Fand die ersten Dinosaurierfossilien von Saudi-Arabien

Fand die ersten Dinosaurierfossilien von Saudi-Arabien

In Wüstenregionen des Nahen Ostens wie der Arabischen Halbinsel sind selten fossile Überreste von Dinosauriern zu finden. nur wenige Knochen dokumentieren seine Präsenz in der Region. Jetzt hat dort ein internationales paläontologisches Team gefunden die ersten identifizierbaren Aufzeichnungen dieser alten Tiere.

Eine Reihe von Wirbeln und Zähnen aus der Zeit vor 72 Millionen Jahren Sie wurden bei Ausgrabungen im Nordwesten Saudi-Arabiens entdeckt, die vom saudischen Zentrum für geologische Studien gesponsert wurden.

Die Skelettreste gehören zwei verschiedenen Tierarten an: alAbelasaurid, Fleischfresser entfernter Verwandter des Tyrannosaurus; und zuTitanosaurier, ein großer Vegetarier mit einem langen Hals. Diese Arten sind in Orten wie Madagaskar, Nordafrika und Südamerika verbreitet.

Die Verantwortlichen haben die Bedeutung der Entdeckungen sowie die Knappheit an fossilen Dinosaurierresten in der Region hervorgehoben, auch weil sie vollständig genug sind, um sie richtig untersuchen und klassifizieren zu können."Eigentlich, Sie sind die ersten taxonomisch erkennbaren Dinosaurier auf der Arabischen Halbinsel«sagt Benjamin Kear, Projektmanager.

Ebenso haben Forscher das erklärt Auf der kontinentalen Oberfläche Saudi-Arabiens und in den östlichen Regionen des Mittelmeers gibt es ernsthafte Schwierigkeiten, fossile Überreste zu finden. An diesen Orten sind die Sedimente, die sich an den Ufern von Flüssen und Bächen aus der Zeit der Dinosaurier ablagern, sehr selten.

Durch die Erkennung dieser speziellen Regionen, in denen erkennbare Knochen aufgetreten sind, hat es jedoch dazu beigetragen, zukünftige Standorte von mehr Überresten dieser Tiere zu erleichtern.

Romantisch im künstlerischen Sinne des Wortes. In meiner Jugend erinnerten mich sowohl meine Familie als auch meine Freunde immer wieder daran, dass ich ein eingefleischter Humanist war, da ich Zeit damit verbrachte, das zu tun, was andere vielleicht nicht taten. Ich glaubte, Bécquer zu sein, in meine eigenen künstlerischen Fantasien vertieft, in Bücher und Filme, ständig reisen zu wollen und Entdecken Sie die Welt, bewundert für meine historische Vergangenheit und für die wunderbaren Produktionen des Menschen. Deshalb habe ich mich entschlossen, Geschichte zu studieren und sie mit Kunstgeschichte zu kombinieren, weil es mir am besten erschien, die Fähigkeiten und Leidenschaften zu verwirklichen, die mich auszeichnen: Lesen, Schreiben, Reisen, Forschen, Wissen, Bekanntmachen, Erziehen. Offenlegung ist eine weitere meiner Beweggründe, weil ich verstehe, dass es kein Wort gibt, das einen echten Wert hat, wenn es nicht so ist, weil es effektiv übertragen wurde. Und damit bin ich entschlossen, dass alles, was ich in meinem Leben tue, einen pädagogischen Zweck hat.


Video: Geschichte des Planeten Erde - keb Heilbronn