Europäische Jäger und Sammler domestizierten Schweine

Europäische Jäger und Sammler domestizierten Schweine

Untersuchungen zeigen, dass Europäische Jäger und Sammler domestizierten 4.600 v. Chr. Schweine von Bauernhöfen in der Nähe ihrer Region.. Forscher, von denen einige von den Universitäten Durham und Aberdeen stammen, haben gezeigt, dass verschiedene Gruppen von Jägern und Sammlern ihre Vorstellungen in der Tierhaltung und -zucht teilten, was ihre Erfahrung steigerte.

Die Studie wurde in veröffentlichtNaturkommunikation und bringt eine neue Perspektive in die Bewegungen prähistorischer Menschen und wie sie ihre Fähigkeiten und ihr Wissen weitergaben.

Verbreitung von Pflanzen und Tieren in ganz Europa zwischen 6.000 und 4.000 v. Die Interaktion zwischen den einheimischen mesolithischen Jägern und Sammlern und den ankommenden neolithischen Bauern war notwendig. Es ist jedoch nicht bekannt, inwieweit dieses Feedback zwischen beiden Gruppen produktiv wurde.

Nach Angaben der Forscher waren frühere Stichproben des Haustierbesitzes dieser Personen ziemlich aktuell.

Experte Dr. Ben Krause-KyoraVon der Christian-Albrechts-Universität in Kiel heißt es, dass diese mesolithischen Jäger und Sammler Hunde besaßen, aber keine Landwirtschaft betrieben und keine Schweine, Schafe oder Kühe hatten, da diese mit der Ankunft der in Europa eingeführt wurden Bauern in 6.000 v ""Wir fanden es etwas seltsam, dass diese Personen mit anderen Menschen zusammenlebten, die eine ganz andere Überlebensstrategie praktizierten, und wir glauben, dass sie selbst Nutztiere hatten, wie zum Beispiel Schweine”, Erklärte der Experte.

Was noch unbekannt ist, ist wie sie dieses Vieh erhielten. Vielleicht durch Austausch oder durch Jagen und Fangen entkommener Tiere. Domestizierte Schweine haben jedoch verschiedenfarbige und gefleckte Häute, was für Jäger und Sammler attraktiv gewesen sein könnte.

Der Forscher Dr. Greger Larson vom Institut für Archäologie der Durham University fügt hinzu, dass Jäger und Sammler aufgrund der menschlichen Natur, die von der Neuheit fasziniert ist, großes Interesse am Aussehen dieser neuen Schweine gezeigt haben könnten, obwohl diese Menschen Sie kannten bereits Wildschweine. Laut dieser Studie trat dieses Phänomen lange vor der Ankunft domestizierter Schweine in Europa auf.

Dank der Analyse alter DNA-Proben aus Knochen und Zähnen von 63 Schweinen in Norddeutschland kann dies festgestellt werden Rinder kamen in einer Vielzahl von Größen und Farben.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich nicht aus, mich dem Unterrichten zu widmen. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit mit meinen Bekannten und neuen Menschen. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: The French Revolution: Crash Course World History #29