Die Vicálvaro-Site ist für die Öffentlichkeit zugänglich

Die Vicálvaro-Site ist für die Öffentlichkeit zugänglich

Stadtrat von Madrid erlaubt ab Juli Besuche archäologischer Funde im Viertel Vicálvaro. In der Nachbarschaft südöstlich von Madrid wurde eine paläolithische Werkstatt entdeckt, in der ständig Objekte wie eine Axt aus mehr als 300.000 Jahren entdeckt werden, die für die Jagd verwendet wurden.

Es geht jedoch nur um eine der 3.000 in der Region registrierten archäologischen Stätten. So wurden viele andere entdeckt, wie eine westgotische Nekropole mit mehr als 800 Gräbern und die Überreste von 1.500 Personen aus dem V. und VII. Jahrhundert unserer Zeit.

Angesichts dieser Situation unterstützen Bürger und Fraktionen der Opposition, IU und PSOE ein Projekt zu öffentliche Besuche genehmigen und fördern zu diesen archäologischen Stätten. Ebenso wird die Initiative von Archäologen und Universitätslehrern unterstützt, die sich an die Arbeit machten, als die Überreste eines anderen Funds in einen anderen Bezirk gebracht wurden.

In einigen Fällen stehen die Urheber der Initiative vor Hindernissen wie z geplanter Bau von Häusern an archäologischen StättenIn anderen Fällen finden sie keinen Widerspruch, da sie Land für Einrichtungen sind, auf denen ein Museum gebaut werden könnte.

«Wichtig ist, dass sich alle für archäologische Ausgrabungen ausgesprochen haben«, Sagt Luis Iglesia, Präsident des Sprecherausschusses von Los Ahijones. Iglesias beabsichtigt, unter seinen kulturellen Projekten eine zu bauen Interpretationszentrum mit westgotischen Gräbern.

Laut Javier Baena, Professor für Geschichte an der Autonomen Universität Madrid, ist eine weitere archäologische Aktivität, die Besucher besuchen könnten, die Ausgrabung. "aktiv”.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich nicht aus, mich dem Unterrichten zu widmen. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit mit meinen Bekannten und neuen Menschen. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: E-Mail von Porno Erpressern erhalten Sextortion: Wie reagiere ich richtig?