Ein kanadischer Tourist stiehlt einen Ziegelstein im Kolosseum

Ein kanadischer Tourist stiehlt einen Ziegelstein im Kolosseum

Ein kanadischer Teenager geriet am Montag, dem 17. März, in Schwierigkeiten mit der Polizei Verhaftung wegen Diebstahls eines Ziegelsteines aus dem Kolosseum in Rom, die er in seinem Rucksack versteckt hatte. Laut der 15-Jährigen, die mit Klassenkameraden auf einer Studienreise war, wollte sie nur ein Souvenir von einem der berühmtesten Orte der Welt mit nach Hause nehmen. Er brach einen Ziegelstein aus dem Kolosseum, der wahrscheinlich vor 2000 Jahren dort platziert worden war, und steckte ihn in seinen Rucksack.

Es wurde dank eines anderen Touristen entdeckt, der ein Foto machte, auf dem die Mitarbeiter des Kolosseums und sie, die Polizei, berichteten. Das Mädchen wurde von der Polizei festgenommen, die den Ziegel beschlagnahmte. Unbekannt ist, ob sie ebenfalls mit einer Geldstrafe belegt wurde.

Diese Art von Touristen, die alte Denkmäler verderben, ist etwas häufiger als in Italien angenommen. Im Januar fanden die Mitarbeiter des Kolosseums einen Australier und seinen Sohn. “Graffitiihre Namen auf dem Denkmal.

Problematischere Touristen haben Chaos angerichtet Florenz in den letzten Monaten. Ein Amerikaner brach sich den Finger einer 600 Jahre alten Statue und andere Besucher entstellten die kostbare Ponte Vecchio mit Nagellack.

Bildnachweis: Vassil bei Wikimedia Commons

Madrilenisch oder Kantabrisch. Rechner oder impulsiv. Verträumt oder realistisch. 23 Jahre oder 12. Fußball oder Geschäfte. Wahrhaftiger Journalismus: Man muss die Geschichte genau kennen, es ist der einzige Weg, nicht die gleichen Fehler der Vergangenheit zu machen


Video: Ancient Rome reconstructed