Biographie von Pythagoras von Samos

Biographie von Pythagoras von Samos

Wer war Pythagoras von Samos?

Pythagoras von Samos *, war ein Griechischer Philosoph und Mathematiker Gründer der philosophischen und religiösen Bewegung genannt Pythagoräismus, geboren um 570 v.

Sohn des Kaufmanns Mnesarchus und Pythais, der während seiner Schwangerschaft von einer Wahrsagerin prophezeit wurde, dass sie einen Mann zur Welt bringen würde, der schön, weise und der Menschheit wohltuend ist.

Pythagoras Während seines gesamten Lebens unternahm er zahlreiche Reisen nach Ägypten, Arabien, Phönizien, Judäa Babylon und sogar nach Indien, um sich großes Wissen anzueignen und eine große Menge an Informationen über die geheimen oder mystischen Kulte der Götter zu erhalten.

Viele der mathematische und wissenschaftliche Entdeckungen wurden Pythagoras zugeschrieben, einschließlich seiner berühmten Satz des Pythagoras, Jedoch Er machte auch Entdeckungen im Bereich Musik, Astronomie und Medizin.

Es ist berühmt Geometriesatz Es basiert auf der Tatsache, dass in einem rechtwinkligen Dreieck die Fläche des Quadrats der Hypotenuse (Seite gegenüber dem rechten Winkel) gleich der Summe der Quadrate der anderen Seiten ist.

Aber trotzdem, Dieser Satz wurde zuvor von Babyloniern und Indern verwendet und aufgrund des geheimen Charakters seiner Schule gibt es keine Beweise dafür, dass Pythagoras an dem Satz gearbeitet oder ihn bewiesen hat.

Nach einer Vielzahl von Reisen, Pythagoras zog 530 v. Chr. nach Croton, Italien, möglicherweise aufgrund der Tyrannei von Polykraten von Samos der es ihm schwer machte, seine Pläne in seiner Heimatstadt zu verwirklichen.

Seine späteren Bewunderer behaupteten, Pythagoras sei auf Samos mit öffentlichen Veranstaltungen so überlastet, dass er deshalb nach Croton zog. Bei seiner Ankunft in der neuen Stadt erlangte er schnell großen Einfluss auf eine Vielzahl von Menschen, die ihm folgten.

Später, dank der Auswirkungen einer starken und beredten Rede in Croton, veranlasste er die Menschen, ihr luxuriöses und korruptes Leben für ein reineres aufzugeben.

Nach einigen Schriften, Pythagoras heiratete Teano der in Croton lebte und einen Sohn namens Telauges und drei Töchter namens Damo, Arignote und Myia hatte.

Pythagoräismus und die Pythagoräer

Seine Anhänger schufen eine Bruderschaft um ihre religiösen Praktiken auszuführen. Die esoterischen Lehren haben möglicherweise religiöse Lehren und Bräuche beeinflusst, die in der EU sicherlich von großer Bedeutung waren pythagoreisches System und sie waren wahrscheinlich mit dem Kult des Gottes Apollo verwandt.

Der Club, der schließlich stattfand, übte die Funktionen von aus Philosophische Schule, religiöse Brüderlichkeit und politische Vereinigung. Die Exklusivität des Clubs machte viele Menschen eifersüchtig und feindselig, was wahrscheinlich der Grund für seine Zerstörung war.

Nach einem Konflikt zwischen den Städten von Sybaris und Croton Das Gebäude, in dem sich viele Anhänger versammelten, wurde niedergebrannt und unzählige Männer wurden getötet. Ähnliche Situationen traten überall auf Magna Grecia an Orten, an denen Pythagoras Clubs waren gefunden worden. Die pythagoreische Ordnung wurde unterdrückt überall und nicht wieder aufgetaucht.

Sogar so, Die Pythagoräer existierten weiterhin als Sekte Aufrechterhaltung ihrer religiösen und wissenschaftlichen Praktiken.

Was mit sich selbst passiert ist Pythagoras Es gibt verschiedene Versionen, einige sagen, dass er mit seinen Jüngern im Tempel gestorben ist, andere berichten jedoch davon floh nach Tarentum Von dort wurde er vertrieben und musste nach Metaponto, wo er schließlich vor Hunger starb. In dieser letzten Stadt befindet sich sein Grab.

* Samos ist der Name, unter dem die Insel bekannt ist, auf der er geboren wurde und die sich in der östlichen Ägäis befindet.)

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Der Satz des Pythagoras