Minen aus der Zeit König Salomos in Israel gefunden

Minen aus der Zeit König Salomos in Israel gefunden

Neue Erkenntnisse bei einer im letzten Winter durchgeführten Ausgrabung beweisen, dass einige Kupferminen im Süden Israels wurden erbaut in der Regierungszeit des legendären Königs Salomo. Dies ist drei Jahrhunderte nach dem, was im 13. Jahrhundert vor Christus gedacht wurde.

Verantwortlich für diese Ausgrabungen ist Dr. Erez Ben-Yosef von der Universität Tel Aviv der Abteilung für Archäologie und Kulturen des Nahen Ostens Jacob M. Alkow.

Die Ergebnisse wurden von erhalten Radiokohlenstoffdatierung durchgeführt an Überresten, die am Ort im Timna-Tal in der Aravah-Wüste in Israel gefunden wurden. Sie stellen eine Wendung zu dem dar, was bisher untersucht wurde. Jüngsten Arbeiten zufolge hat der halbnomadische Stamm der Edomiter die Minen bearbeitet.

Ben-Yosef versichert das Diese Minen stammen aus der Zeit von König Salomo, was "könnte uns über die lokale Gesellschaft führen”.

Das Timna-Tal war ein kupferproduzierendes Gebiet mit Tausenden von Minen und Dutzenden von Standorten, die zum Schmelzen aufgerüstet wurden. Im Februar 2013 begann Ben-Yosef in Begleitung eines Forscherteams mit Ausgrabungen an einem Ort namens Der Sklavenhügel (der Hügel der Sklaven), ein großes Feld voller Reste von Öfen und Kupferschichten.

Ebenso haben Experten Kleidung, Stoffe und Lappen gefunden, die mit fortschrittlicher Technologie, Lebensmitteln, Keramik und anderen metallurgischen Einrichtungen hergestellt wurden.

Basierend auf Radiokarbondatierung, 11 dieser gefundenen Gegenstände stammen aus dem Jahrhundert vor Christus. Daten, als König Salomo nach dem Heiligen Buch Israel regierte.

Die Ergebnisse von Der Sklavenhügel Sie bestätigen die Entdeckungen, die Ben-Yosef bei den Ausgrabungen 2009 gemacht hat und die er „Site 30“ nannte, ebenfalls im Timna-Tal. So wurde nachgewiesen, dass die Kupferminen aus dem 11. bis 9. Jahrhundert vor Christus stammen. und sie gehörten zu den Edomitern.

Aber trotzdem, Die Entdeckung konnte nicht mit dem Glauben kämpfen, dass die Minen ägyptischen Ursprungs sind, basierend auf der Entdeckung eines ägyptischen Tempels im Zentrum des Tals im Jahr 1969.Technologie und fortschrittliche Organisation des Tals. Da die Bewohner dieses Gebiets in Zelten lebten, ist es für Forscher schwer vorstellbar, dass sie Funktionen in einer Bergbau- und Schmelzindustrie entwickeln.”, Hervorgehoben der Experte.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich es nicht aus, mich selbst zu unterrichten. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit damit, mit meinen Bekannten und neuen Menschen zu plaudern. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: Esther et le Roi VF 1960 Péplum biblique Richard Egan Joan Collins