Sie entdecken die Statue eines Löwen, der ein etruskisches Grab bewachte

Sie entdecken die Statue eines Löwen, der ein etruskisches Grab bewachte

Während der Ausgrabungen in der Banditaccia-Nekropole in Cerveteri, Rom, haben Archäologen kürzlich eine gefunden Löwenstatue und ein etruskisches Grab.

Das Löwenstatue es ist geduckt und besteht aus vulkanischem Tuff, datiert 6. Jahrhundert v. Das Stück ist in gutem Zustand und Sie können gut definierte Muskeln und Beine sehen. Das Löwe von Cerveteri Es ist die erste Statue, die an der Stelle gefunden wurde, die dieses Säugetier darstellt. Es war am Fuße dessen, was Experten als Altar für Bestattungsriten angesehen haben. Auf diese Weise sollte die Rolle der Statue eine Rolle spielen "Wächter" eines Grabes nur ein paar Meter entfernt gefunden.

Das oben erwähnte Grab befand sich im Keller, war rechteckig und mit einer Treppe ausgestattet, über die es zugänglich war. Das Grab stammt aus dem 4. bis 3. Jahrhundert vor Christus. und als die Archäologen es betraten, entdeckten sie 20 Skelette, von denen sieben gut erhalten waren. Experten glauben, dass das Grab einer Elitefamilie gehörte, wobei eine Frau die angesehenste ihres Clans war.

Zusätzlich zu den Skeletten wurden sie gefunden zehn beschriftete Steine und ein Hort, der Grabbeigaben aus Keramik und Bronze enthält.

Die Etrusker Sie bewohnten ab dem 9. Jahrhundert v. Chr. Mittelwestitalien und erreichten ihren Höhepunkt im 6. Jahrhundert v. Die Nekropole von Cerveteri enthält eine große Anzahl von Gräbern, durch die Diagramme gezeigt werden, die die Straßen, Viertel und Plätze der etruskischen Stadt reproduzieren.

Italien Mag. Dr.

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Toskana März 2017 Mit dem Wohnmobil unterwegs