Madrid beginnt die Suche nach den Überresten von Cervantes

Madrid beginnt die Suche nach den Überresten von Cervantes

Spanische Forscher haben das begonnen Suche nach den Überresten des bekannten Schriftstellers Miguel de Cervantes. Obwohl seine Arbeit "Die Abenteuer des genialen Gentleman Don QuijoteWurde vom ersten Moment seiner Veröffentlichung im Jahr 1605 an als Meisterwerk anerkannt, ruhen die sterblichen Überreste seines Autors in einem unbenannten Grab in der Kloster des Barfuß-Trinitariers von Madrid.

Dies war jedoch nicht immer der Fall, da Cervantes seit seinem Tod am 22. April 1616 in einem ordnungsgemäß gekennzeichneten Grab beigesetzt wurde. Cervantes war derjenige, der sich entschied, im Kloster begraben zu werden, das war eine kurze Zeit von zu Hause entfernt. Er entschied sich für die tiefe Dankbarkeit, die er für den Trinitarischen Orden empfand.

Im Jahr 1571, im Alter von 24 Jahren, trat Miguel de Cervantes der spanischen Armee bei und kämpfte in der Schlacht von Lepanto, einer Schlacht zwischen dem Heiligen Bund mehrerer europäischer Länder und dem Osmanischen Reich.

Laut einem zeitgenössischen Bericht kämpfte Cervantes tapfer, selbst wenn er krank und fiebrig war. Im Verlauf der Konfrontation wurde dreimal auf ihn geschossen, zweimal in die Brust und einmal in den linken Arm. Letzterer brach seinen Radius und Ulna, zusätzlich zu einem Nerv schneiden, Er ließ seinen linken Arm fast regungslos. Nach einer sechsmonatigen Genesung kämpfte er in mehreren Schlachten im Mittelmeer.

1575 wurde sein Schiff von algerischen Piraten angegriffen und Cervantes wurde gefangen genommen. Fünf Jahre lang war er Sklave in Algier. Er machte mehrere erfolglose Fluchtversuche, bis er 1580 gerettet wurde.

Seine Familie wäre fast bankrott gegangen, um Spenden zu sammeln, um ihn und seinen jüngeren Bruder Rodrigo zu retten. Tatsächlich wären sie ohne die Hilfe der Trinitarier nicht in der Lage gewesen, die Kosten zu decken. Der Orden der Heiligen Dreifaltigkeit zur Erlösung der Gefangenen wurde Ende des 12. Jahrhunderts gegründet, als Christen, die während der Kreuzzüge gefangen genommen wurden, gerettet wurden.

So, Cervantes war zutiefst dankbar, was ihn dazu brachte, die Ewigkeit im trinitarischen Kloster verbringen zu wollen.

Leider wurde das Kloster 1673 wieder aufgebaut und erweitert, und die Überreste von Cervantes wurden zusammen mit denen vieler anderer Menschen während des Baus ausgegraben und nach Abschluss der Reform wieder begraben, diesmal jedoch ohne Namen um anzuzeigen, wer in welchem ​​Grab war.

Die Stadt wird wirtschaftlich von der Möglichkeit profitieren, dass Touristen das Grab des größten Schriftstellers Spaniens besuchen können, aber dies ist nicht die einzige Motivation, die Überreste von Cervantes zu finden.

Er ist auch eine weltbekannte Persönlichkeit und heute gibt es angemessene Methoden, um ihn zu finden und ihm eine würdige Beerdigung zu geben. Fernando de Pardo, Historiker, der für das Projekt verantwortlich ist, sagt: „Er hat uns so viel gegeben, dass wir zumindest versuchen werden, etwas zu tun, um seinen Namen auf einen Stein zu setzen und ihn von einem namenlosen Grab zu unterscheiden”.

An diesem Montag verließen die Dutzend Nonnen im Kloster, die im Kloster leben, ihre Häuser, damit die Techniker die Fundamente und Mauern fegen konnten. Mindestens 15 Menschen wurden im Kloster beigesetztWenn also Überreste gefunden werden, besteht die Möglichkeit, dass sie nicht der Autor sind.

Seine Kriegswunden und Zahnschäden können dazu beitragen, seinen Körper zu identifizieren.

Forscher glauben das Wenn sie die Überreste des Autors finden, können sie möglicherweise eine Gesichtsrekonstruktion durchführen um uns ein bestätigtes Porträt von Miguel de Cervantes zu geben. Die moderne Forschung akzeptiert keine Porträts von ihm.

Madrilenisch oder Kantabrisch. Rechner oder impulsiv. Verträumt oder realistisch. 23 Jahre oder 12. Fußball oder Geschäfte. Wahrhaftiger Journalismus: Man muss die Geschichte genau kennen, es ist der einzige Weg, nicht die gleichen Fehler der Vergangenheit zu machen


Video: Don Quixote by Miguel de Cervantes Saavedra Full English Audio Book