In Hadrians Villa befindet sich ein versteckter Tunnel

In Hadrians Villa befindet sich ein versteckter Tunnel

Italienische Archäologen haben eine gefunden versteckter Tunnel unter Hadrians Villain der Nähe von Rom. Es wird angenommen, dass es Teil eines Netzwerks von Galerien und Durchgängen ist, die möglicherweise von Sklaven im Dienst des Kaiserpalastes genutzt werden.

Seine Größe erlaubt Imbisswagen und andere Produkte zwischen den verschiedenen Palästen.

Das Stadt in Tivoli, östlich von Rom, wurde im 2. Jahrhundert n. Chr. von Hadrian erbaut. und es war das größte, das bisher in Rom gebaut wurde. Es bestand aus 30 riesigen Gebäuden. Obwohl es als Stadt bekannt ist, ist es tatsächlich ein sehr großer Staat, der Paläste, Buchhandlungen, Thermalbäder, Theater und Gärten umfasst. Es gab auch Pools, die mit Figuren wie Marmorkrokodilen geschmückt waren, und eine künstliche Insel mitten in einem Teich.

Unter dem Gebäude sind mehr als drei Kilometer Tunnel das erlaubte den Durchgang von Sklaven von einem Gebäude zum anderen, ohne vom Kaiser und seinen Gastgebern gesehen zu werden. Dieser Tunnel ist größer als die bisher gefundenen. Es wurde entdeckt, als Archäologen, die an diesem Ort arbeiteten, ein Loch im Boden fanden, das hinter einigen Büschen versteckt war, aber zur Hauptgalerie führte und zuerst nach Nordosten, dann nach Süden führte.

Die Majestät der Stadt spiegelt sich auch im Untergrund wider”, Sagt Vittoria Fresi, Archäologin, die für das Projekt verantwortlich ist. ""Dieses unterirdische Netzwerk hilft uns, Strukturen auf niedrigerer Ebene zu verstehen. Im Gegensatz zum Palast, der mit dem Untergang des Römischen Reiches zerstört wurde, bleibt dieses unterirdische Netzwerk nahezu intakt”, Erklärt der Archäologe.

Eine Gesellschaft von Amateurarchäologen war für die Erkundung des Tunnels mit der Technik des Abstiegs vom Berg und mit der Technologie von Robotern verantwortlich, die über ein mit Kameras ausgestattetes Kabel gesteuert werden. Sie mussten sich Hindernissen wie im Laufe der Zeit angesammelten Trümmern stellen, die den Weg versperrten.

Nachlassverwalter beabsichtigen Organisieren Sie im Herbst Führungen durch die Tunnel. “Nach viel Arbeit bereiten wir bestimmte Bereiche für Führungen vorBestätigte Benedetta Adembri, Direktorin der Villa Adriano.

Hadrian, der die Verteidigungsmauer im Norden Englands errichtete, war ein Fan der Architektur, so inspiriert von seinen Reisen nach Griechenland und Ägypten, dass er bestimmte architektonische Entwürfe in den Bau seiner Villa einbezog. In seinem Palast befanden sich Brunnen, Speisesäle, Räume für Höflinge, Sklaven und die Prätorianergarde.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich es nicht aus, mich dem Unterrichten zu widmen. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit mit meinen Bekannten und neuen Menschen. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: Ostia Antica - One of the best preserved Roman cities in the world.