In Segovia gab es Neandertaler

In Segovia gab es Neandertaler

Das Anwesenheit von Neandertalern in der Provinz Segovia ist zertifiziert dank der Studien, die im sogenannten „Mühlenunterstand", Liegt in den Eresma-Tal.

Die Forschung hat die vorherige Hypothese verworfen, dass die ersten menschlichen Besetzungen in Segovia vor 4.500 Jahren durchgeführt wurden, um ein neues Datum an ihre Stelle zu setzen. vor 60.000 Jahren gelegen. Diese Schlussfolgerung wurde nach der Untersuchung von Werkzeugen und Tieren gezogen, die zeigen, dass der Mensch nicht wie zuvor angenommen im Chalcolithic begann, sondern zu einem viel früheren Zeitpunkt.

Die Archäologen David Álvarez, María de Andrés und Julio Rojo sowie der Geologe Andrés Díez haben aufgrund der Entdeckung eines Ortes in der Nähe des Mühle der Herrenkonnten in einem Labor in Dänemark eine genauere Datierung mit der OSL-Technik (Optically Stimulated Luminescence) durchführen. Nach Durchführung einer Studie und der daraus resultierenden Erlangung der Ergebnisse teilten die Archäologen die Entdeckung dem Stadtrat und dem Territorialarchäologen des Verwaltungsrates, Luciano Municio, mit, um eine Handlungserlaubnis zu erhalten.

Im Juli werden Arbeiten an durchgeführt bestätigen die Bedeutung dieses neuen Befundes dass sie trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten bereits Unterstützung im Provinzrat von Segovia und in der Junta de Castilla y León gefunden haben.

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Schwierige Verwandtschaft: Die Neanderthaler und wir