Im Angkor-Tempel versteckte Gemälde enthüllt

Im Angkor-Tempel versteckte Gemälde enthüllt

Angkor Wat Es wurde im frühen 12. Jahrhundert erbaut und sieht aus, als wäre es mit Graffiti bedeckt. Kambodschas ikonische Tempelarchitektur ist bekannt für seine komplizierten Schnitzereien, von denen einige fast einen Kilometer lang sind.

Die meisten Archäologen glauben das Bestimmte Teile des Tempels wurden einst gestrichenAls Wissenschaftler schwache Anzeichen von rotem und schwarzem Pigment an den Wänden einiger Räume im Tempel bemerkten, machten sie Fotos mit einem hellen Blitz.

Durch die digitale Verwendung der Dekorrelationsdehnungsanalyse werden Bilder digital verbessert und die verwendeten Farben und Formen angezeigt. Damit fanden die Forscher mehr als 200 Bilder von Schiffen, Tieren, Gebäuden und Gottheiten an den Wänden des gesamten Tempels.

Die meisten dieser Bilder wurden zufällig gemacht und es scheint, dass auch Es gibt Graffiti, die von Besuchern zurückgelassen wurden, die 1431 zum ersten Mal nach Angkor Wat kamen.

Eine Reihe von Szenen, die sich auf der höchsten Ebene eines der Türme befinden und sorgfältig gezeichnet wurden, könnten die Überreste eines Restaurierungsprogramms aus dem 16. Jahrhundert sein, als der Komplex von einem hinduistischen Tempel in einen buddhistischen umgewandelt wurde.

Die Bilder könnten Archäologen einen neuen Einblick in eine wenig bekannte Zeit in Kambodscha bieten.

Madrilenisch oder Kantabrisch. Rechner oder impulsiv. Verträumt oder realistisch. 23 Jahre oder 12. Fußball oder Geschäfte. Wahrhaftiger Journalismus: Man muss die Geschichte genau kennen, es ist der einzige Weg, nicht die gleichen Fehler der Vergangenheit zu machen


Video: DONT go to SUNRISE at ANGKOR WAT!