Sie entwerfen ein neues Gerät, um Maya-Ruinen zu finden

Sie entwerfen ein neues Gerät, um Maya-Ruinen zu finden

Casey Calamaio, ein Student an der Universität von Alabama in Huntsville, hat eine entwickelt Fluggerät, das bei der Entdeckung der Maya-Ruinen sehr hilfreich sein könnte. Die Maya-Völker, die sich über ein weites Gebiet ausbreiteten, das fünf heutige Länder umfasst (Mexiko, Guatemala, Belize, Honduras und El Salvador), sind vielleicht einer der präkolumbianische Zivilisationen Das rätselhafteste unserer Zeit und seine mystische Kultur, Religion, Sprache und sein Kalender haben sich von den strengsten Studien zu den ausgefallensten Verschwörungs- und Millennial-Theorien entwickelt.

Die Wahrheit ist die Maya-Welt Es scheint in eine Wolke von Geheimnissen und Geheimnissen gehüllt zu sein, und obwohl es zahlreiche städtische archäologische Stätten gibt, müssen viele erst noch entdeckt werden. Das helikopterförmige Gerät mit integrierter Minikamera ermöglicht die Erkundung des Regenwaldgebiets aus der Luftauf der Suche nach Städten und Ruinen, die in der dichten Vegetation versteckt sind. Es wird nächste Woche in Guatemala getestet.

Calamaio wird zusammen mit seinem Tutor Dr. Robert Griffin drei Tage damit verbringen, die Multispektralkamera in kurzen Flugperioden zu testen. an den Grenzen der berühmten Ruinen von Tikal und Yaxha in Guatemala. Die hochauflösenden Bilder, die extrahiert werden, könnten Aufschluss über die Anzeichen von Pflanzenstress in den Pflanzen geben, die diese Ruinen umgeben, um später zu überprüfen, ob das, was aus der Luft gesehen wird, dem entspricht, was sich tatsächlich auf dem Boden befindet.

Die Vegetation, die die Ruinen umgibt, ist nicht sehr üppig, da die Maya-Erbauer die Steinblöcke, den Kalk und den Gips extrahierten und den Pflanzen einige Nährstoffe und Feuchtigkeit entzogen. Auch, Die Kamera würde dazu dienen, Anzeichen im Laub der Pflanzen zu erkennen. wie scharfe Kanten oder künstliche geometrische Figuren,das könnte auf das Vorhandensein von Maya-Ruinen in der Umwelt hinweisen.

Die Wildlife Conservation Society hat die Entwicklung dieses Geräts unterstützt, das dies könnte transformieren Sie die archäologische Methode und wenden Sie sie an anderer Stelle an.

Romantisch im künstlerischen Sinne des Wortes. In meiner Jugend erinnerten mich sowohl meine Familie als auch meine Freunde immer wieder daran, dass ich ein eingefleischter Humanist war, da ich Zeit damit verbrachte, das zu tun, was andere vielleicht nicht so sehr taten. Ich glaubte, Bécquer zu sein, in meine eigenen künstlerischen Fantasien vertieft, in Bücher und Filme, ständig reisen zu wollen und Entdecken Sie die Welt, bewundert für meine historische Vergangenheit und für die wunderbaren Produktionen des Menschen. Deshalb habe ich mich entschlossen, Geschichte zu studieren und sie mit Kunstgeschichte zu kombinieren, weil es mir am besten erschien, die Fähigkeiten und Leidenschaften zu verwirklichen, die mich auszeichnen: Lesen, Schreiben, Reisen, Forschen, Wissen, Bekanntmachen, Erziehen. Offenlegung ist eine weitere meiner Beweggründe, weil ich verstehe, dass es kein Wort gibt, das einen echten Wert hat, wenn es nicht so ist, weil es effektiv übertragen wurde. Und damit bin ich entschlossen, dass alles, was ich in meinem Leben tue, einen pädagogischen Zweck hat.


Video: why we live in mexico and not in the united states