Sie finden die Residenz eines römischen Generals auf der Krim

Sie finden die Residenz eines römischen Generals auf der Krim

Polnische Archäologen haben das entdeckt Garnisonsresidenz eines römischen Generals auf der Krim, wie von Dr. Radosław Karasiewicz-Szczypiorski vom Institut für Archäologie der Universität Warschau und Direktor der Ausgrabungen in Balaklava, Ukraine, berichtet.

Bisher haben die Ermittler festgestellt, dass sich das Haus in der befindet Zitadelle in der Nähe von Chersones.

Nach dem Studium des gesamten Gebäudes an dieser Station haben Experten dies entdeckt Die Struktur war komplexer und größer als ursprünglich angenommen. Das Haus ist groß und besteht aus mehreren Räumen, die eine Terrasse mit Betonboden umgeben. Zuerst dachte man, der Bau sei eine Art Baracke oder Haus eines Offiziers oder Zenturios. ""Diese Entdeckung ähnelt den römischen Festungen, die darauf hinweisen, dass sie einem Kommandanten gehörten der BeilageSagte Radosław Karasiewicz-Szczypiorski.

Dieser Kommandant hatte eine verantwortungsvolle Position inne und besuchte wahrscheinlich Außenposten und permanente Kasernen an der unteren Donau. Was den Zustand des Gebäudes betrifft, so ist der am besten erhaltene Teil derjenige, der der letzten Phase seines Baus entspricht, die aus dem Jahr stammen könnte 2. und 3. Jahrhundert.

Dieser Fund in Balaklava zeigt, dass die Kaserne des römischen Kommandanten in Tauris (alter Krimname) zumindest im frühen 3. Jahrhundert das Fort Balaklava war und sich nicht wie ursprünglich angenommen in der nahe gelegenen Chersones-Zitadelle befand.”, Erklärte der Experte.

Die ersten Arbeiten polnischer Archäologen in Balaklava fanden in den 1990er Jahren statt. Derzeit werden Ausgrabungsarbeiten in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Museum der Chersones Taurica.

Das Ergebnis dieser Forschung ist die Entdeckung des Tempels des Jupiter Dolichenus. Das Projekt hat dank der Mittel des Ministeriums für Wissenschaft und Bildung vier Spielzeiten gedauert.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich nicht aus, mich dem Unterrichten zu widmen. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit mit meinen Bekannten und neuen Menschen. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: ЛУЧШАЯ БИТВА В ГЕНЕРАЛАХ 2020 С ИГРОКОМ ИЗ РОССИИ Generals Zero Hour EPIC GAME