Tourismusentwicklung in Gobekli Tepe

Tourismusentwicklung in Gobekli Tepe

Die Türkei ist ein Entwicklungstreiber in der Region UrfaDies führt zu einer Zunahme des öffentlichen Interesses und damit zu einem zunehmenden Zustrom von Besuchern. Dies hat es notwendig gemacht, eine Infrastruktur für die Öffentlichkeit aufzubauen und auch neue Maßnahmen zu ergreifen alte Strukturen erhalten und schützen.

Um diese Maßnahmen zu ergreifen, plant, große Gebiete von Gobekli Tepe abzudecken, ein Heiligtum, das sich am höchsten Punkt einer Bergkette erhebt. Dort werden Schutzhütten mit Wandergipfeln für Besucher des Geländes aufgestellt. Am Eingang zur archäologischen Zone, im Winter 2012/2013 a Interpretationszentrum, dessen Türen im Frühjahr dieses Jahres offiziell geöffnet werden.

Darüber hinaus umfasst das Besucherzentrum eine Cafeteria, mehrere Pausenräume und einige Geschäfte. Es ist geplant, einen Transportdienst einzurichten, um den Zugang vom Parkplatz zum Ausgrabungsgebiet zu erleichtern. Darüber hinaus wurden in den letzten Jahren und infolge dieser neuen Öffnung für den Tourismus mehrere Fünf-Sterne-Hotels eröffnet.

Vom Beginn des Plans bis Projekt an die Öffentlichkeit Gobekli TepeDie indigene Gemeinschaft war voll in die Entwicklung involviert. Für die Einwohner der Region bedeutet dies eine Zunahme der Arbeit: 2013 waren für die Frühjahrs- und Herbstsaison rund 40 Arbeitnehmer aus der Umgebung beschäftigt; Zusätzlich zu den vier Sicherheitskräften, die das ganze Jahr über beschäftigt sind. Ebenso sind drei weitere Wachen fest angestellt und eine befindet sich im Ausgrabungshaus.

In den Jahren 2012 und 2013 war das Hauptziel die Vorbereitung der Bauarbeiten für das permanente Tierheim und eine zweite Struktur. Zunächst wurde ein vorläufiger Holzschutz gebaut, um sowohl die Ausgrabungen zu schützen als auch als Plattform für den Bau eines dauerhaften Schutzraums zu dienen. Die Arbeiten sollen im nächsten Jahr beginnen.

Parallel zu diesen Arbeiten, Sieben Umfragen, um die richtigen Orte für die Unterstützung von Zweitwohnungen zu ermitteln das soll im Nordwesten gebaut werden.

Das positivste Ergebnis der Sondierungen, die an einigen Stellen Tiefen von fünf Metern erreichten, ist, dass sie eine einzigartiger Einblick in die Struktur der Website.

Der zweite Unterstand wird das Gehäuse H abdecken Neben zwei weiteren Bauwerken, die bis vor relativ kurzer Zeit außerhalb der Ausgrabung in Betracht gezogen wurden. Die Untersuchungen in Bezirk H begannen 2011, als vier Säulen des umgebenden Rings und eine der zentralen Säulen ausgegraben wurden. Damit konnten Archäologen beobachten, dass die zentrale Säule in der Vergangenheit verändert wurde, als sie ausgegraben und beschädigt wurde.

Ein weiterer Punkt für den Schutz der Website ist die Entfernung der Vegetation, denn mit jeder Quelle füllt sich der Bereich mit Unkraut und Gras, was ein mögliches Feuer erschweren kann. Dies ist ein wichtiges Maß, da ein Brand die archäologische Stätte zerstören kann.

Der Planungs- und Bauprozess zur Sicherung des Standorts wird voraussichtlich mehrere Jahre dauern.

Die bisher konstruierten Oberflächen sind durch eine wasserdichte Schicht auf der Außenfläche verstärkt. Da die architektonischen Strukturen des südlichen Teils zu instabil und zerbrechlich sind, arbeiten nur erfahrene und hochqualifizierte Arbeiter an Ausgrabungen Bauarbeiten in der Umgebung durchführen.

Madrilenisch oder Kantabrisch. Rechner oder impulsiv. Verträumt oder realistisch. 23 Jahre oder 12. Fußball oder Geschäfte. Wahrhaftiger Journalismus: Man muss die Geschichte genau kennen, es ist der einzige Weg, nicht die gleichen Fehler der Vergangenheit zu machen


Video: Human History u0026 Göbekli Tepe, Şerif Yenen - 1