Ausstellung in Edinburgh über da Vincis anatomische Zeichnungen

Ausstellung in Edinburgh über da Vincis anatomische Zeichnungen

Fast 500 Jahre nach dem Tod von Leonardo da Vinci, ein Anzeige bietet weitere Informationen zu ihren anatomische Studien. Eröffnet am vergangenen Freitag in der Queen's Gallery im Palast von Holyroodhouse. Der Renaissancekünstler war auch einer der besten Anatomen und zum ersten Mal werden seine Anmerkungen freigelegt, die für moderne Technologien wie Scanner und 3D-Bilder sorgen.

Das Mann Mechaniker Es enthält 18 Seiten, die als "anatomisches Manuskript A" bekannt sind und mit Zeichnungen und Anmerkungen in Spiegelschrift gefüllt sind. In diesen Notizen sind fast alle menschlichen Knochen und Muskeln zusammengefasst. Leonardo begann den menschlichen Körper zu untersuchen, um seine Zeichnungen natürlicher zu gestalten. Zu diesem Zweck sezierte er zwischen 1507 und 1513 mehr als 30 menschliche Leichen. Als er 1519 starb, wurden seine anatomischen Studien nicht veröffentlicht und gingen jahrhundertelang verloren.

Zu Leonardos Zeiten war die illustrative Technologie Da es sehr wenig fortgeschritten war, entwickelte der Künstler Techniken, um die dreidimensionale Bewegung des menschlichen Körpers auszudrücken. Es wurde von der Architektur, den Prinzipien der Erhebung und des Abschnitts sowie der Technik unterstützt.

In einem seiner Master-Einträge, zeigt die Struktur der Hand durch Präparationen zuerst in den Knochen und Muskeln der Handfläche und dann in den Sehnen. Heute simuliert ein Computer die Dissektionstechniken des Künstlers, die für aktuelle Anatomen hilfreich waren. Der Künstler interessierte sich für die Muskeln von Arm und Schulter und wie sie sich drehen. Aus diesem Grund stellte er sie in verschiedenen 180-Grad-Perspektiven dar, um ihre Drehung dreidimensional darzustellen.

Die Ausstellung zeigt auch da Vincis Studien zu Leber und Leberzirrhose, sein Studium eines Fötus im Mutterleib sowie seine Forschungen am Herzen, aus denen er ein Kristallmodell erstellte, um die Funktionsweise des Blutflusses zu klären. Erst 1980 konnte die Genauigkeit ihrer Untersuchungen bestätigt werden.

Ihr anatomische Arbeiten Sie kamen im 17. Jahrhundert nach England und wurden in die Sammlung der königlichen Familie aufgenommen. Später wurden die Zeichnungen zur besseren Erhaltung extrahiert.

Das Direktor des Edinburgh International FestivalJonathan Mills freut sich, diese Ausstellung mit der Royal Collection Foundation zu veranstalten, weil Leonardo da Vinci ist ein Genie des menschlichen Körpers und des Verständnisses seiner Poetik.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich nicht aus, mich dem Unterrichten zu widmen. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit mit meinen Bekannten und neuen Menschen. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: Da Vinci-Zeichnung: Entdeckung eines Meisters