Ausgrabungen in der antiken Stadt Idalion auf Zypern

Ausgrabungen in der antiken Stadt Idalion auf Zypern

Die Abteilung für Antiquitäten des Ministeriums für Kommunikation und öffentliche Arbeiten der Republik Zypern hat den Abschluss der Ausgrabungssaison 2013 auf dem Gelände des Unterstadt des alten Idalion (antike Stadt in Zypern, in der Nähe des heutigen Dali, im Distrikt Nikosia).

Die Ausgrabung wurde während dieser Zeit vom Lycoming College (in Williamsport, Pennsylvania) durchgeführt, das von Dr. Pamela Caber geleitet und verwaltet wurde. Die Ausgrabungsarbeiten, an denen dieses Team von Archäologen gearbeitet hat, konzentrieren sich auf die "Heiligtumsstadt" unterhalb des westlichen Teils der Akropolis.

Dieser große ungestörte Tempel bietet weiterhin Überraschungen für Bagger, die sie mit Zufriedenheit füllen. Der Tempel wurde um 1.200 v. Chr. Gegründet. In den Felsen sind riesige runde Löcher geschnitten, von denen einige durch die Verbindung mit den unterirdischen Höhlen im Kalkstein entstehen. Ein Stein außerirdischen Ursprungs erschien ebenfalls (ein Meteorit), die früher mit göttlichen Dingen in Verbindung gebracht wurde, genannt "Baetyl".

Eine der Aufgaben des Teams von Archäologen aus den USA in diesem Jahr war die Ausgrabung dieses einzigartigen Steins außerirdischen Ursprungs. "Baetyl", In einem Loch. Für die Realisierung wurde es auf einer Plattform aus Adobe-Materialien mit Flusssteinen erstellt, all den magmatischen Gesteinen, die in Troodos gefunden wurden. Im Jahr 2011 wurde nördlich dieser vertikalen Steine ​​und Felsschnitte ein Wassertunnel entdeckt, der auf eine Verbindung zu rituellen Aktivitäten hinweist.

Angenommen Die Inschriften dieses Tempels können nicht gelesen werdenExperten und Archäologen zufolge können nur Spekulationen über die Natur des Kultes angestellt werden. Aufgrund der Existenz vieler Brunnen im Gestein erscheint die Hypothese, dass die Anbetung oder verschiedene Rituale dieses Gebiets mit Wasser zusammenhängen, jedoch vernünftig.


Video: Zypern - Die Sonneninsel