberlünette eingefasst. Sein preisgekrönter Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG, um VOT XX im Kranz. Münzzeichen RT. Rom Münze. Gesamtdurchmesser 25mm. Ref: RIC VII 237, T. Münze mit außergewöhnlichen Details, dunkler Kupferton. Sortenwahl Vorzüglich / Nahezu unzirkulierter Zustand! Münze von Robin Danziger, NY. #CR3146: $ 325 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, versilberte Bronzefollis von 319 n. Chr. Behelmte Büste von Constantine r., IMP CONSTANTINVS MAX AVG, / Zwei Siege mit Schild mit der Aufschrift VOT/PR auf einem Altar, VICTORIAE LAETAE PRINC PERP. BSIS = Siscia Minze. 17mm. #9290: $60 VERKAUFT


Konstantin I. der Große. Bronze Follis, geschlagen 311-313 n. Chr.
Erstaunliches Porträt! Strahlende Patina. Büste von Constantine rt mit Lorbeerkranz, IMP C FL VAL CONSTANTINVS PF AVG/Genius stehend links, mit Patera & cornucopiae, GENIO AVGVSTI. MKVA = Cyzicus-Minze. 22mm. #9836: $95 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr.
AE3-Bronzemünze von 324 n. Chr. CONSTANTINVS AVG, Lorbeerkopf rechts / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, TSIS im Abschnitt = Siscia postfrisch. 19mm. #e102: $45 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr.
AE3-Bronzemünze von 324 n. Chr. CONSTANTINVS AVG, Lorbeerkopf r. / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, SIS im Exergue (=Siscia Mint) mit aufgehende Sonne Symbol. 20mm. #441: $45 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr.
AE3-Bronzemünze von 324 n. Chr. CONSTANTINVS AVG, Lorbeerkopf rechts / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX mit Halbmond im Kranz. 19mm. #e103: $45 VERKAUFT - Alt. erhältlich!
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis geschlagen 308 n. Chr. IMP C FL VAL CONSTANTINVS P F AVG, Kopf mit Preisträger rechts / IOVI CONS-ERVATORI, Jupiter links stehend, Sieg & Zepter haltend, Adler zu Fuß links, A rechts, SMN in Ex.=Nicomedia postfrisch. #90950: $60 VERKAUFT
Konstantin I. der Große. Bronzemünze. Seine mit Rosettendiadem besetzte, drapierte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten mit Speeren und Schilden, dazwischen zwei Militärstandarten, GLORIA EXERCITVS, A-SIS = Siscia mint. 18,5 mm. Schöner glänzender Schwarzton. Großartiges Detail! #15461: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Follis, Heraclea-Minze. Kopf von Constantine mit Lorbeerkranz rechts, IMP C FL VAL CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter stehend mit Victory auf Globus & Zepter Adler mit Kranz im Schnabel zu Füßen officina Buchstabe B nach rechts, IOVI CONSERVATORI AVGG, SMHT im Exergue. Ref: RIC VI 75, 22 mm, 3,22 g. Wunderschöner heller Ton, ausgezeichnete Details! #12540: $140 VERKAUFT


Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Follis, Heraclea-Minze. Kopf von Constantine mit Lorbeerkranz rechts, IMP C FL VAL CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter stehend mit Victory auf Globus & Zepter Adler mit Kranz im Schnabel zu Füßen officina Buchstabe B nach rechts, IOVI CONSERVATORI AVGG, SMHT im Exergue. Ref: RIC VI 75, 20 mm 3,05 g. Eine wunderschöne Münze! Hervorragende Detailtreue, auf einigen Oberflächen bleibt die Versilberung erhalten. Sehr schön. #44942: $199 VERKAUFT


"Urbs Roma", Rom-Gedenkmünze aus Bronze, geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-337 n. Chr. Behelmte, gepanzerte Büste von Roma L, VRBS ROMA / Wölfin lutscht die Zwillinge Romulus & Remus. Zwei Sterne oben. 18mm, 1,92g. #2611x2: $49 VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom-Gedenkmünze aus Bronze, geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-337 n. Chr. Behelmte, gepanzerte Büste von Roma L, VRBS ROMA / Wölfin lutscht die Zwillinge Romulus & Remus. Zwei Sterne oben. 16mm, 3,17g. #CR2060: $80 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis von 310-313 n. Chr. Trierer Minze. Seine preisgekrönte, gepanzerte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS PF AVG / Sol stehend, Kopf links, Chlamys von der linken Schulter hinten hängend, Globus haltend und rechte Hand erhebend, SOLI INVICTO COMITI. T-F über Felder, PTR in ex. Ref: RIC VI 866a, Sear 16063. 22 mm, 2,99 g. Schwarze Patina. #CR2057: $150 VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom-Gedenkmünze aus Bronze, geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-337 n. Chr. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Oben zwei Sterne, unten SMHG. 18mm, 2,53g. Ausgezeichnete Wolf & Zwillinge! Dunkelgrüne Patina. #CR2087: $99
VERKAUFT - Fragen Sie nach Alternativen!
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Wunderschöne bronzene Follis, geprägt von 322-325 n. Chr. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, SMHD= Heraclea Mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 19mm, 3,60g. Ausgezeichnetes Detail! Glanz dunkle Patina. #94642: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Siscia Minze. Seine Büste links im Helm mit hohem Kamm, gepanzert, mit Speer über rechte Schulter und Schild, IMP CONSTANTINVS AVG / Two Victories stehen sich gegenüber und beschriften VOT PR auf dem Schild auf dem Altar. I auf dem Altar, VICT LAETAE PRINC PERP. Münzzeichen GSIS. Ref: RIC VII 82, A. 19 mm, 2,31 g. #GVCR2129: $80 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis geprägt 314-315 n. Chr., Lyons Münzstätte, Frankreich. Seine preisgekrönte, drapierte und gepanzerte Büste rechts, von hinten gesehen, IMP CONSTANTINVS P F AVG / Sol, strahlen, links stehend, Globus haltend und rechte Hand erhebend, SOLI INVICTO COMITI, T-F über Felder, Münzzeichen PLG. Ref: RIC VII Lyon 15. 21 mm, 3,04 g. #GVCR2134: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Antiochia-Minze. Seine preisgekrönte, drapierte und kürassierte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS PF AVG / Jupiter links stehend, Chlamys über die linke Schulter, Victory auf Globus haltend und auf Zepter gelehnt, Adler mit Kranz nach links, IOVI CONSERVATORI AVGG NN, B nach rechts, ANT im Abschnitt . Ref: RIC VII 15v. 23mm, 4,24g. Ausgezeichnete Details, schöne Erdpatina. #GVCR2137: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307 - 337 n. Chr. Prächtige Bronzefollis, geschlagen 311 n. Chr. 4. Officina. IMP C FL VAL CONSTANTINVS PF AVG, sein Preisträger rt. / GENIO AVGVSTI CMH (ligiert), Genius stehend lt., mit Patera und Füllhorn, MKVD in ex. 22mm, 5,28g. Ref: RIC 77b. Eine wunderschöne Münze! #125028: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis, geprägt von 322-325 n. Chr. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, PT = Ticinium mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 20,1 mm, 2,21 g. Ref: RIC 167 LRBC 479. Wunderschönes Detail, einige Versilberungen bleiben auf den Oberflächen. #CR2221: $175 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Wunderschöne Bronze Follis, geprägt von 322-325 n. Chr. Sein Preisträgerkopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, SMHD= Heraclea Mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 18mm, 3,04g. Knackige Details. Ex-Guildcraft, gekauft 1991. #CR2058: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 324-325 n. Chr. Seine preisgekrönte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Lagertor der römischen Burg mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, unten SMTSA (Minze Thessalonich). 20 mm, 3,64 g. Ref: RIC VII 154. DUNKLE olivgrüne Patina mit irdenen Ablagerungen. #CR2335: $65 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzene Follis. Sein Kopf mit Rosettendiadem nach rechts, gen Himmel blickend, CONSTANTINVS MAX AVG / Victory links auf dem Zippus sitzend, Palmzweig in jeder Hand, nach rechts schauend, Trophäe vorn, an dessen Fuß ein kniender Gefangener, sich drehender Kopf, verschmäht von Victory, CONSTANTINI-ANA DAFNE officina Z im linken Feld. Münzzeichen CONS. 19mm, 3,10g. Ref: RIC VII 32 Sear 16191. Fabelhaftes Detail, dunkelgrüne Patina. Seltener Porträttyp! #CR2330: $175 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis, geschlagen c. 325-326 n. Chr. Sein preisgekrönter Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XXX im Kranz, SMHA unten = Heraclea mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir 30 Jahre". 19mm, 2,94g. Ref: RIC VII 70,A. Tiefglänzende grüne Patina, seltener Portraittyp. Schreckliches Foto. #CR2338: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, Ticinum Minze, Gestrichen 322-325 n. Chr. Sein preisgekrönter Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / D N CONSTANTINI MAX AVG, Legende um VOT/XX/Crescent PT im Auszug. 19,6 mm, 3,45 g. Ref: RIC 167 LRBC 479. gVF, einige schöne Silberreste. #CR2318: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Follis aus versilberter Bronze, geschlagen 320 n. Chr. Seine behelmte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS AVG / Zwei Gefangene sitzen auf beiden Seiten des Banners mit der Aufschrift VOT XX, VIRTVS EXERCIT S links, F rechts, (officina-Buchstabe) SIS-Stern im Exergue. 19,5 mm, 3,31 g. Ref: RIC VII 109,B. Bessere Details als schreckliche Scans zeigen, Versilberung unter den Erdablagerungen auf den Oberflächen sichtbar. Ex-alte Los Angeles-Sammlung. #CR2099: $85 VERKAUFT
Konstantinopel-Gedenkstätte, geprägt unter Konstantin I. dem Großen, 330-337 n. Chr. Bronzemünze geprägt 330-331 n. Chr., Münzstätte Trier. Behelmte Büste von Constantinopolis links, CONSTANTINOPOLIS / Victory links am Fuß des Schiffsbugs stehend mit Zepter und auf Schild gestützt, unten TRS. Ref: RIC 548. 17,5 mm, 2,79 g. #CR2166: $85 VERKAUFT
"Urbs Roma", Rom-Gedenkmünze aus Bronze, geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-337 n. Chr. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Oben zwei Sterne, unten SMANQ = Antiochia-Minze. Geschlagen 330-333 n. Chr. 16,5 mm, 1,31 g. Ausgezeichnetes Detail! Dunkle Patina mit schönen irdenen Reflexen. #CR2152: $145 VERKAUFT - Fragen Sie nach Alternativen!
Konstantin I., 307-337 n. Chr. Große Bronze-Follis, Lugdunum-Minze, geprägt 309-310 n. Chr. Seine preisgekrönte, drapierte und gepanzerte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS P F AVG/ Sol links stehend, Chlamys von der linken Schulter fallend, Globus haltend und rechte Hand hebend, SOLI INVICTO COMITI F-T, PLG im Auszug. 23,6 mm, 4,60 g. Ref: RIC 310. gVF. Schwarze Patina. #CR2621: $150 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, London Mint, geschlagen c. 310-312 n. Chr. Büste mit Lorbeerkranz und Kürass rechts, CONSTANTINVS P F AVG / Sol links stehend, Globus und Peitsche haltend, Stern nach rechts, COMITI AVGG NN Münzzeichen PLN. Groß 23 mm, 4,54 g. Ref: RIC VI 153. Scharfe Details! #CR2652: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 324-325 n. Chr., Trier Münzstätte. Sein preisgekrönter Kopf r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit 6 Lagen, zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen STR. 19,5 mm, 2,90 g. Ref: RIC VII Trier 449. Scharfes Detail! #CR2661: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 325-326 n. Chr., Trier Münzstätte. Sein preisgekrönter Kopf r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit 6 Lagen, zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen PTR Halbmond. 19mm, 2,86g. Ref: RIC VII Trier 461. #CR2665: $99 VERKAUFT
"Manus Dei", die "Hand Gottes" - dies war das erste Mal, dass eine jüdisch-christliche Gottheit auf einer Münze abgebildet wurde. Divus Konstantin I. der Große, Obduktion nach seinem Tod, 337-340 n. Chr. Verhüllter Kopf Konstantins r., DV CONSTANTINVS PT AVGG / Konstantin fährt galoppierende Quadriga r., die Hand Gottes greift von oben herab. Münzzeichen SMK-Gamma. 16mm, 1,58g. Ref: RIC VIII Cyzicus 19. Schwarze Patina mit Wüstensand-Highlights. Ex-CNG. Ausgezeichnet für diese! #CR2226: $150 VERKAUFT – fragen Sie nach Alt.


"Urbs Roma", Rom-Gedenkmünze aus Bronze, geprägt unter Konstantin dem Großen, 330-337 n. Chr. Behelmte, gepanzerte Büste der Roma links, VRBS ROMA / Wölfin beim Saugen der Zwillinge Romulus & Remus. Zwei Sterne oben, SMTSE unten = Thessaloniki Mint. Getroffen c. 330-333 n. Chr. 18mm, 2,54g. EF! Ref: Sear-16516 LRBC I 750. Spektakuläres Detail! Ausgezeichnete Patina, wirklich eine Sammlermünze! Ex-Frank S. Robinson, Albany, NY. #CR2787: $350 VERKAUFT


Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis geschlagen 326 n. Chr. Sein preisgekrönter Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG, um VOT XXX im Kranz. Münzzeichen SMHB. Herakleia-Minze. 20 mm Durchmesser Ref: RIC VII 82,B. Münze mit dunkler olivgrüner Patina. In kundenspezifischer .925er Silberlünette eingefasst. Schönes Porträt! #CR2488: $225 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis geprägt 319 n. Chr.. Seine kürassierte Büste links, mit hohem Kammhelm, Speer über der Schulter, IMP CONSTANTINVS AVG / Two Victories gegenüber und mit der Inschrift VOT PR auf dem mit einem Diamanten verzierten Schild auf dem Altar, VICTORIAE LAETAE PRINC PERP. Münzzeichen PT. Durchmesser: 20 mm. RIC VII 189. Münze mit guten Details, schöne messingfarbene Patina. In kundenspezifischer .925er Silberlünette eingefasst. #CR2490: $225 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Follis, Münzstätte Lyon, geprägt von 315-316 n. Chr. Lorbeer, drapierte und gepanzerte Büste rechts, von hinten gesehen, IMP CONSTANTINVS AVG / Sol, strahlenförmig, links stehend, Globus haltend und rechte Hand erhebend, SOLI INVIC-TO COMITI. TF-Stern über Felder. Münzzeichen PLG. 19mm, 2,96g. Ref: RIC VII Lyons 32. Schönes Detail! #CR2640: $125 VERKAUFT
Konstantinopel-Gedenkstätte, geprägt unter Konstantin I. dem Großen, 330-337 n. Chr. Bronzemünze geprägt 330 n. Chr., Münzstätte Constantina! Behelmte Büste von Constantinopolis links, CONSTANTINOPOLIS / Victory links am Fuß des Schiffsbugs stehend mit Zepter und auf Schild gestützt, unten CONST. 19mm, 1,63g. Ref: Sear 16451, RIC VII, p. 271.344. Tolles Detail, viel besser als Foto! Spärlich! #CR2841: $99 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Follis aus versilberter Bronze, geprägt von 309-310 n. Chr., Lyoner Münzstätte. Seine preisgekrönte und kürassierte Büste rechts, IMP CONSTANTINVS P AVG / Sol links stehend, Chlamys fallen von der linken Schulter, halten den Globus und heben die rechte Hand, SOLI INVIC-TO COMITI F-T über Felder. Münzzeichen PLG. Ref: RIC VI Lyons 308, 23 mm, 4,50 g. Großartiges Detail! Auf den Oberflächen bleiben Spuren von Versilberung zurück. #CR2631: $150 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis geprägt 324 n. Chr.. Sein Preisträger Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX Stern im Kranz. Münzzeichen SMHA. Ref: RIC VII Heraclea 60. In benutzerdefinierter 925er Silberlünette eingesetzt. 21 mm Durchmesser Tolle dunkle Bronzepatina. #CR2486: $225 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 324-325 n. Chr. Seine preisgekrönte Büste r., CONSTANTINVS AVG / Lagertor der römischen Burg mit zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG, unten BSIS (Siscia Mint). 23 mm Durchmesser Ref: RIC VII 200,B. EF, hohes Relief, scharfe Details, dunkler Messington. Eingebettet in eine atemberaubende Custom-Lünette aus 925er Silber. #CR2719: $275 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis. Münzstätte Trier, geprägt 325-326 n. Chr. Sein Preisträger Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor, 6 Lagen, 2 Türmchen, Stern oben, keine Türen. PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen PTR-Halbmond. 22 mm Durchmesser Ref: RIC VII Trier 461. EF, großes Porträt, scharfe Details, dunkler Messington. Eingebettet in eine atemberaubende Custom-Lünette aus 925er Silber. #CR2722: 299 $ VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Nummus, geschlagen 324 n. Chr. Sein preisgekrönter Kopf r., CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, Münzzeichen SMHΔ unten = Heraclea Mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zehn Jahre". Ref: RIC VII 60,D. Tiefglänzende olivgrüne Patina. Münze 19 mm, slabiert und von NGC über Unzirkuliert (AU) zertifiziert! #CR2884: VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze-Nummus, geschlagen 333-335 n. Chr. Seine mit Rosettendiadem versehene, drapierte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten mit Speeren und Schilden, dazwischen eine Standarte, GLORIA EXERCITVS Münzzeichen: CONSH = Constantinople mint. Ref: RIC VII 73. Tiefe rotbraune Patina, ausgesuchtes Detail! Münze 17 mm, slabiert und von NGC über Unzirkuliert (AU) zertifiziert! #CR2887: $175 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr.
Bronze Follis. Münzstätte Trier, geprägt 325-326 n. Chr. Sein Preisträger Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor, 6 Lagen, 2 Türmchen, Stern oben, keine Türen. PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen PTR. Ref: RIC VII Trier 461. 20 mm, 3,19 g. Schwarze Patina, schönes Portrait, gute Detailtreue. #CR2867: VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 333-335 n. Chr. Seine mit Rosettendiadem versehene, drapierte, gepanzerte Büste rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten mit Speeren und Schilden, dazwischen eine Standarte, GLORIA EXERCITVS Münzzeichen CONSH = Constantinople mint. 18mm, 2,70g. Ref: RIC VII 73.
Ex-De Pere, WI-Sammlung. #CR3110: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt 324-325 n. Chr., Trier Münzstätte. Sein preisgekrönter Kopf r., CONSTANTINVS AVG / Römerburg Lagertor mit 6 Lagen, zwei Türmchen, Stern oben, PROVIDENTIAE AVGG Münzzeichen STRE. 22 mm Durchmesser Ref: RIC VII Trier 449. Münze mit dunkler kupferfarbener Patina, ausgezeichnete Detailtreue. Versilberungsspuren auf Oberflächen sichtbar. Eingebettet in eine atemberaubende Custom-Lünette aus 925er Silber. #CR2716: $275 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis, geprägt von 322-325 n. Chr. In kundenspezifischer .925er silberner Lünette eingelassen. Sein preisgekrönter Kopf rechts, CONSTANTINVS AVG / DN CONSTANTINI MAX AVG um VOT XX im Kranz, SMHA unten = Heraclea Mint. "Propaganda"-Münze: "Ich gelobe dir zwanzig Jahre". 21,5 mm Durchmesser Ref: RIC VII 60, A. Dunkle olivgrüne Patina. Münze ex-Los Angeles, CA-Sammlung. #CR2910: $199 VERKAUFT
Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze AE4 Münze. Seine Brust mit Rosettendiadem, drapiert und gepanzert rechts, CONSTANTINVS MAX AVG / Zwei Soldaten mit Speeren und Schilden mit zwei Standarten dazwischen, GLORIA EXERCITVS. Münzzeichen SMANTB. 17,5 mm, 2,03 g. Ref: RIC VII Antiochia 85 Sear 16359. Schönes Porträt! Auf den Oberflächen bleibt etwas Versilberung. ex De Père, WI-Sammlung. #CR3122: $125 VERKAUFT
Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronzefollis, Sein preisgekrönter Kopf rechts, IMP CONSTANTINVS P F AVG / Jupiter stehend mit Kopf links, Chlamys von der linken Schulter hängend, Victory auf Globus haltend und auf Zepter gelehnt, Adler links, IOVI CONSERVATORI officina Buchstabe Δ rechts, Münzzeichen SIS. 21mm, 3,41g. Ref: RIC VI Siscia 232b-var. Viel besser als Foto. #CR2662: $125 VERKAUFT

Antikes Rom. Konstantin I. der Große, 307-337 n. Chr. Bronze Follis, geprägt von 323-324 n. Chr., Trierer Münzstätte. Sein preisgekrönter Kopf nach rechts, CONSTANTINVS AVG / Victory, der mit Trophäe nach rechts vorrückt, auf dem Boden sitzender Gefangener verschmäht, SARMATIA DEVICTA. Münzzeichen STR. 20 mm Durchmesser Ref: RIC VII 429, S. Münze mit dunkler kupferfarbener Patina, ausgezeichnete Detailtreue! In kundenspezifischer .925er silberner Lünette eingelassen. Prächtig! #CR2725: $275 VERKAUFT


Rüstung & Schilde | Kriegswerkzeuge | Das römische Militär

Rüstung ist einer der wichtigsten Teile der Ausrüstung eines jeden Soldaten. Dies gilt auch heute noch für die Soldaten Roms. Die Rüstungstechnologie hat sich geändert, aber das Prinzip bleibt gleich: Schützen Sie den Träger im Kampf. Während sich moderne Rüstungen hauptsächlich auf den Schutz vor Kugeln konzentrieren, wurde die Rüstung Roms hauptsächlich zum Schutz vor Projektilen wie Speeren oder Speeren, Pfeilen, Schwertern oder Dolchen entwickelt.

Römische Armee - 160 v. Chr.


Legionäre mit Scutum und Helme.
Bild mit freundlicher Genehmigung von Legio XX.

Die Rüstung der römischen Armee um 160 v. Chr. bestand hauptsächlich aus einem Schild, dem Scutum, und je nach Rang und Position variierte Körperpanzerung, bestehend aus einer Brustplatte und einer Beinschiene, am linken Bein. Die Scutum war ein gebogener ovaler Schild, der aus zwei zusammengeklebten Holzplatten bestand und mit Leinwand und Leder bedeckt war, normalerweise mit einem spindelförmigen Vorsprung entlang der vertikalen Länge des Schildes. Es kann als Körperschild angesehen werden und war extrem schwer (

10kg). Wenn ein Legionär mit dem Schild angriff, hielt er ihn mit einem ausgestreckten Arm und legte ihn auf seine linke Schulter, dann rannte er mit voller Kraft auf den Feind zu, um seinen Feind umzuwerfen. Dann kniete er hinter dem Schild nieder und kämpfte dahinter. Ein Beispiel für diese Art von Schild wurde bei Kasr El Harit im Fayum in Ägypten gefunden. Es ist 1,28 m lang und 63,5 cm breit und besteht aus laminiertem Birkenholz. Neun oder zehn Birkenstreifen von 6-10cm Breite wurden zwischen zwei Lagen dünnerer Streifen geklebt, die senkrecht zur Mittellage verlegt wurden. Der Schild ist in der Mitte am dicksten (1,2 cm) und an den Rändern etwas weniger als einen Zentimeter dick. Der Schild war mit Filz bedeckt, der durch das Holz genäht wurde. Der Griff war horizontal und sollte von oben gehalten werden. Diese Art von Schild hatte wahrscheinlich auch häufig eine Eiseneinfassung am oberen und unteren Rand. Die Schilde des Legionärs mussten die vorgeschriebene Größe haben, und ein Soldat konnte schwer gerügt werden, wenn sein Schild zu groß war.

Körperpanzer der Prinzipien (schwere Infanterie), hastati (Frontsoldaten) und triarii (Veteranen) bestand nur aus einem 20 cm großen quadratischen Brustpanzer, der als Herzschutz (Brustkorb) und eine Beinschiene. Die eine Beinschiene wurde am linken Bein getragen, dem Bein, das im Kampf freigelegt wurde. Die Brustkorb war entweder eckig oder rund. Wohlhabendere Soldaten trugen sehr schwere Kettenhemden mit einem Gewicht von etwa 15 kg. Dieses Gewicht war ein ziemliches Problem in der Schlacht am Trasimene-See, bei der Soldaten, die versuchten, davonzuschwimmen, in ihrer Rüstung ertranken. Die Prinzipien und hastati trug auch einen bronzenen Helm mit einem Ring aus drei schwarzen oder lila Federn von etwa 45 cm Höhe. Damit sollte jeder Mann doppelt so groß aussehen wie er.

Die velites (leicht bewaffnete Soldaten) trugen keine Rüstung, außer einem einfachen Helm. Manchmal mit Wolfshaut oder einem anderen einzigartigen Zeichen verziert, damit die Zenturionen sie aus der Ferne erkennen und ihre Fähigkeiten im Kampf beurteilen können.

Die Kavallerie war nach griechischer Art mit Kürass und Rundschild ausgestattet (parma equestris). Sie trugen auch ein Kettenhemd, das mit dem der Legionäre identisch war, abgesehen von einem Schlitz in der Mitte, der es ihnen ermöglichte, auf einem Pferd zu sitzen.

Römische Armee - 100 v. Chr. bis 200 n. Chr.

Im ersten Jahrhundert n. Chr. hatte sich die Rekrutierungsmethode geändert: Die Rekrutierung stand nun allen Bürgern unabhängig von ihrem Vermögen offen. Früher basierte das System auf Reichtum, und die Leichtbewaffneten velites wurden aus der ärmsten Klasse gezogen, da alle Soldaten für ihre Rüstung finanziell verantwortlich waren. Bei der neuen offenen Rekrutierung musste die Regierung billige, massenproduzierte Rüstungen bereitstellen, für die die Abzüge im Sold der Soldaten vorgenommen wurden. Die Qualität dieser Arbeit zeigt sich in Helmen aus dieser Zeit, die sehr schlecht verarbeitet sind und alle möglichen Abkürzungen verwenden.

Es gab verschiedene Arten von Helmen. Der ältere Montefortino-Helm war schalenförmig, mit einem mit Blei gefüllten Haarknoten und einem Loch zum Einstecken einer Feder. Der Helm vom Coolus-Typ war ein runder Bronzehelm mit einem kleinen Nackenschutz und der Port-Typ war ein Eisenhelm mit einem langen Nackenschutz. Der Port-Typ hatte einen Haarknoten, der zum Halten des Wappens angepasst war, und der Helm wurde später zum sogenannten kaiserlichen gallischen Typ. Der gallische Typ vergrößerte den Nackenschutz weiter und enthielt Wangenschützer aus Metall, die das Gesicht schützten. Es verfügte auch über eine verstärkte Rippe entlang der Stirn, um vor Schnitten nach unten zu schützen. Nachdem der Coolus-Typ Mitte des ersten Jahrhunderts verschwand, wurden fortan alle Helme aus Bronze gefertigt.

Hochrangige Offiziere im griechischen Stil, mit muskulösem Kürass, Helm und Beinschienen. Unter dem Kürass trug er eine Tunika aus Leder mit Leder- oder Stoffstreifen, die an Taille und Schultern hingen. Der Offizier trug eine Schärpe um die Taille, die vorne geknotet ist und die losen Enden an beiden Seiten hochgesteckt waren. Dies war das griechische Symbol von hohem Rang.


Legionäre in lorica segmentata.
Bild mit freundlicher Genehmigung von Legio XX.

Die Standardrüstung des ersten Jahrhunderts war die lorica segmentata, die eine segmentierte Rüstung war. Es bestand aus Eisenstreifen, die mit Haken oder Riemen verbunden waren. Es bedeckte Brust und Schultern und bot guten Schutz vor Speeren, Geschossen und Schwertern. Es hat dekorative Scharniere, die keinen Zweck erfüllten. Die lorica segmentata wog etwa 9kg.

Die Scutum durchlief eine Evolution, bei der zuerst die Ober- und Unterseite quadratisch wurden und dann ein vollständig rechteckiger, gebogener Schild wurde. Die Gesichter der Schilde waren oft mit Mustern verziert, die eine bestimmte Einheit identifizierten.

Die Rüstung der römischen Armee war einer der vielen Faktoren, die sie zur besten Streitmacht der Welt machten.


Skulptur in der griechischen geometrischen Periode

Obwohl sie von geometrischen Formen abgeleitet sind, zeigen die antiken griechischen Skulpturen der geometrischen Zeit eine gewisse künstlerische Beobachtung der Natur.

Lernziele

Identifizieren Sie die Hauptmerkmale der Skulpturen, die während der geometrischen Periode hergestellt wurden

Die zentralen Thesen

Wichtige Punkte

  • Geometrische Skulpturen sind hauptsächlich kleinformatig und bestehen aus Bronze, Terrakotta oder Elfenbein. Die Bronzefiguren wurden im Wachsausschmelzverfahren hergestellt.
  • Die in dieser Zeit hergestellten Menschen- und Tierfiguren weisen geometrische Merkmale auf, obwohl die Beine des Menschen relativ naturalistisch erscheinen.
  • Geometrische Bronzen wurden typischerweise als Votivgaben an Schreinen und Heiligtümern, wie denen in Delphi und Olympia, hinterlassen.
  • Pferde wurden aufgrund der hohen Unterhaltskosten zu einem Symbol für Reichtum.

Schlüsselbegriffe

  • Votiv-: Eine Art von Angebot, das innerhalb einer religiösen Stätte ohne den Zweck der Anzeige oder des Abrufs hinterlegt wird.

Die antiken griechischen Skulpturen der geometrischen Zeit zeugen, obwohl sie von geometrischen Formen abgeleitet sind, unter Umständen von einer künstlerischen Beobachtung der Natur. Kleine Skulpturen, meist aus Bronze, Terrakotta oder Elfenbein, wurden in dieser Zeit häufig hergestellt. Bronzen wurden im Wachsausschmelzverfahren hergestellt, das wahrscheinlich aus Syrien eingeführt wurde, und wurden oft als Votivgaben in Heiligtümern wie Delphi und Olympia hinterlassen.

Menschliche Figuren

Die menschlichen Figuren bestehen aus einem Dreieck als Torso, das einen bauchigen Kopf mit dreieckigem Kinn und Nase trägt. Ihre Arme sind zylindrisch und nur ihre Beine haben eine etwas naturalistischere Form. Diese Attribute sind in einer kleinen Skulptur eines sitzenden Mannes, der aus einer Tasse trinkt, zu sehen, die die typischen Modellfiguren als einfache, lineare Formen zeigt, die den offenen Raum umschließen. Besonders hervorzuheben sind seine verlängerten Arme, die die Maße seiner Beine widerspiegeln.

Sitzende männliche Figur: Dies ist aus Bronze und wurde um 750-700 v. Chr. erstellt. Beachten Sie, wie die länglichen Arme der Statue die Abmessungen seiner Beine widerspiegeln.

Eine relativ naturalistische Darstellung menschlicher Beine ist auch in Man and Centaur, auch bekannt als Herakles und Nessos (ca. 750–730 v. Chr.), zu erkennen. Ohne den Pferderücken und die Hinterbeine ist der Zentaurenteil der Skulptur ein kleinerer Mann mit menschlichen Beinen.

Wie der sitzende Mann oben haben die beiden Figuren verlängerte Arme, wobei der rechte Arm des Zentauren mit dem linken Arm des Mannes eine durchgehende Linie bildet. Während der sitzende Mann glatt rasiert zu sein scheint, tragen die Figuren in Man und Centaur Bärte, die normalerweise Reife symbolisieren. Die hohlen Augenhöhlen der Figur des Mannes waren wohl einst für ein realistischeres Erscheinungsbild eingelegt.

Mensch und Zentaur (Herakles und Nessos) : Diese Bronzestatue wurde um 750–730 v. Chr. hergestellt.

Tierfiguren

Tiere, darunter Stiere, Hirsche, Pferde und Vögel, basierten ebenfalls auf der Geometrie. Pferdefiguren wurden häufig als Opfergaben an die Götter verwendet. Die Tiere selbst wurden aufgrund der hohen Haltungskosten zu Symbolen für Reichtum und Status. Pferdekörper können als in der Mitte eingeklemmte Rechtecke mit rechteckigen Beinen und Schwanz beschrieben werden und haben eine ähnliche Form wie Hirsche oder Bullen.

Die Köpfe dieser Säugetiere sind ausgeprägter, da sich der Hals des Pferdes wölbt, während der Stier und der Hirsch zylindrische Gesichter haben, die sich durch Hörner oder Ohren unterscheiden. Während die Tiere und Menschen auf geometrischen Grundformen basieren, beobachteten die Künstler ihre Motive klar, um diese besonderen Charaktere hervorzuheben.

Geometrische Pferdestatuette: Diese Bronzestatue aus Olympia, Griechenland, um 700 v.


ÜBER BRONZEMAN - STATUEN UND SKULPTUREN

Bronzestatuen wurden im Laufe der Geschichte als Meilensteine ​​​​verwendet, um die Interessen, Siege und Leidenschaften der Menschheit zu repräsentieren. Bei Bronzeman führen wir dieses stolze metallurgische Erbe fort, indem wir mit unseren Kunden zusammenarbeiten, um diese bescheidene – aber schöne – Legierung in Kunstwerke zu verwandeln, die über Generationen hinweg Bestand haben.

Die Bronzestatuen Wir schaffen unglaubliche, lebensechte Details und überlebensgroße Eindrücke für Privathäuser, Unternehmen, Universitäten, öffentliche Bereiche wie Parks, Bibliotheken und Rathäuser und vieles mehr. Bronze kann – und tut es! – halten den Anforderungen der Präsentation sowohl im Innen- als auch im Außenbereich stand, und unsere Künstler arbeiten daran, Patina für bemerkenswerte Bronzestatuen-Finishes zu integrieren, die mit der Zeit nur noch unglaublicher werden.

Bronzestatuen halten ewig

Während einige der beliebtesten Motive bei Bronzestatuen Menschen von persönlicher, historischer oder kultureller Bedeutung sind, gehen Bronzestatuen weit über Menschen hinaus. Unsere Motive reichen von Bronzestatuen von Adlern, Pferden, Hirschen, Elchen, Widdern, Büffeln, Wildkatzen, Hunden, Schildkröten, Delfinen, Reihern und Springbrunnen bis hin zu lebensgroßen spielenden Kindern, die ein Leben lang Erinnerungen wecken werden. Wir sind spezialisiert auf die Erstellung benutzerdefinierte Bronzestatuen… Sie nennen es, wir können es für Sie in Bronze herstellen!

Auffällige Einstellungen für Ihre Bronze-Gartenstatuen

Der schöne natürliche Farbton von Bronze wird attraktiver und komplexer, wenn er Veränderungen von Licht, Hitze und Feuchtigkeit ausgesetzt ist, was bedeutet, dass Sie erwarten können, dass Ihre Bronzestatuen und Gartenstatuen anmutig altern.

Diese Eigenschaft macht sie auch zu einer interessanten Ergänzung „im Feld“ – wie zum Beispiel eine Bronzestatue eines Bocks, die auf einem Feld platziert ist, damit ein Passant sie entdecken kann, oder eine Bronzestatue des Maskottchens Ihrer Schule, die die Menschen für Jahrzehnte anziehen wird.

Bronze ist als Material einzigartig, weil es die Sinne verschmelzen und überraschen kann und besonders fotogen ist, wenn es um kleine, komplizierte Statuendetails wie das Lächeln eines Kindes oder die geschichtete visuelle und physische Textur der Kleidung einer historischen Figur geht .

Vertrauen Sie Bronzeman, um Ihr Guide zu sein

Unsere engen, direkten Beziehungen zu Bronzegießereien ermöglichen es uns, unsere Kunden mit den für ihr Projekt am besten geeigneten Handwerkern zu verbinden und so hochwertige Ergebnisse beim Kauf von Bronzestatuen und Sonderaufträgen zu gewährleisten. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung können Sie sicher sein, dass wir Ihre Erwartungen übertreffen werden.

Egal, ob Sie einfach nur eine vorhandene Bronzestatue eines beliebten Motivs kaufen oder mit einem Künstler zusammenarbeiten möchten, um Ihre Idee mit einer Bronzestatue zum Leben zu erwecken, wir helfen Ihnen dabei, ein bildschönes Ergebnis zu finden, das, ähnlich wie die Statuen, mit denen wir arbeiten, bestehen den Test der Zeit und bieten kontinuierliche Freude.

Ob groß oder klein, persönlich oder öffentlich, wir freuen uns, Ihre Bronzevisionen mit einzigartigen Kunstwerken und einem Kundenservice, der einfach seinesgleichen sucht, zum Leben zu erwecken. Rufen Sie uns noch heute an unter 877-528-2531 für alle deine Bronzestatuen und Bronze Statue braucht!


Inhalt

Ab dem späten 19. Jahrhundert begann die US-Armee, Soldaten, die bestimmte Waffenqualifikationsstandards erfüllten, Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen zu verleihen. Im frühen 20. Jahrhundert begannen das U.S. Marine Corps und die U.S. Navy, auch Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen zu vergeben. Das Marine Corps begann mit der Verleihung von Army Marksmanship Qualification Badges, entwickelte jedoch schließlich ein eigenes Abzeichen-Design, das auf den ursprünglichen Army-Designs aus den frühen 1900er Jahren basierte. Die Navy entwickelte ihr eigenes kurzlebiges Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen, bekannt als das Scharfschützenabzeichen, zog es jedoch nach nur zehn Jahren zurück, um Treffsicherheitsbänder und -medaillen zu vergeben. ⎗] ⎘] ⎙]

Für US-Zivilpersonen begannen das Amt des Direktors für zivile Treffsicherheit, heute bekannt als Corporation for the Promotion of Rifle Practice and Firearm Safety (CPRPFS), und die National Rifle Association (NRA) 1903 mit der Förderung ziviler Treffsicherheit Das Programm (CMP) vergibt US-Armee-Qualifikationsabzeichen für die Treffsicherheit an US-Zivilpersonen, die die Waffenqualifikationsstandards der Armee erfüllen, sowie seine eigenen Abzeichen an Jugendliche für Luftgewehr-Treffsicherheit. Die NRA begann 1918 damit, US-Zivilisten ihre eigenen Marksmanship Qualification Badges zu verleihen, und das heutige Winchester/NRA Marksmanship Qualification Program ist eines der Flaggschiffprogramme der NRA. Ώ] Α] ⎚] ⎛]

US-Armee [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen der US-Armee

Auszeichnung der US-Armee Schütze-Qualifikationsabzeichen der Armee an Soldaten und ausländisches Militärpersonal, während die CMP dieselben Abzeichen an US-Zivilpersonen vergibt, die sich auf drei verschiedenen Qualifikationsstufen (höchste bis niedrigste) qualifizieren: Experte, Scharfschütze und Scharfschütze. An dem Abzeichen hängen die Waffen-Qualifikationsspangen der Armee, die den Waffentyp anzeigen, für den die Person qualifiziert ist. Die folgenden Waffenqualifikationsverschlüsse der Armee sind derzeit unter AR670-1 zugelassen, jedoch werden US-Zivilisten nur Gewehr, Kleinkalibergewehr, Pistole und Kleinkaliberpistole von der CMP verliehen: (mit genauer Aufschrift aufgeführt): Ώ] & #9116] ⎝]

GEWEHR PISTOLE AA-ARTILLERIE AUTOMATISCHES GEWEHR
MASCHINENGEWEHR FELDARTILLERIE PANZERWAFFEN FLAMMENWERFER
MASCHINENPISTOLE RAKETENWERFER GRANATE KARABINER
Rückstoßfreies Gewehr GRANATWERFER BAJONETT GEWEHR MIT KLEINEM LAUF
PISTOLE MIT KLEINEM BOHR RAKETE AEROWAFFEN

Ehemalige Army and Marine Corps Rifle Marksmanship Badges, schied 1921 aus der Armee und 1958 aus dem Marine Corps aus.

Ehemalige Armee-Pistole-Treffsicherheitsabzeichen, ersetzt durch die Armee-Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen mit Pistolen-Qualifikationsverschluss im Jahr 1921.

Die Armee begann 1881 mit der Verwendung von Schütze-Qualifikationsgeräten, beginnend mit dem Scharfschützen-Knopf, der 1897 zu den Gewehr-Schützen-Abzeichen sowie 1907 zu den Pistolen-Schützen-Abzeichen führte . Im Jahr 1915 änderte die Armee das Design ihres Expert Pistol Qualification Badge, indem sie die Revolver durch M1911 ersetzte, die im heutigen Marine Corps Expert Pistol Qualification Badge weiterlebt. Darüber hinaus verfügte die Armee von 1891 bis 1913 über eine Reihe von Artillerie-Qualifikationsabzeichen, die von Schüssen lebten. Vor 1951 waren die Namen der Qualifikationsstufen für diese neuen Abzeichen als (höchster bis niedrigster) Experte, Scharfschütze oder First Class Gunner und Marksman oder 2d Class Gunner bekannt. Außerdem hatten diese neuen Abzeichen vor 1972 viele verschiedene Arten von Waffenqualifikationsverschlüssen. Laut The Institute of Heraldry ist das Folgende eine Liste der zuvor verliehenen Waffenqualifikationsspangen der Armee: ⎗] ⎝] ⎞]

GEWEHR-A GEWEHR-B GEWEHR-C GEWEHR-D
MINE GUNNER C. A. KANONIER INF HOWITZER F.A. GUNNER
SCHWERT PISTOLE-M PISTOLE-D MASCHINENGEWEHR
C.W.S. WAFFEN LUFTGEWEHR LUFTBOMBER KLEINE LEHRE MG
PANZERABWEHR 81MM MÖRTEL 60MM MÖRTEL TD 75MM
TD 57MM TD 3INCH MINEN U-Boot-Minen

Die Qualifikationsstufe hängt von der Waffe, der Schussweite und dem Schussverlauf ab. Um zum Beispiel ein Armee-Schießkunst-Qualifikationsabzeichen für Pistole im Kampfpistolen-Qualifikationskurs zu erhalten, muss man eine kombinierte Trefferzahl von 26 von 30 für Experte, 21 von 30 für Scharfschütze und 16 von 30 für Scharfschütze beim Schießen haben Tabellen eins bis fünf. Unabhängig von der Gesamtpunktzahl des Soldaten muss jeder eine Trefferzahl von drei von sieben erreichen, wenn er eine Gasmaske trägt, und zwei von fünf, wenn er nachts für die chemischen, biologischen, radiologischen und nuklearen (CBRN) bzw . Um dieselbe Qualifikation mit derselben Waffe beim Alternate Pistol Qualification Course zu erlangen, muss man eine Trefferzahl von 36 von 40 für Experte, 29 von 40 für Scharfschütze und 24 von 40 für Scharfschütze auf den Feuertischen eins bis vier haben und erhalten Sie eine perfekte Trefferzahl auf den CBRN- und Nachtabschusstabellen, unabhängig von der Gesamtpunktzahl des Soldaten. Jeder Schießtisch testet den Schützen in verschiedenen Aspekten des Kampfschießens (Schießen aus einer verdeckten Position, Schnellladen, Schießen in Bewegung usw.), während er innerhalb einer vorgegebenen Zeit menschliche Silhouetten aus unterschiedlichen Entfernungen angreift. ⎟]

Army Marksmanship Qualification Badges sind keine dauerhaften Auszeichnungen. Wenn sich ein Soldat mit seiner Waffe auf einer anderen Stufe neu qualifiziert, ersetzt der Soldat sein Qualifikationsabzeichen durch ein neues Abzeichen, das seine aktuelle Stufe widerspiegelt. Es sind nur drei Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen der Armee für das Tragen an Dienstuniformen der Armee zugelassen und jedes darf nicht mehr als drei Waffenqualifikationsklammern der Armee haben. Obwohl diese Abzeichen sowohl an Offiziere als auch an Mannschaften verliehen werden, tragen gemäß der Armeetradition nur Unteroffiziere und Mannschaften diese Abzeichen an ihren Uniformen. Ώ]

United States Marine Corps [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen des United States Marine Corps

Das United States Marine Corps vergibt zwei Arten von Marine Corps Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen, eine für das Dienstgewehr und eine für die Dienstpistole, an alle Marines, die sich auf drei verschiedenen Qualifikationsstufen qualifizieren (höchste bis niedrigste): Experte, Scharfschütze und Scharfschütze. Diese Qualifikationsabzeichen werden unter einer Brosche aufgehängt, die den Namen des Waffentyps (Gewehr oder Pistole) und die erworbene Qualifikationsstufe trägt. Einige dieser Abzeichen unterscheiden sich je nach Waffentyp und Qualifikationsstufe im Aussehen. ΐ]

Nach Angaben der Marine Corps History Division verlieh das Marine Corps drei verschiedene Stile / Arten von Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen. Ab 1912 begann das Marine Corps, Marines, die sich mit dem Dienstgewehr qualifiziert hatten, die Army Rifle Marksmanship Badges zu verleihen. Wie bei der Armee verlieh das Marine Corps diese Abzeichen für Gewehr-Treffsicherheit auf drei Qualifikationsstufen (von der höchsten zur niedrigsten): Experte, Scharfschütze und Scharfschütze.Den Scharfschützen- und Expertenabzeichen wurden Klammern hinzugefügt, die jedes Requalifikationsdatum der Marine anzeigen. Das Army Expert Rifle Marksmanship Badge ist fast identisch mit der aktuellen Version des Marine Corps Expert Rifle Qualification Badge, verwendet jedoch gekreuzte M1903 Springfield Rifles vs. M1 Garands mit Schlingen. 1924 ersetzte das Marine Corps diese Abzeichen durch die Army Marksmanship Qualification Badges, die noch immer von der US-Armee verwendet werden. Das Marine Corps beschloss jedoch 1937, die älteren Army Rifle Marksmanship Badges zurückzubringen. Im selben Jahr führte das Marine Corps das Basic Badge für Treffsicherheitsqualifikationen mit anderen Waffensystemen ein. An dem Basisabzeichen wurden Verschlüsse aufgehängt, die den Waffentyp und die Qualifikationsstufe anzeigten. Die Verschlüsse zeigten den Leistungsgrad mit den Buchstaben „SS“ für Sharpshooter oder „EX“ für Expert, gefolgt vom Namen der Waffe. Die Ausnahme von dieser Regel war eine U.S. Marine Corps Reserve Spange für den Kaliber .30 Rifle Course D ("RIFLE-D"), die "MM" für Marksman enthielt. Ähnlich wie bei den Waffenqualifikationsschnallen der Armee schwankten die Schnallen des Basisabzeichens 1949 und erneut 1954 durch Ergänzungen und Streichungen. : ⎗] ⎘] ⎠] ⎡]

Ehemaliges USMC-Basisabzeichen (Zwischen der Brosche und dem Anhänger hingen Spangen.)

Experten-Verschlüsse Scharfschützenverschlüsse Scharfschützenverschluss
EX-GEWEHR-D SS-GEWEHR-D MM-GEWEHR-D
EX-KLEINE BOHRUNG SS-KLEINE BOHRUNG
EX-PISTOLE SS-PISTOLE
EX-AUTO-GEWEHR SS-AUTOGEWEHR
EX-MACH. PISTOLE SS-MACH. PISTOLE
EX-HOWITZER SS-HOWITZER
EX-T.S.M.G. SS-T.S.M.G.
EX-BAJONETT

Die Army Rifle Marksmanship Badges wurden 1958 durch die aktuellen Marine Corps Rifle Marksmanship Qualification Badges ersetzt noch im Einsatz durch das US Marine Corps. Das Basic Badge blieb bis 1968 in Gebrauch, als es für veraltet erklärt wurde. ⎘] ⎠]

Um ein Marine Corps Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen zu erhalten, muss ein Marinesoldat bei einer jährlichen Waffenqualifikationsveranstaltung eine bestandene Punktzahl erreichen. Um ein Marine Corps Rifle Qualification Badge zu erhalten, muss ein Marine mehrere Feuertabellen erfolgreich abschließen, darunter die Tabellen Grundlegende Gewehrschützen, Grundlegende Gefechtsschützen, Mittlere Gefechtsschützen und Fortgeschrittene Gefechtsschützen. Diese Tabellen erfordern, dass ein Marine innerhalb einer vorgegebenen Zeit menschliche Silhouetten aus unterschiedlichen Entfernungen, Positionen und Szenarien angreift. Um ein Marine Corps Pistol Qualification Badge zu erhalten, muss ein Marine drei Feuerphasen erfolgreich abschließen, darunter Waffenhandhabung, stationäre Zielbekämpfung und szenariobasierte Zielkämpfe. Ähnlich wie bei den Gewehrtabellen erfordern die Pistolenphasen, dass ein Marine innerhalb einer vorgegebenen Zeit menschliche Silhouetten aus unterschiedlichen Entfernungen und Szenarien angreift. Nach der Qualifikation erhält ein Marine ein Treffsicherheitsabzeichen, das der erzielten Punktzahl entspricht. Für die jährliche Qualifikation mit dem Dienstgewehr reichen die Punktzahlen von 305–350 für Experte, 280–304 für Scharfschütze und 250–279 für Scharfschütze. Für die jährliche Qualifikation mit der Dienstpistole reichen die Werte von 345–400 für Experte, 305–344 für Sharpshooter und 245–304 für Marksman. ⎢]

Marine Corps Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen können für den Rest der militärischen Karriere eines Marine Corps an der Dienstuniform des Marine Corps getragen werden oder bis eine andere Qualifikationsstufe (höher oder niedriger) erreicht ist. Normalerweise qualifizieren sich alle Marines jährlich mit dem Gewehr. Das aktuellste Qualifikationsergebnis bestimmt das getragene Abzeichen. Erreicht ein Marinesoldat mehrmals die Qualifikation zum Experten, wird zwischen der Brosche und dem Anhänger des entsprechenden Abzeichens eine Spange gehängt, die die Anzahl der nachfolgenden Auszeichnungen angibt. Wenn sich derselbe Marine zu einem späteren Zeitpunkt als Scharfschütze oder Schütze qualifiziert, trägt er das entsprechende Abzeichen, bis er sich erneut als Experte qualifiziert. ⎢]

United States Navy [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Ehemaliges Scharfschützenabzeichen der US-Marine mit Qualifikations-Jahresverschluss und 1911-Jahres-Scheibe

Ein Jahrzehnt lang, von 1910 bis 1920, verlieh die United States Navy ein Treffsicherheitsabzeichen namens Abzeichen des Marine-Scharfschützen oder Navy Sharpshooter's Medal an Matrosen und Marineoffiziere, die sich mit dem Dienstgewehr und/oder der Dienstpistole qualifiziert haben. Das Navy Sharpshooter's Badge wurde in zwei Qualifikationsstufen verliehen, Expert (höchste Qualifikationsstufe) und Sharpshooter. Trotzdem gaben die Uniform Regulations für die United States Navy von 1913 an, dass das Navy Sharpshooter's Badge alle anderen Treffsicherheitsabzeichen auf der Navy-Uniform, einschließlich Treffsicherheitswettbewerbsabzeichen, übertraf. ⎙] ⎣]

Das Navy Sharpshooter's Badge war aus antiker Bronze mit einer rechteckigen Brosche, in deren Mitte das Wort "SHARPSHOOTER" mit kreisenden Schlangen-Buchstützen eingeprägt war. Unter der Brosche hingen zwei Arten von Verschlüssen, eine Experten-Qualifikations-Schließe und eine Qualifikations-Jahres-Schließe. An diesen Klammern hing der Anhänger des Abzeichens. ⎤]

Die Experten-Qualifikations-Schließe ist im Design identisch mit der Brosche, jedoch mit den Worten "EXPERT" für das Dienstgewehr oder "EXPERT PISTOL SHOT" für die Dienstpistole. Jedes Mal, wenn sich ein Schütze als Experte requalifizierte, wurde eine weitere Expert-Qualifikationsspange an das Abzeichen gehängt. Wenn keine Experten-Qualifikationsspange am Abzeichen angebracht war, qualifizierte sich der Schütze mit dem Dienstgewehr und/oder der Dienstpistole als Scharfschütze. Die Qualifikationsjahresschließe unterscheidet sich im Design von der Brosche, die entlang ihres Zugangs drei Ovale für die Platzierung von Jahresscheiben enthält. Die Jahresscheibe wurde aus Silber gefertigt und mit dem Jahr geprägt, in dem sich der Schütze qualifiziert/requalifiziert hat. Im vierten Requalifizierungsjahr wurde eine weitere Qualifizierungsjahresspange mit einer vierten Jahresscheibe, auf der das Jahr der Requalifizierung eingeprägt war, an das Abzeichen gehängt. Es gab keine Begrenzung für die Anzahl der Verschlüsse, die an das Abzeichen gehängt werden konnten. ⎣] ⎤]

An der (den) Schließe(n) hing der Anhänger des Abzeichens, der die Designgrundlage für die heutigen Navy Marksmanship Medals ist. Der einzige Unterschied zwischen dem Anhänger des Navy Sharpshooter's Badge und den Navy Marksmanship Medals ist die Metallfarbe (von antiker Bronze bis Gold), das Löschen der gekreuzten Gewehre hinter einer Nachbildung eines Gewehrziels und das Hinzufügen der Worte " EXPERT RIFLEMAN" oder "EXPERT PISTOL SHOT" über der Zielscheibe eingeprägt. ⎙] ⎤]

Ab 1920 ersetzten Navy Marksmanship Ribbons das Navy Sharpshooter's Badge. Es gibt zwei Arten von Navy Marksmanship Ribbons, eines für das Dienstgewehr und eines für die Dienstpistole. Jeder kann mit einem Treffsicherheitsgerät verziert werden, um die Qualifikationsstufe des Schützen anzuzeigen. Ein „E“-Gerät wird an diejenigen vergeben, die sich als Experten (höchste Qualifikationsstufe) qualifizieren, während ein „S“-Gerät an diejenigen vergeben wird, die sich als Scharfschützen qualifizieren (zweithöchste Qualifikation). Wenn kein Schütze angezeigt wird, hat sich der Schütze als Schütze (niedrigste Qualifikationsstufe) qualifiziert. Ab 1969 wurden die Rifle Marksmanship Medal und die Pistol Marksmanship Medal eingeführt und werden an Matrosen und Marineoffiziere verliehen, die sich als Experte qualifizieren, zusammen mit dem entsprechenden Navy Treffsicherheitsband mit "E" -Gerät. Ζ] ⎙] ⎥] ⎦]

Ausbildungskorps für Junior-Reserveoffiziere [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Qualifikationsabzeichen für Junioren-Reserveoffiziere des Trainingskorps für Gewehre

Das Junior Reserve Officers' Training Corps (JROTC) und das CMP haben ein JROTC Rifle Marksmanship Training and Award Program ins Leben gerufen, um das Wissen und die Fähigkeiten eines Kadetten im sicheren und kompetenten Umgang mit Gewehren zu verbessern. JROTC-Kadetten, die am Schießunterricht teilnehmen, sind berechtigt, a . zu verdienen JROTC-Gewehrqualifikationsabzeichen. Die Abzeichen bezeichnen drei Qualifikationsstufen (höchste bis niedrigste): Experte, Scharfschütze und Scharfschütze. Diese Abzeichen bedeuten, dass die Kadetten, die sie verdienen, das Wissen und die Fähigkeiten gezeigt haben, die für den sicheren Umgang mit Gewehren erforderlich sind, und die grundlegenden Fähigkeiten in der Gewehrschützenkunst beherrschen, die erforderlich sind, um die erforderlichen Punktzahlen bei den Qualifikationsschießenprüfungen zu erreichen. Γ] ⎧] ⎨]

Die CMP hat Standards festgelegt, die für die Durchführung von Waffenqualifizierungsveranstaltungen gelten. Alle Qualifikationsveranstaltungen müssen mit Luftgewehren der Sportklasse durchgeführt werden, wie den pneumatischen Gewehren Daisy M853/9753/953 oder den CO2-Gewehren Daisy M887/888, die über das militärische Versorgungssystem ausgegeben wurden. Qualifikationstests müssen in einer Entfernung von zehn Metern (33 Fuß) durchgeführt werden. Qualifikationstests können entweder auf den Zielscheiben des Basis-Treffsicherheitskurses (BMC) oder auf den AR-1-Wettkampfzielen durchgeführt werden. Während der Qualifikationsprüfungen dürfen eine Schlinge, ein Handschuh und eine Knierolle verwendet werden. Um ein Qualifikationsabzeichen zu erhalten, müssen die Kadetten die folgenden Punkte erreichen, die von einem qualifizierten Ausbilder überwacht oder beobachtet werden: Γ] ⎧]

  • Experte: 220-300 (AR-1-Ziel), 290-300 (BMC-Ziel)
    • 10 Schüsse stehend, 10 Schüsse liegend und 10 Schüsse kniend
    • 10 Schüsse stehend, 10 Schüsse liegend
    • 10 Schüsse stehend, 10 Schüsse liegend

    JROTC-Kadetten sind berechtigt, auf ihren Dienstuniformen JROTC-Luftgewehr-Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen sowie andere von der CMP oder NRA verliehene Abzeichen zu tragen. Kadetten können mehr als ein Abzeichen verdienen, dürfen jedoch nur das ranghöchste Abzeichen tragen, das für eine bestimmte Waffe verdient wurde. Γ] ⎧]

    Nationaler Schützenverband [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

    Die National Rifle Association (NRA) hat in Zusammenarbeit mit zahlreichen anderen Schützenorganisationen verschiedene Qualifizierungsprogramme für die Treffsicherheit entwickelt, um die Sicherheit von Schusswaffen zu fördern und gute Treffsicherheit zu erlangen. Die beiden primären Qualifikationsprogramme der NRA sind das Winchester/NRA Marksmanship Qualification Program und das NRA Law Enforcement Explorer Qualification Program. ⎩] ⎪]

    Treffsicherheits-Qualifizierungsabzeichen des Winchester/NRA Treffsicherheits-Qualifizierungsprogramms

    Die Winchester/NRA Treffsicherheits-Qualifizierungsprogramm wurde entwickelt, um die Sicherheit von Schusswaffen zu fördern und die US-zivile Treffsicherheit durch die Vergabe von NRA-Marksmanship-Qualifikationsabzeichen zu fördern. Das Programm soll auch Schießlehrern und -trainern helfen, ihre Schützen durch eine veröffentlichte Reihe von Richtlinien zu trainieren, die sowohl für Junioren als auch für Erwachsene gelten. Trotz seiner Ähnlichkeiten konkurriert das Treffsicherheitsprogramm der NRA nicht mit dem zivilen Treffsicherheitsprogramm. Die NRA stellt Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen für Luftgewehre, leichte Gewehre, Gewehre, Hochleistungsgewehre, Luftpistolen, Pistolen und Schrotflinten aus. Die Leistung wird an den festgelegten Par-Werten gemessen und alle Schützen, die diese Wertungen erreichen oder übertreffen, haben Anspruch auf ein entsprechendes NRA-Schießkunst-Qualifikationsabzeichen. Die Feuerkurse des Qualifizierungsprogramms sind so konzipiert, dass sie Schützen vom Anfängerniveau (Pro-Scharfschütze und Scharfschütze) über mittleres Niveau (Scharfschütze First-Class, Scharfschütze und Experte) bis zu einem national anerkannten Fähigkeitsniveau (Distinguished Expert) führen. Qualifikationstests können überall durchgeführt werden und basieren auf dem Ehrensystem. Um jedoch das Distinguished Expert Badge zu erhalten, muss ein NRA-Ausbilder oder zertifizierter Trainer den Verlauf des Feuers bezeugen und offiziell aufzeichnen. Diejenigen, die an formellen Wettbewerben teilnehmen, können das Bulletin der Turnierergebnisse als Bestätigung für das Distinguished Expert Badge verwenden. Jede Fähigkeitsstufe erfordert, dass ein Schütze mehr als einmal eine Punktzahl erreicht, um ein bestimmtes Treffsicherheits-Qualifikationsabzeichen zu erhalten. Sie müssen jedoch nicht nacheinander oder in derselben Sitzung ausgelöst werden. Α] ⎩]

    Wenn der Schütze den Scharfschützen erreicht, erhält der Schütze je nach Waffe und Schussbahn Spangen, die Schusspositionen oder Schussgänge darstellen. Zwischen der Brosche und dem Scharfschützenschild sind neun verschiedene Goldverschlüsse einhängbar. Ebenso verwendet das Distinguished Expert Badge goldene Verschlüsse, die auf die gleiche Weise wie die Scharfschützenverschlüsse aufgehängt werden, um die Art der Waffe (Gewehr, Schrotflinte oder Pistole) zu identifizieren, für die das Abzeichen verdient wurde. Wenn der Schütze das Distinguished Expert Badge für mehr als einen Waffentyp verdient hat, werden mehrere Verschlüsse am Badge aufgehoben. Α]

    Das Winchester/NRA Marksmanship Qualification Program wurde 1926 gegründet, als das Winchester Junior Rifle Corps und das NRA Junior Marksmanship Program zusammengelegt wurden. Trotz dieser Fusion blieb die amerikanische Jugend die Zielgruppe, die sich auf Schusswaffensicherheit und Treffsicherheit konzentrierte. Im späten 20. oder frühen 21. Jahrhundert änderte sich der Anhänger der NRA-Marksmanship-Qualifikationsabzeichen von einem kreisförmigen Kranzanhänger zu einem einzigartigen Schilddesign, bei dem die Worte "Junior Division" vom Anhänger entfernt wurden. Diese Änderung trat wahrscheinlich ein, als die NRA das Winchester/NRA Treffsicherheits-Qualifizierungsprogramm überarbeitete, um es inklusiver zu machen. Das Programm umfasst jetzt 11 verschiedene Feuerkurse für Jugendliche und Erwachsene. Als das Winchester/NRA Marksmanship Qualification Program gegründet wurde, wurden die ursprünglichen Qualifikationsstufen des Winchester Junior Rifle Corps bis 2002 verwendet, als die NRA die Marksman 1st Class-Qualifikation hinzufügte und die Anzahl der Qualifikationsstufen auf sechs erhöhte. ⎫]

    Abzeichen/Riegel des NRA Law Enforcement Explorer Qualification Program für Law Enforcement Explorer

    Die NRA-Forscher-Qualifizierungsprogramm für Strafverfolgungsbehörden wurde ausschließlich für das Law Enforcement Exploring-Programm entwickelt und wird als Entwicklungswerkzeug verwendet, um potenziellen Strafverfolgungsbeamten (sogenannten Entdeckern) dabei zu helfen, sichere Schießgewohnheiten zu entwickeln und ihre Schießfähigkeiten mit einer Handfeuerwaffe zu verbessern. Die Leistung wird anhand der festgelegten Par-Punktzahlen gemessen und jedem Entdecker, der diese Punktzahlen erreicht oder übertrifft, kann von der Strafverfolgungsbehörde, zu der der Entdecker gehört, das entsprechende NRA-Strafverfolgungs-Explorer-Abzeichen/-Riegel verliehen werden. Diese NRA Law Enforcement Explorer Badges/Bars werden in fünf Stufen (niedrigste bis höchste) vergeben: Profi-Schütze, Scharfschütze, Scharfschütze, Experte und Distinguished Expert. ⎪]

    Vor der Teilnahme am Law Enforcement Explorer Qualification Program der NRA müssen Explorer einen achtstündigen Kurs zur Waffensicherheit absolvieren. Nur eine Handfeuerwaffe des Strafverfolgungsdienstes, die von der sponsernden Strafverfolgungsbehörde autorisiert wurde, darf gegen Standardziele der NRA B-8 verwendet werden. Die Feuerkurse werden entweder aus einer Bankrest- oder Stehposition aus einer Entfernung von 5 bis 20 Yards mit 20 bis 30 Schüssen durchgeführt und haben 2 oder 3 Feuerphasen (langsames Feuer, zeitgesteuertes Feuer und schnelles Feuer). Ein Parcours muss in derselben Sitzung absolviert werden und muss vom Schießstandleiter oder dem verantwortlichen Offizier der Law Enforcement Explorer Post bezeugt werden, um sich zu qualifizieren. Die folgenden Feuerkurse müssen erreicht werden, um das entsprechende NRA Law Enforcement Explorer Badge/Bar zu erhalten: ⎪]

    • Profi-Schütze: Erzielen Sie von einer Bankrest aus eine Trefferzahl von 50 % bei langsamem Feuer gegen Ziele aus fünf und sieben Metern
    • Scharfschütze: Erziele aus dem Stand eine Trefferzahl von 60 % bei langsamem Feuer und 50 % Trefferzahl bei zeitgesteuertem Feuer gegen ein 7-Yard-Ziel
    • Scharfschütze: Erziele aus dem Stand eine Trefferzahl von 75 % bei langsamem Feuer, 65 % Trefferzahl bei zeitgesteuertem Feuer und 50 % Trefferzahl bei Schnellfeuer gegen ein 15-Meter-Ziel
    • Experte: Erreiche aus dem Stand eine Trefferzahl von 85 % bei langsamem Feuer, 75 % Trefferzahl bei zeitgesteuertem Feuer und 65 % Trefferzahl bei Schnellfeuer gegen ein 20-Meter-Ziel
    • Distinguished Expert: Gesamter Schussverlauf fünfmal mit einer Punktzahl von 201/300 oder besser in jedem Aggregat.

    Diese NRA Law Enforcement Explorer Badges/Bars sind zum Tragen an der Law Enforcement Explorer Uniform berechtigt. ⎪]


    5. Beinschienen (Beinschutzrüstung)

    Beinschienen wurden von römischen Offizieren (optio und höher) als schützender Beinschutz verwendet. Die am häufigsten verwendeten Beinschienen wurden aus Bronze hergestellt und wurden auch Ocreae genannt. Diese Beinpanzerung schützte in erster Linie den verwundbaren Schienbeinknochen des Trägers vor Schwert- oder Dolchangriffen. Der Knochen ist von einer sehr dünnen Hautschicht bedeckt, die, wenn sie nicht richtig geschützt wird, anfällig für Verletzungen ist. Die Römer wussten sehr gut, dass ein guter Stoß gegen das Schienbein ihre Soldaten schwer verletzen und im Kampf nutzlos machen konnte.

    Hier kamen die Beinschienen als lebenswichtige Schutzschicht für Schien- und Schienbein ins Spiel. Sie hatten eine Metallaußenseite und waren mit einer weicheren Innenseite gepolstert, um einen bequemen Sitz am Bein des Trägers zu gewährleisten. Die zusätzliche Polsterung half auch, Stöße durch eingehende Schläge auf die Rüstung zu absorbieren, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung des Schienbeins verringert wurde. Interessanterweise mussten Soldaten während Caesars Herrschaft nur eine Beinschiene tragen. Sie wurden mit einem vier Fuß großen Schild versehen, um das andere Bein zu bedecken.


    Die Legende von "Stingy Jack"

    Seit Jahrhunderten basteln Menschen zu Halloween Kürbislaternen. Die Praxis entstand aus einem irischen Mythos über einen Mann mit dem Spitznamen “Stingy Jack.” Der Geschichte zufolge lud Stingy Jack den Teufel zu einem Drink ein. Getreu seinem Namen wollte Stingy Jack nicht für sein Getränk bezahlen, also überzeugte er den Teufel, sich in eine Münze zu verwandeln, mit der Jack ihre Getränke kaufen konnte. Als der Teufel dies tat, beschloss Jack, das Geld zu behalten und es neben einem silbernen Kreuz in seine Tasche zu stecken, was den Teufel daran hinderte, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. 

    Jack befreite schließlich den Teufel, unter der Bedingung, dass er Jack ein Jahr lang nicht stören würde und dass er, falls Jack sterben sollte, seine Seele nicht beanspruchen würde. Im nächsten Jahr brachte Jack den Teufel erneut dazu, auf einen Baum zu klettern, um ein Stück Obst zu pflücken. Während er oben im Baum war, schnitzte Jack ein Kreuzzeichen in die Rinde des Baumes, damit der Teufel nicht herunterkommen konnte, bis der Teufel Jack versprach, ihn für weitere zehn Jahre nicht zu stören.

    Kurz darauf starb Jack. Der Legende nach würde Gott solch eine unappetitliche Gestalt nicht in den Himmel zulassen. Der Teufel, verärgert über den Trick, den Jack ihm gespielt hatte und sein Wort hielt, seine Seele nicht zu beanspruchen, würde Jack nicht in die Hölle lassen. Er schickte Jack mit nur einer brennenden Kohle in die dunkle Nacht, um ihm den Weg zu erleuchten. Jack steckte die Kohle in eine geschnitzte Rübe und durchstreifte seitdem die Erde. Die Iren begannen, diese gespenstische Figur als “Jack of the Lantern” und dann einfach als “Jack O’Lantern” . zu bezeichnen


    Geschichtszentrum

    Das Geschichtszentrum Nordvegen erzählt die Geschichte, wie Avaldsnes zum ersten Königsthron Norwegens wurde. Harald Schönhaar, der König, der Norwegen zu einem Königreich vereinte, stellt Ihnen Prinzen und Könige vor, die von Avaldsnes aus über den „Nordweg“ herrschten.

    Einige dieser Herrscher kennen wir aus den Sagen der norwegischen Könige, den Heldensagen und alten skaldischen Gedichten.Andere sind uns durch archäologische Ausgrabungen bekannt geworden.
    Sie erhalten auch einen Einblick in die magische Welt, die die Menschen einst für wahr hielten, und treffen Zauberer, Schildmädchen und nordische Götter.

    Im Geschichtszentrum Nordvegen erzählen wir diese alten Geschichten mit Filmen, Soundclips, Lichtern, Figuren und Objekten. WILLKOMMEN ZU EINEM SPANNENDEN BESUCH!