Amesbury konnte den Standort von Stonehenge erklären

Amesbury konnte den Standort von Stonehenge erklären

Eine Gruppe von Archäologen führt eine wichtige Ausgrabung in Wiltshire, Einheitliche Behörde im Südwesten Englands. Diese Seite ist sehr wichtig, da gehofft wird, dass sie erklären könnte, warum das berühmte britische neolithische Denkmal Stonehenge wurde dort gebaut, wo es ist. Darüber hinaus ist die Bedeutung des Standorts so groß, dass die Experten auch hoffen, die englische Stadt der Grafschaft Wiltshire zu bestätigen, Amesbury als älteste Siedlung in Großbritannien.

Der Standort verfügt bereits über die größte Sammlung gekochter Steine ​​und Tierknochen in Nordwesteuropa. Die Ausgrabung in Amesbury wird bis zu dieser Woche dauern, insbesondere bis zum 25. Oktober.

Andy Rhind-Tutt vom Amesbury Museum sagte: „Amesbury ist älter als Stonehenge, datiert um bis zu 5.000 Jahre, und in Rhind-Tutt's Worten: „Es könnte einen langen Weg gehen, um zu erklären, warum Stonehenge dort ist, wo es ist.”. «Niemand hätte Stonehenge bauen können, ohne dass die Gegend etwas ganz Besonderes gewesen wäre. Es muss vorher etwas gegeben haben, und Amesbury könnte es genauso gut sein und zu einer der größten mesolithischen Stätten des Landes werden.Rhind-Tutt fügte hinzu.

Das Team von Experten und Archäologen sucht nach Stücken, Fragmenten, Stücken ... kurz gesagt, Spuren, die mit Gesellschaften von vor 10.000 Jahren verwandt sind.

«Bei früheren Ausgrabungen haben sie Hinweise auf Siedlungen bis 7.596 v. Chr. Gefunden, beispielsweise den Stoßzahn eines Wildschweins. Aber sie sind noch nicht am Boden des Grabens. Thatcham in der Nähe von Newbury in Berkshire erweist sich als die älteste dauerhafte Siedlung Großbritanniens. Wenn Amesbury jedoch mehr Beweise hat, wird es der älteste Standort. Bis heute sind es nur noch 104 Jahre bis zum ältesten«Rhind-Tutt erklärt.

Obwohl im Moment diese Qualifikation von "älteste SeiteEs verfügt über die archäologische Stätte von Thatcham, 66 km von Amesbury entfernt. Es gibt sehr gut erhaltene Überreste einer mesolithischen Siedlung aus dem Jahr 7.700 v.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Stonehenge Drone Footage 4k UHD