Die Reinigungskampagne von O Facho beginnt

Die Reinigungskampagne von O Facho beginnt

Experten der Universität Frankfurt werden das klären Standort der Costa da Vela, in Cangas anlässlich eines Reinigungskampagne.

Diese Paläogeographie funktioniert Laut dem Archäologen José Suárez Otero werden sie in der Region O Hío verwendet, um die Entwicklung der alten Küste in den letzten 2000 Jahren zu untersuchen. Der Standort ist im atlantischen Küstengebiet Europas von großer Bedeutung und wird Daten zum Berobreo-Schutzgebiet liefern. Dieses Gebiet diente in der Eisenzeitim 2. Jahrhundert vor Christus. und ich A.D. als befestigte Stätte und in der Römerzeit als Heiligtum des Gottes las, Berobreo.

Nach Angaben des Experten Reinigungsaufgaben aus dem letzten Jahr wiederholen zu vermeiden, den Ort zu verlassen, motiviert durch politisches Desinteresse und die ungünstige wirtschaftliche Situation. Aus diesem Grund wird eine neue Kampagne durchgeführt, um das Gebiet aufzuräumen und touristische Aktivitäten zu organisieren. Drei Aras werden ebenfalls reproduziert und die Ausgrabung wird eingezäunt.

Suárez beabsichtigt, a Reihe von archäologischen Arbeiten Sobald die für dieses Jahr geplanten Aufgaben abgeschlossen sind. Erstens die Wiederherstellung der Gebäude in der Tiefe, von denen bereits mehr als 50 ausgegraben wurden. Später werden einige Elemente ausgegraben. Diese Arbeiten sind darauf ausgerichtet, bei interessierten Besuchern Vorteile zu erzielen.

In Bezug auf die Finanzierung ist es bemerkenswert, dass die Untersuchungen von der Xunta, der Diputación de Pontevedra und dem Concello de Cangas unterstützt werden Private Equity und Maschinen der Firma Andreas Stihldurch den Freundeskreis des Deutschen Archäologischen Instituts. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es dem Stadtrat und dem Stadtrat, auf die Bezahlung der Maschinen für die Ausgrabungsarbeiten zu verzichten.

Ich studiere derzeit Journalismus und audiovisuelle Kommunikation an der Rey Juan Carlos Universität, was mich für die internationale Sektion, einschließlich des Studiums der Sprachen, interessiert hat. Aus diesem Grund schließe ich es nicht aus, mich selbst zu unterrichten. Ich übe auch gerne körperliche Bewegung und verbringe eine angenehme Zeit damit, mit meinen Bekannten und neuen Menschen zu plaudern. Schließlich reise ich gerne, um die authentische Kultur jeder Region der Welt kennenzulernen, obwohl ich das vorher zugebe Ich muss so viel wie möglich über den Ort herausfinden, den ich besuchen werde, um die Erfahrung in vollen Zügen genießen zu können.


Video: Our Miss Brooks: English Test. First Aid Course. Tries to Forget. Wins a Mans Suit