Musiker bauen die verlorene Harfe des alten Kambodscha wieder auf

Musiker bauen die verlorene Harfe des alten Kambodscha wieder auf

Das Harfenstift Es wird von Mädchen in der gezeigt Reliefs an den Wänden des Tempels von Angkor. Dieses Instrument gibt seinen Namen Pinpeat Orchester die seit Jahren Musik für die königlichen Höfe und Tempel Kambodschas spielen. Jetzt ein Komponist dieses Ortes hat den Klang dieser Art von alter Harfe offenbart das ist seit mehr als acht Jahrhunderten zu hören.

Im Gegensatz zu anderen Instrumenten wie Becken, Flöten oder Schlagzeug, Der Harfenstift ist im Laufe der Jahre verloren gegangen. Vom 7. bis zum 13. Jahrhundert wurden viele Skulpturen und Tempel hergestellt, daher muss es auch eine Vielzahl von Instrumenten gegeben haben, von denen einige noch heute verwendet werden, andere wie die Nadelharfe jedoch ihrem Schicksal überlassen wurden.

Die Komponistin Sophy hat sich mit einem anderen französischen Musiker, Keo Sonan Kavei, zusammengetan, um das kleine Instrument mit Tierhaut und Seidenschnüren nachzubilden. Die erste Person, die Harfe spielte, war Keos Tochter. Sonan kavei gerade 13 Jahre alt, Sereyroth.

Kunst, Musik und Tanz wurden fast zerstört Während des Regimes der Roten Khmer und seitdem wurden die Bemühungen, diesen Teil der Menschheit wiederzugewinnen, von internationalen Kunstorganisationen unternommen, die in einem Festival in New York gipfelten. “Kambodscha Saison”.

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Tausendjährige Megalithische Stätten Und Monumente, Die NICHT Zur Offiziellen Geschichte Passen!