Loarre Schloss, romanische Festung

Loarre Schloss, romanische Festung

Die am besten erhaltene romanische Festung in ganz Europa befindet sich in Huesca. Das Loarre Castle, ein christliches Gebäude aus dem 11. Jahrhundert, befindet sich in der Mitte der Hänge des Loarr sahe, Bewachung der Ebene der Hoya de Huesca.

Hat eine privilegierte Sicht auf Bolea, eine alte muslimische Seite, die sie kontrollieren wollten.

Der Bau wurde von der König Sancho IIIAls Außenposten, um die Angriffe gegen ihre Feinde zu planen, die viele waren, da zu dieser Zeit beide islamischen Völker, andere christliche Nachbarn wie Navarros und Castellanos oder Urgellitanos, diese Länder begehrten. Es ist die Zeit von Die Kreuzzüge religiös.

Seine Fundamente sind eine große Masse aus Granitgestein, ein Ort, der mit größter Sorgfalt ausgewählt wurde, um zu verhindern, dass die Sprengung gegnerischer Armeen die Wände des Geheges durchdringt. Dies verleiht ihm auch aus jeder Sicht ein majestätisches Aussehen. Aus seiner herausragenden Höhe von mehr als tausend Metern über dem Meeresspiegel hat es eine Vielfalt von Kulturen, Schlachten, Religionen und sehr unterschiedlichen Zivilisationen gesehen tausend Jahre alt.

Die Mauern und Details jeder Ecke des Schlosses enthüllen Geheimnisse der verschiedenen Strömungen, die seine Ausarbeitung beeinflusst haben: im christlich-muslimische GrenzeEs ist nicht überraschend, dass es Merkmale dieser beiden Kulturen aufweist. Darüber hinaus ist das Set, wie wir es jetzt kennen, viel breiter als in seinen Ursprüngen. Bei seiner Konstruktion wurden verschiedene Stadien untersucht.

Der älteste Teil des Schlosses ist der Lombardisches Gehege, dessen Zweck die Verteidigung des Volkes der Loarrés war, konzipiert von Der Bürgermeister von Navarra (Sancho III).

Sein Glanzstadium fällt mit der anschließenden Erweiterung durch die Aragonesischer König Sancho Ramírez, was sehr geschickt erreicht Religion und Armee verbinden in einem Symbol so besonders wie das Schloss von Loarre. Sein Zweck war es zu erreichen Schutz des römischen Papstes (damals Alexander I.) und erhalten Prestige und Anerkennung für ihr Land. Und so tat er es. Sancho Ramírez könnte als Vorläufer der Bewegung angesehen werden “EuropäerIn Spanien, obwohl es diejenigen gibt, die es genannt haben Französisch. Im Gegenzug würde der Papst von Aragon aus einen freien Zugang zum Inneren der Iberischen Halbinsel erhalten und das Land abschaffen Gotisch-mozarabisches Ritual, gegen die er jahrelang gekämpft hatte.

In dieser Phase wird der Burgdonjon gebaut, auch genannt Turm des Tributsund das beeindruckende Peterskirche, mit Ornamenten im reinsten Jaque-Stil. Zu dieser Zeit war die einzige Kirche, die ihre Größe überschattete, die von San Pedro de Jaca, mit der sie viele Eigenschaften teilte. Es wurde auch von der gleichen künstlerischen Tendenz beeinflusst wie das Schloss von Moissac, die Schule von Bernaldus Guiduinus.

Angenommen Schwierigkeiten beim Zugang zu dieser KircheIm Jahr 1505 wurde die Gemeinde in die Stadt Loarre gesenkt, damit die Gläubigen dorthin gehen konnten, ohne den Berg besteigen zu müssen. Von da an wurde die Festung nicht mehr befahren und ihre Entwicklung stand in Klammern. Die einzigen Mittel, die seine Struktur veränderten, waren die Wetterbedingungen.

Abgesehen von der romanischen Kirche sind andere Merkmale, die das Schloss Loarre einzigartig machen, seine Krypta und das Einsiedelei Innerhalb. Während des 18. Jahrhunderts wurden in der Kirche von San Pedro eine Reihe von Reformen durchgeführt, darunter die Einführung eines barockes Altarbild. In seinem langen Leben wurde die Burg dreimal von den aragonesischen Führern verpfändet oder verkauft und geriet in Vergessenheit.

Danke an den Autor Jose Maria QuadradoDieses majestätische architektonische Werk war erneut Gegenstand neugieriger und interessierter Blicke, und mehrere Generationen romantischer Schriftsteller fanden ihre Inspiration darin.

Im Inneren wurden berühmte Filme wie "Das Königreich des Himmels" aus dem Jahr 2005 oder "Miguel und William" aus dem Jahr 2006 gedreht. Das Programm war zuvor gedreht worden Die Nacht der Schlösser, von Televisión Española, einer Turnhalle, in der die Teilnehmer ihre Einrichtungen durchlaufen mussten, bis sie die Prinzessin fanden.

Im Jahr 1906 wurde es erklärt Nationaldenkmalund ist anschließend als Kandidat gelaufen, um zu werden Weltkulturerbe. Heute ist es eine der meistbesuchten Befestigungen in Spanien. Sein guter Erhaltungszustand ermöglicht es dem Besucher, eine Vielzahl von Details seiner Konstruktion und Dekoration zu beobachten.

Eine Burg, die wir nicht verpassen dürfen wenn wir ein anderes Stück unserer Geschichte wissen wollen.

Ich studiere Journalismus und Jura und für beide Fächer ist Geschichte unerlässlich. Es ist die Grundsäule unseres Lebens. Als Mutter versuche ich, meinem Sohn die Wurzeln unserer Herkunft näher zu bringen. Ich erzähle Ihnen gerne Geschichten über das Leben unserer Vorfahren und interessante Anekdoten, die Ihre Neugier wecken. Eine aufregende Welt, die wir hier in Redhistoria gemeinsam lernen werden.


Video: Loarre Castle UHD - Kingdom of Heaven - 4K