Einer der ältesten Fälle von Tuberkulose wird entdeckt

Einer der ältesten Fälle von Tuberkulose wird entdeckt

Tuberkulose ist in Europa seit 7000 Jahren vorhandenLaut einer neuen Studie, die Muriel Masson und ihre Kollegen an der Universität von Szeged am 30. Oktober im kostenlosen Abonnement-Magazin „PLoS ONE“ veröffentlicht haben.

Eine Krankheit namens hypertrophe Lungenosteopathie (OHP) ist gekennzeichnet durch die Symmetrie neuer Knochenbildungen in langen Knochen. Basierend auf archäologischen Aufzeichnungen wurde vermutet, dass Tuberkulose vor Tausenden von Jahren OHP verursacht haben könnte. OHP ist ein seltener Fund in der archäologischen Aufzeichnung, was es schwierig macht, diese Hypothese zu überprüfen.

In diesem Studio Die Autoren untersuchten 71 menschliche Skelette mit bis zu 7000 Jahre alten Altertümern in SüdungarnSo fanden sich zahlreiche Fälle von Infektionen und Stoffwechselerkrankungen, und einige Skelette zeigten Anzeichen von OHP und damit möglicherweise Tuberkulose.

Sie konzentrierten sich auf ein bestimmtes Skelett Überprüfen Sie diese Hypotheseund die alte DNA und Lipide ihrer Knochen wurden analysiert. Beide Tests bestätigten das Vorhandensein des mit Tuberkulose verbundenen Bakterienkomplexes. Dies ist einer der erste bekannte Fälle von OHP und Tuberkulose bis heute und trägt dazu bei, die europäische Gemeinschaft in prähistorischen Zeiten neu zu beleuchten.

Masson fügt hinzu, dass «Dies ist ein wichtiger Fund von einem fantastischen Standort, da es nicht nur das erste vollständig entwickelte OHP in einem erwachsenen Skelett ist, sondern auch das Vorhandensein von Tuberkulose in Europa vor 7000 Jahren eindeutig belegt«.


Video: How The Body Reacts To Tuberculosis