Sandro Botticelli im Israel Museum

Sandro Botticelli im Israel Museum

Das Israel Museum stellte am 17. September ein Gemälde des berühmten Renaissance-Malers aus Sandro Botticelli nach großen diplomatischen Bemühungen, die Sicherheit der Arbeit zu gewährleisten.

Anfang dieses Monats kündigte Italien die Verzögerung bei der Lieferung des Darlehens an Israel für die Arbeiten an. “Die Verkündigung von San Martino alla Scala”. Das Kulturministerium in Rom behauptete, der Zeitpunkt der Lieferung sei unangemessen.

Italiens Entscheidung fiel mit den Spannungen zusammen, die in der Region aufgrund der Möglichkeit einer militärischen Intervention der USA in Syrien auftraten. Diese Woche Das Museum gab bekannt, dass die Botticelli, das erste Gemälde, das in Israel ausgestellt wird, würde wie geplant pünktlich eintreffen.

Eine Sprecherin des israelischen Kulturministers, Limor Livnat, teilte AFP mit, dass die Ministerin alles in ihrer Macht Stehende getan habe, um die Italiener davon zu überzeugen, dass „Es bestand keine Gefahr, das Meisterwerk mitzubringen, und das Museum befand sich in vollem Zustand, um seinen Schutz zu gewährleisten”. Laut einem Vertreter des Museums bestand das Manöver darin, Präventionsmaßnahmen gegen mögliche Schäden am Werk zu verstärken.

Gemalt im Jahre 1481, Die Arbeit war dem Krankenhaus von San Martino alla Scala gewidmetin Florenz. Nachdem es schwer beschädigt worden war, wurde es 1920 in eine Restaurierungswerkstatt in Florenz gebracht.

Der Direktor des Israel-Museums, James Snyder, sagte am Dienstag, dass das Gemälde seit der Verkündigung von Nazareth eine tiefe Verbindung zum Heiligen Land habe. Außerdem fügte er hinzu: „Die im Fresko dargestellte Landschaft ist die gleiche wie in den alten Gebieten”.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich es nicht aus, mich dem Unterrichten zu widmen. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit mit meinen Bekannten und neuen Menschen. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: Know the Artist: SANDRO BOTTICELLI