Stonehenge wurde auf der Achse der Sonnenwende gebaut

Stonehenge wurde auf der Achse der Sonnenwende gebaut

Die Ausgrabungen entlang der alten Route zum Denkmal, haben die Theorie bestätigt, dass es neben einem Anstieg der Eiszeit gebaut wurde, der sich als Sonnenwende-Achse herausstellteLaut Professor Mike Parker Pearson, einem Experten für Stonehenge.

Die Allee war eine Route, die sich über 1,5 Meilen erstreckte vom Eingang zu den nordöstlichen Wiltshire Stones in Richtung des Flusses Avon westlich von Amesbury. Genau dort, wo die Straße A344 endet, haben die Archäologen mit den Ausgrabungen begonnen.

Unter dem Tarma wurden gefunden natürliche Risse, mit denen prähistorische Bauherren Gräben bauten und erstellen Sie die Avenue. Diese Depressionen stammt aus Schmelzwasser aus der Eiszeit, die auf der einen Seite direkt auf den Sonnenuntergang im Winter und auf den Sonnenaufgang im Hochsommer auf der anderen Seite zeigte.

Pearson erklärte, dass es sehr wichtig ist, weil es die Lage des Denkmals rechtfertigt und die Rolle, die es für prähistorische Menschen spielte. Damit "Es geht nicht darum, die Sonne anzubeten oder den Kalender zu erstellen oder als astronomisches Observatorium, sondern um einen besonderen Ort für diese Menschen”, Erklärte der Experte.

Diese natürliche Erhebung befindet sich auf der Achse der Sonnenwende, was das Paradies mit der Erde in Beziehung setzt. Laut dem Professor basiert die Beziehung zwischen Stonehenge und der Sonnenwende auf dem, was diese Gemeinschaft auf Erden gesehen hat.

Dr. Heather Sebire, Kuratorin des englischen Erbes von Stonehenge, erklärte, dass ein Teil der Avenue, der durch das Rollen unterbrochen wurde, möglicherweise noch archäologisch bedient wird. Das Wessex English Archaeology Heritage hat die Ausgrabungen in Auftrag gegeben, die im nächsten Jahr im Rahmen eines 27 Millionen Pfund teuren English Heritage-Projekts, das einem Gebiet gewidmet ist, das jährlich eine Million Besucher empfängt, mit dem Pflanzen von Gras beginnen werden.

Archäologen auch haben drei Löcher identifiziert, in denen vermutlich drei Steine ​​verblieben sind, was darauf hindeutet, dass der Kreis vollständig war. Überraschenderweise konnten selbst die anspruchsvollsten Studien sie nicht finden.

Laut PearsonDas Problem ist, dass wir seit vielen Jahren keinen starken heißen Sommer mehr hatten, da Stonehenge ein Gebiet mit feuchtem Klima ist. “ "Wie auch immer, wir hatten großes Glück”, Anerkannt der Experte.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich nicht aus, mich dem Unterrichten zu widmen. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit mit meinen Bekannten und neuen Menschen. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: Universum History. u0026: Stonehenge