El Salvadors "Pompeji" braucht Hilfe

El Salvadors

Der einzige Ort El Salvador Weltkulturerbe, die präkolumbianische Landwirtschaftsgemeinschaft mit dem Namen „Das Juwel von Ceren”, Unter einem Vulkanausbruch begraben, wurde am vergangenen Dienstag vom UNESCO-Direktor persönlich besucht.

Gustavo Milan, Direktor des salvadorianischen Kulturerbes, stellte eine Anfrage: „Der Besuch des Juwel von Ceren ist sehr wichtig. Wir brauchen Hilfe, weil der Ort ständig vorbeugend gewartet werden muss”.

Irina Bukova machten einen Rundgang durch das Gelände nordwestlich der geschäftigen zentralamerikanischen Hauptstadt, die vor 1.400 Jahren durch einen Vulkanausbruch begraben worden war. Das Generaldirektor der UNESCO Er betrachtete die Wunder des archäologischen Parks, in dem ethnische Gruppen der Maya lebten, wie die Maya-Sauna, genannt "temazcalUnd der Ort, an dem die Schamanen ihre Fähigkeiten übten.

Irina hat den Ort mit einem soliden Verständnis seiner Bedeutung verlassenSagte Roberto Gallardo, ein Archäologe, der sie bei dem Besuch begleitete, ein Ort, der 1993 zum Weltkulturerbe wurde.

Fast abgeschlossen in Marketing an der Rey Juan Carlos University, ein Abschluss, der von der Berufung als eine gute Leidenschaft für Kommunikation und ein großer Süchtiger ausgewählt wurde, um jeden Werbespot, der mir präsentiert wird, kontinuierlich zu analysieren. Sehr perfektionistisch ... sehr kreativ ... und sehr, sehr unruhig. Ich lebe aus der Fantasie, damit ich verschiedene Ideen und Sichtweisen einbringen kann. Ich liebe es zu zeichnen und alles, was mit Design zu tun hat, frustrierte Künstler. Neugierig auf alles Alte und ein Liebhaber der Ägyptologie, solange ich mich erinnern kann; Ägypten auf meiner Haut markiert. Obwohl ich kein Historiker bin, gibt mir Red Historia die Möglichkeit, diese Leidenschaft zu teilen und Ihnen das gleiche Anliegen zu geben, das ich empfinde.


Video: Die Kelten: Europas vergessene Macht. Ganze Folge Terra X