Ausstellung "Die Furien. Von Tiziano nach Ribera “im Prado-Museum

Ausstellung

Ab heute 21. Januar und bis zum nächsten 4. Mai, das Prado Museum präsentiert seine neue Ausstellung "Die Furien. Von Tiziano nach Ribera”, Was die Geburt, Entwicklung und den Niedergang dieses Themas von seiner Entstehung in der europäischen Kunst Mitte des 16. Jahrhunderts bis zum Ende des 17. Jahrhunderts zeigt.

Diese Ausstellung besteht aus 28 Werken, darunter eine Leihzeichnung von Michelangelo aus der Royal Collection in London und mehrere Werke von Rubens, Rombouts, Glotzius, Assereto, Rosa oder Langetti.

Die Exemplare von Tizian und Ribera, neben an "Titus in Ketten" von Gregorio Martinez, werden vom Prado Museum beigesteuert, was diese Ausstellung zu einem wirklich unverzichtbaren Ereignis macht.

All diese Arbeiten veranschaulichen perfekt, warum die Furien Sie waren mehr als 120 Jahre lang so erfolgreich und wurden von den Herrschern als politische Allegorie und von den Malern als Mittel zur Darstellung der maximalen Schwierigkeit der Kunst sowohl in formaler als auch in expressiver Hinsicht ausgewählt.

Obwohl sein Ursprung klassisch ist, erscheinen die Furien 1548 in der Kunstgeschichte, als Maria von Ungarn in Auftrag gab Tizian Vier Leinwände von Titius, Tantalus, Sisyphus und Ixion identifizierten sich zu dieser Zeit mit den deutschen Fürsten, die versucht hatten, ihren Bruder Karl V. zu stürzen.

Die Furien in Spanienwissen sie vier zum Hades verurteilt um den Göttern zu trotzen: Ticio, dessen Leber von einem Geier gefressen wurde, weil er versucht hatte, einen Liebhaber des Zeus zu vergewaltigen, Sisyphus, der dazu verurteilt war, einen großen Stein zu tragen, um die Untreue des Zeus zu verraten, Ixionverurteilt, sich endlos in einem Rad zu drehen, weil er versucht hat, Hera zu erobern, und Tantal, der, weil er seinem Sohn bei einem Bankett den Göttern gedient hatte, dazu verurteilt war, für alle Ewigkeit vergeblich Nahrung zu beschaffen.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: The Majesty of Madrid