Top 5 neolithische Grabhügel in England

Top 5 neolithische Grabhügel in England

EIN Hügel länglich ist a ziemlich häufiges prähistorisches Denkmal in England. Hier bieten wir die fünf an, die aufgrund ihrer Form oder ihres historischen Interesses am interessantesten sind.

Coldrum Steine

Sie befanden sich in der Grafschaft Kent und bestanden ursprünglich aus 50 Megalithen. Archäologen haben die Überreste von 20 menschlichen Skeletten gefunden, von denen eines Anzeichen eines gewaltsamen Todes aufwies.

Erbaut in 4.000 v. Chr., Ist heute wenig von der ursprünglichen Konstruktion übrig geblieben; Die Steine ​​fielen übereinander und die Grabkammer stürzte ein. Trotzdem ist es der am besten erhaltene Grabhügel in Kent.

West Kennet

Der Bau fand ungefähr 3.600 v. Chr. Statt und war damit etwa 400 Jahre älter als das berühmte Stonehenge. Es ist einer der größten Grabhügel, hundert Meter lang, und im Gegensatz zu anderen ist die Grabkammer noch erhalten. Es war ungefähr tausend Jahre in Gebrauch.

Eines der Rätsel dieses Grabhügels ist, dass die 46 gefundenen Skelette Experten zufolge Menschen gehörten, die im gleichen Zeitraum von 20 oder 30 Jahren starben. Dies deutet darauf hin, dass alte Knochen jede Generation entfernt haben.

Waylands Schmiede

Es befindet sich in der Grafschaft Oxfordshire und ist etwa 60 Meter lang und 15 Meter breit. Es wurde in zwei Phasen gebaut, eine um 3.700 v. und eine andere um 3.400 v. Timbre wurde im ersten und Stein im zweiten verwendet, um Historikern eine Vorstellung davon zu geben, wann ein solcher Übergang bei Baumaterialien stattfand.

Archäologen haben Überreste von 14 Personen gefunden. Experten haben Grund zu der Annahme, dass nur die Knochen der Leichen begraben wurden und dass es üblich war, den Rest des Körpers zu entfernen.

Stoney Littleton

Es befindet sich in Somerset County und verfügt über eine Grabkammer, die wiederum mit mehreren Unterkammern verbunden ist. Es ist ein relativ kleiner Grabhügel, 30 Meter lang, 15 Meter breit und 3 Meter hoch.

Die Kammer selbst erreicht kaum eine Länge von 13 Metern, hat jedoch drei Paar Unterkameras auf jeder Seite und eine weitere Unterkammer an einem Ende. In diesen Kammern befanden sich Knochen in einem verschlechterten Zustand, von denen einige verbrannt waren. Archäologen wissen nicht warum.

Uley

Der Tumulus ist fast quadratisch und nicht rechteckig. Er ist 37 Meter lang und 34 Meter breit (und 3 Meter hoch). Es stammt aus dem Jahr 3.000 v.

Ausgrabungen haben 15 neolithische Skelette gefunden, aber auch gezeigt, dass dies nicht das erste Mal ist, dass das Grab geöffnet wurde. In derselben Kammer befinden sich Überreste römischer Bestattungen.

Teile es auf Twitter!

#Travel: Top 5 neolithische Grabhügel in England http://t.co/S5c5M2ZIUH pic.twitter.com/vGVYnnmAsV

- Red Historia (@red_historia), 18. Juli 2014

Bildnachweis:
Coldrum Stones: Brian Fuller
West Kennet: Nick Saltmarsh
Waylands Schmiede: Heiko S.
Stoney Littleton: John Lees
Uley: Rockman von Zymurgy
über Heritage Daily


Video: Völkergeschichte des europäischen Mittelneolithikums