9.000 Jahre alter Stoff in der Türkei entdeckt

9.000 Jahre alter Stoff in der Türkei entdeckt

In der berühmten neolithischen Siedlung von Çatal Hüyük, im Zentrum der anatolischen HalbinselEine internationale Gruppe von Archäologen hat Ausgrabungen durchgeführt, bei denen unter anderem Folgendes festgestellt wurde: ein etwa 9.000 Jahre altes Tuch aus Leinen und Hanf alt.

Das Textilstück wurde gefunden in den Trümmern eines alten Hauses niedergebrannt, zwischen denen die Skelettreste eines Babys eingewickelt waren. Experten zufolge war die Konservierung des Leinenmaterials dank der optimalen Bedingungen des Grabhügels, in dem es gefunden wurde, spektakulär.

Der Lehrer Ian Hodder Die Stanford University hat kommentiert, dass der Boden dank des Feuers warm blieb und einen Trocknungseffekt erzeugte, der die Faser des Gewebes schützte. Die Laborergebnisse bestätigten, dass es sich um Hanfgewebe handelte, eines der wenigen erhaltenen Beispiele für diese Eigenschaften.

Eine gründliche Untersuchung des Stoffes hat ergeben, dass es sich um einen Stoff handelte Stück aus dem östlichen Mittelmeer exportiertDas Ergebnis der bereits bekannten Austauschbeziehungen zwischen diesem Gebiet und der anatolischen Halbinsel, obwohl bisher nicht bekannt war, dass Textilmaterialien auch Produkte waren, die zu dieser Zeit gehandelt wurden.

Die Ergebnisse der Untersuchungen wurden in der veröffentlicht offizielle Website der Website Çatal Hüyük.

Romantisch im künstlerischen Sinne des Wortes. In meiner Jugend erinnerten mich sowohl meine Familie als auch meine Freunde immer wieder daran, dass ich ein eingefleischter Humanist war, da ich Zeit damit verbrachte, das zu tun, was andere vielleicht nicht taten. Ich glaubte, Bécquer zu sein, in meine eigenen künstlerischen Fantasien vertieft, in Bücher und Filme, ständig reisen zu wollen und Entdecken Sie die Welt, bewundert für meine historische Vergangenheit und für die wunderbaren Produktionen des Menschen. Deshalb habe ich mich entschlossen, Geschichte zu studieren und sie mit Kunstgeschichte zu kombinieren, weil es mir am besten erschien, die Fähigkeiten und Leidenschaften zu verwirklichen, die mich auszeichnen: Lesen, Schreiben, Reisen, Forschen, Wissen, Bekanntmachen, Erziehen. Offenlegung ist eine weitere meiner Beweggründe, weil ich verstehe, dass es kein Wort gibt, das einen echten Wert hat, wenn es nicht so ist, weil es effektiv übertragen wurde. Und damit bin ich entschlossen, dass alles, was ich in meinem Leben tue, einen pädagogischen Zweck hat.


Video: Sardinien Travelguide Top Reise Tipps II Italien Urlaub