Der Darmparasit von Ricardo III

Der Darmparasit von Ricardo III

Forscher an der Universität von Cambridge und Leicester haben Beweise dafür gefunden Ricardo III erlitt die Infektion des Darmparasiten Ascaris, gemäß der Veröffentlichung Die Lanzette.

Das Körper von Richard IIIDas von 1483 bis 1485 regierte England wurde 2012 von Archäologen der Universität Leicester gefunden. Wissenschaftler haben eine Reihe von Analysen der Überreste durchgeführt, um mehr Daten über den umstrittenen Monarchen zu erhalten.

Ein Forscherteam unter der Leitung von Dr. Piers Mitchell vom Institut für Archäologie und Anthropologie der Universität Cambridge untersuchte mit einem leistungsstarken Mikroskop Bodenproben aus dem Becken und dem Schädel sowie dem Boden um das Grab herum. Die Ergebnisse zeigten die Existenz einer Vielzahl von Eiern von Darmparasiten in dem Boden, der das Becken umgibt, in dem sich die Därme befanden.

Aber trotzdem, In Proben in der Nähe des Schädels wurden keine Eiproben gefundenund sehr wenige im umliegenden Grab. Diese Daten legen nahe, dass diese Eier von einer Infektion mit einem Darmparasiten stammen. Experten schließen aus, dass die Erde des Grabes mit diesen Eiern kontaminiert wurde, und glauben, dass der Monarch die Krankheit zu Lebzeiten erlitten hat.

Das Ascaris Es ist ein Fadenwurm, der Menschen infiziert, wenn sie kontaminierte Lebensmittel, Wasser oder sogar Erde essen. Nach der Einnahme schlüpfen die Eier und bilden eine Larve, die durch den Körper in die Lunge gelangt und dort ihr reifes Stadium erreicht. Manchmal bewegen sie sich zum Hals. In diesem Fall werden sie durch Schlucken in den Darm zurückgeführt, wo sie auch die Erwachsenenphase erreichen und mehr als 25 Zentimeter messen können. Diese Infektion ist typisch für ein Viertel der Welt, aber heute in Großbritannien außergewöhnlich.

Mitche zufolgeUnsere Ergebnisse zeigen, dass Ricardo im Darmbereich mit diesem Parasiten infiziert war, obwohl andere Parasitenarten nicht untersucht wurden. Wir sind der Ansicht, dass die Adligen dieser Zeit regelmäßig Rindfleisch, Schweinefleisch oder Fisch verzehrt haben könnten, jedoch ohne Anzeichen von Eiern, was darauf hinweist, dass der Kochprozess normalerweise akribisch war, um die Entwicklung dieses infektiösen Phänomens zu vermeiden.”, Erklärt der Experte.

Dr. Jo Appleby, Professor für Humanbioarchäologie an der Universität von Leicester, erklärte, dass trotz der Familie des Monarchen Es scheint, dass Ihr Lebensstil Sie nicht vor dieser Infektion geschützt hat, eine Situation, die zu der Zeit üblich sein könnte.

Die Universität von Leicester leitet in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat von Leicester und der Richard III Society die Ausgrabung des Monarchen. Die Gründerin des Suchprojekts ist Philippa Langley von der Richard III Society.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich nicht aus, mich dem Unterrichten zu widmen. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit mit meinen Bekannten und neuen Menschen. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: Rei Ricardo III é enterrado na Inglaterra