14.800 Jahre alte Petroglyphen in den Vereinigten Staaten gefunden

14.800 Jahre alte Petroglyphen in den Vereinigten Staaten gefunden

Diese Petroglyphen in Nordamerika über 14.800 Jahre alt, so sind sie die ältesten, nach dem Universität von Colorado. Sie sind in große Felsbrocken eingeschrieben, die zur Petroglyphenstelle des Lake Winnemucca im Westen Nevadas gehören.

Ihre Inschriften sind vertikale Symbole, verkettet und tief, die ein komplexes Design bilden, obwohl sie keine Tiere oder Menschen enthalten. Sie scheinen mit einer Art Spatel hergestellt worden zu sein, sagt Larry Benson, ein großer Gesteinsforscher an der Universität von Colorado.

Benson und seine Kollegen verwenden verschiedene Methoden, um diese Inschriften zu datieren. Sie bestimmen, wann der Wasserstand im Lake Winnemucca etwas mehr als einen Meter erreicht hat. Diese Daten sind wichtig, um das maximale Niveau zu kennen, das der See erreicht hat, bevor er den Emerson Pass im Norden mit Wasser versorgt. ""Wenn die Felsen mit Petroglyphen untergetaucht waren, konnten sie nicht aufgezeichnet werden”, Bemerkt Benson.

Laut Benson eine weiße Karbonatschicht Das Kommen aus dem alten See hat einige der Petroglyphen versteckt. Basierend auf seinen früheren Forschungen bestätigt der Experte, dass diese Schichten ungefähr 11.000 Jahre alt waren.

Benson nahm Proben des Karbonats mit den Inschriften und derjenigen, die die Petroglyphen bedeckten. Der Radiokohlenstoff zeigt an, dass die Carbonatschicht unter den Petroglyphen die erreicht 14.800 Jahre. Diese Daten sowie geochemische Daten für unterirdische Sedimente aus dem nahe gelegenen Pyramid Lake weisen darauf hin, dass die Gesteine ​​mit Petroglyphen vor 14.800 bis 13.200 Jahren und erneut zwischen 11.300 und 10.500 Jahren Luft ausgesetzt waren.

Das älteste geschätzte Datum innerhalb der Petroglyphenstelle entspricht dem Fossil menschlicher Exkremente in einer Höhle in Oregon gefunden. Es sind die Paisley Caves, zu denen die Knochen von Pferden und Kamelen gehörten, die vor mehr als 13 Jahrtausenden in Nordamerika ausgestorben waren, sagt Benson.

Im Falle von Höhlengeist Mann, das vor mehr als 70 Jahren östlich von Reno entdeckt wurde, scheint das jüngste zu sein, da es dank seiner Überreste auf 10.600 Jahre datiert wurde.

Eine der Petroglyphen aus dem Long Lake wurde vor dem Ausbruch des Vulkans Munt Mazama vor ungefähr 6.700 Jahren in Asche begraben, was beweist, dass sie vor dem Ausbruch aufgezeichnet wurde. "N.oder wissen wir, was diese Inschriften bedeuten?”, Gibt Benson zu, findet sie aber hübsch, weil sie wie Diamanten und Bäume aussehen. Darüber hinaus gibt es westlich von Südamerika nur sehr wenige Petroglyphen mit so tiefen Inschriften.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich es nicht aus, mich dem Unterrichten zu widmen. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit mit meinen Bekannten und neuen Menschen. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: Was tun, wenn man merkt, dass man morgen eine Arbeit schreibt?