Sie finden eine römische Villa in Jerusalem

Sie finden eine römische Villa in Jerusalem


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Archäologen an der University of North Carolina haben herausgefunden, was a Römisches Herrenhaus auf dem Berg Zion, Jerusalem. Insbesondere ist es der untere Teil des Gebäudes und gehört zur frühen Römerzeit (1. Jahrhundert n. Chr.). Vielleicht gehörte er zu einer Kaste jüdischer Priester, die würde Daten über die Zeiten Jesu liefern.

Die Ergebnisse von a vergrabene Kamera was sich als Badezimmer neben einem Raum herausstellte (oder Mikwe) deren Funktionen Reinigungsrituale waren. Laut dem britischen Archäologen Shimon Gibson, einem Mitarbeiter bei der Ausgrabung des UNC Chasrlotte, spiegelt dies die Kaufkraft und den Status des Eigentümers des Herrenhauses wider. ""Es ist mit den Führern verbunden, die in Palästen residierten", Hinzufügen.

Im nahe gelegenen jüdischen Viertel von Jerusalem ein anderer wurde ebenfalls gefunden Mikwe, sehr ähnlich dem vorherigen, der Inschriften einer Priesterfamilie enthält.

Der Ort davon Mikwe ist das von a Zone mit hohem StatusExperten wie James Tabor, stellvertretender Forschungsdirektor am UNC Charlotte, glauben, dass dieses Gebäude einen großen historischen Wert verbirgt. ""Im Falle einer Priesterresidenz würde sie uns mit Jesus Christus verbinden. Diese Familien verhafteten Jesus und kreuzigten ihnErklärt Tabor. Auf jeden Fall will der Experte nicht eilen und theoretisiert nur.

gleichfalls Es wurden Reste von Gegenständen wie eine Schale einer Meeresschnecke gefunden typisch für Proxies aufgrund seiner Farbe, die in Farbstoffen verwendet wird, die mit religiöser Kleidung zusammenhängen.

Diese Überreste beleuchten die Gesellschaft des Neuen Testaments und tatsächlich kritisierte Jesus, wie Tabor sich erinnert, den Reichtum dieser sozialen Klasse. Der Experte verweist auch auf die byzantinischen historischen Legenden, die darauf hinweisen, dass auf dem Gebiet des Fundes ein großes Herrenhaus existierte und dass es dem großen Priester Kaiphas oder vielleicht Annas gehörte.

Außerdem wurden Küchenbehälter, ein Ofen, Skelettreste von Tieren und Gefäßen geborgen, die laut Archäologen Objekte waren, die die Juden vor den Römern versteckten, basierend auf der Geschichte von Tito Flavio Josefo.

Gibson ist mit dem Fund zufrieden, da er sich der Schwierigkeit bewusst ist, solche gut erhaltenen Überreste in städtischen Gebieten Jerusalems zu finden.Das Ausgrabungsprojektdient auch als prägende Erfahrung für Archäologiestudenten am UNC CharlotteAnerkannt Gibson, der hofft, dass die Ruinen Besucher willkommen heißen können.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich es nicht aus, mich selbst zu unterrichten. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit damit, mit meinen Bekannten und neuen Menschen zu plaudern. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: VILLA BROWN JERUSALEM - ISRAEL, JERUSALEM