Das Mosaik der Lieben von Cástulo erscheint auf YouTube

Das Mosaik der Lieben von Cástulo erscheint auf YouTube

Das römisches Mosaik gefunden in der Iberisch-römische Stadt Cástulo (Jaén), der den Namen erhält Mosaik der LiebenDank hochwertiger Fotoarbeiten kann es über das soziale Netzwerk von YouTube angesehen werden.

Mit Daten zwischen Ende des 1. Jahrhunderts und Anfang des 2. Jahrhundertswird von National Geographic als eine der wichtigsten Entdeckungen des Jahres 2012. Dies sind kleine Steinchen, die für das Hohe Reich charakteristisch sind und denen von Pompeji ähneln. Sie bestehen aus Glas und Steinpaste und zeigen rötliche, gelbliche, grüne und blaue Töne. In seinen Ecken befinden sich Bilder, die die vier Jahreszeiten darstellen, alle mit qualitativ hochwertigen und perfektionierten Bildern.

Das Projekt wird am 13. Mai vorgestellt Es werden hochauflösende Fotos angezeigt, auf denen Sie Kacheln für Kacheln detailliert sehen können.

Unter den im Mosaik dargestellten Bildern befinden sich Szenen wie die Urteil von Paris Aufgrund des Beginns des Trojanischen Krieges und des Mythos von Selene (sie stellte den Mond dar) und Endymion, einem Hirten, in den sie sich verliebte, fiel sie in einen tiefen Schlaf, aus dem sie nur für sie aufwachen würde.

Trotz der Krisensituation in Spanien wurden mehr Finanzmittel gemeldet, so dass von Juli bis August neue Ausgrabungen durchgeführt werden können. Laut Marcelo Castro, Hauptforscher des Projekts Forum MMXwird darin bestehen, die Ausgrabung von zwei Gebäuden abzuschließen, in denen das Mosaik in einem von ihnen gefunden wurde und das andere das des Nordtors der Stadt ist, um auf zukünftige touristische Transite durch die Stadt zu reagieren.

Marcelo Castro erklärte, dass die Stadtmauer bereits eine Geschichte für sich sei, so dass in diesem Jahr etwa hundert Menschen an den Ausgrabungen arbeiten und so die Geheimnisse einer Stadt zurückgewinnen könnten, die zu iberischen Zeiten die Hauptstadt von Oretania war und Szene der Zweiter punischer Krieg.

Die Bedeutung des Gebiets als Geburtsort der Prinzessin Himilce, Frau des karthagischen Generals Hannibal und wo sie in der Römerzeit die römischen Straßen und den letzten Flusshafen von Betis (Guadalquivir) überquerten.

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Maquinaria de asalto antes de la pólvora. siege warfare before gunpowder.