Untersuchung einer römischen Siedlung in Cumbria

Untersuchung einer römischen Siedlung in Cumbria

Archäologen werden a Erkundung der Überreste eines römischen Marinestützpunktes in Cumbria gefunden, mit dem Ziel, Überreste einer zivilen Siedlung vor mehr als 1.800 Jahren zu finden.

Die Festung, bekannt als Glannaventawurde gebaut, um den Nordwesten vor der Invasion Irlands zu schützen. Es befindet sich am Rande einer Klippe mit Blick auf den Fluss Esk und es wird vermutet, dass einige der Materialien der Festung für den Bau des Dorfes Ravenglass und in Muncaster Castle verwendet wurden.

Leider Die Überreste wurden durch vorbeifahrende Züge und Küstenerosion beschädigt im äußersten Westen. Bis heute sind mit bloßem Auge nur Plattformen zu sehen, die von Bäumen und Büschen bedeckt sind. Das Festungsbadehaus ist jedoch auch bei stehendem Mauerwerk in gutem Zustand.

Laut Experten ist eine der Ursachen, die das Badehaus bis heute begünstigt haben, die Nutzung als Wohnhaus während des Mittelalter.

Das Gebäude bot eine Entspannungsumgebung sowohl für römische Soldaten als auch für Zivilisten, die unter anderem Aktivitäten wie entspannende Bäder und Schwimmen entwickeln können.

Nun ein Projekt, bei dem sowohl die Lake District Nationalpark Wie die lokale Gemeinschaft zielen sie darauf ab, das Wissen über die Geschichte der Kolonialisierung zu erweitern, und für dieses Ziel wird es eines der Ziele sein, Beweise für die Zivilisation auf dem Gelände zu entdecken.

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Der Römer-Check. Reportage für Kinder. Checker Tobi auf den Spuren der alten Römer