Das Getty Museum gibt Griechenland das byzantinische Neue Testament zurück

Das Getty Museum gibt Griechenland das byzantinische Neue Testament zurück

Das amerikanische Museum J. Paul Getty hat angekündigt, freiwillig eine Kopie des Byzantinischen Neuen Testaments nach Griechenland zurückzukehren. Dies war vor mehr als 50 Jahren aus einem Kloster auf dem Berg Athos gestohlen worden.

Das Manuskript wurde 1983 vom Getty Museum erworben und es gehörte zu einem sehr gut dokumentierten Los. Die Untersuchungen wurden jedoch von Getty zusammen mit den griechischen Behörden durchgeführt bewies, dass das Manuskript aus dem Kloster gestohlen worden war, was bestätigte, dass das Neue Testament nicht legal übersetzt worden war. Andererseits war der Bericht über das Verschwinden weder veröffentlicht worden, noch wurden die Informationen über den Diebstahl der Getty, der Polizei oder einer Datenbank über gestohlene Werke zur Verfügung gestellt.

In den letzten sechs Wochen hat das Getty Museum in Zusammenarbeit mit dem griechischen Ministerium für Kultur und Sport die jüngste Geschichte dieses Manuskripts verstanden und das Problem seines Eigentums gelöst, das rechtzeitig angegangen wird.", sagte Timothy Potts, Museumsdirektor. “Auf der Grundlage der neuen Informationen, die durch diesen Prozess bekannt wurden, entschied das Museum, dass die richtige Vorgehensweise darin bestand, das Manuskript an das Heilige Kloster von Dionysiou zurückzugeben, aus dem es vor mehr als 50 Jahren verschwunden war. Der Bericht des Klosters von 1960, der uns kürzlich zur Verfügung stand, war entscheidend für diese Entscheidung.”.

Diese neutestamentliche Beleuchtung, die 1133 von den theoktistischen Schriftgelehrten kopiert wurde und stilistisch mit der am Hofe von Konstantinopel produzierten Kunst in Verbindung gebracht werden kann, ist ein Meisterwerk der mittelbyzantinischen Kunst. Wir begrüßen das Getty für seine Reaktion auf diese Angelegenheit. Ihre Entscheidung, dieses wertvolle byzantinische Manuskript zurückzugeben, fördert den Geist unseres Rahmens für kulturelle Zusammenarbeit 2011.Erklärte Panos Panagiotopoulos, griechischer Minister für Kultur und Sport.

Das Manuskript ist derzeit bis zum 22. Juni im Getty ausgestellt. zusammen mit mehreren Darlehen aus Griechenland. Nach Abschluss der Ausstellung werden das Manuskript und die Leihgaben an die Griechen zurückgegeben.

Madrilenisch oder Kantabrisch. Rechner oder impulsiv. Verträumt oder realistisch. 23 Jahre oder 12. Fußball oder Geschäfte. Wahrhaftiger Journalismus: Man muss die Geschichte genau kennen, es ist der einzige Weg, nicht die gleichen Fehler der Vergangenheit zu machen


Video: 7377 Birdview, Point Dume, Malibu, California Luxury Listings