Finden Sie heraus, warum sich die ägyptische Statue des Manchester Museums alleine dreht

Finden Sie heraus, warum sich die ägyptische Statue des Manchester Museums alleine dreht

Erinnerst du dich daran, dass wir vor ein paar Monaten über ein Geheimnis gesprochen haben? 3.800 Jahre alte ägyptische Statue, die sich von selbst dreht? Anfangs glaubte man, es könnte sich um ein Virus aus dem Manchester Museum handeln, doch nachdem diese Idee verworfen worden war, begannen mehrere Forscher, den Fall zu analysieren, und schafften es, ihn mithilfe der Serie "Mystery Map" des britischen Netzwerks ITV zu lösen.

Steve GoslingDer Akustikexperte installierte mehrere Sensoren unter dem Schrank, in dem sich die Arbeit befand, und stellte nach einer sorgfältigen 24-Stunden-Überwachung fest, dass sich die Statue drehte, wenn die Vibrationen in der Umgebung ihren höchsten Punkt erreichten.

Die erkannte Vibration ist eine Kombination verschiedener Quellen, z. B. Busse, die draußen stehen, oder die Schritte von Menschen auf der Straße”, Erklärte der Experte.

Wie kann es sich so viel bewegen? Gosling kommentierte, dass die Statue hat eine konvexe Basis, die anfälliger für Vibrationen ist.

deshalb, die rotierendes ägyptisches Statuengeheimnis wurde gelöst, und es war nicht auf einen Fluch der Statue zurückzuführen, die dem Gott Osiris gewidmet war.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Hindu Goddess Lord Kalis Eyes Moving - Miracle Video Must Watch