Neue Reptilienarten vor 23 Millionen Jahren

Neue Reptilienarten vor 23 Millionen Jahren

Mexikanische Wissenschaftler studieren a kleine Eidechse, die vor 23 Millionen Jahren lebte und dass es dank seiner Gefangenschaft in Bernstein immer noch in einem vollständigen Zustand und mit Resten seiner weichen Haut erhalten bleibt.

Dieses Stück wurde an den Simojovel-Standorten am gefunden nördlich des südöstlichen Bundesstaates Chiapas, vor mehreren Monaten. Das Exemplar wird von Paläontologen der UNAM untersucht und als neue Art der Gattung Anolis identifiziert. Im Allgemeinen neigt Bernstein dazu, Teile von Pflanzen oder Tieren einzuschließen, was diesen Fall noch interessanter macht, da er die gesamte Struktur des Tieres beherbergt.

Die Gattung Anolis umfasst Eidechsen und Reptilien, von denen einige noch in tropischen Gebieten leben. In diesem Fall das kleine Wirbeltier, das "Mond”Misst ungefähr 4,5 mal 1,3 Zentimeter und damit sind sie es auch Drei Saurier, die in den letzten zehn Jahren in Chiapas gefunden wurden.

Dank seiner klebrigen Struktur hat Bernstein viele Organismen gefangen, die Rekonstruktionen und Untersuchungen ihrer biologischen Beziehungen ermöglichen. Im Bernsteinmuseum von Chiapas wird eine Vielzahl von Exemplaren ausgestellt, von Insekten, Spinnen, Moosen bis hin zu Wasser, Krebstieren oder Pilzen.

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Boxen mit dem Känguru Doku. Reportage für Kinder. Anna und die wilden Tiere