Indonesische Felsmalereien sind so alt wie europäische prähistorische Kunst

Indonesische Felsmalereien sind so alt wie europäische prähistorische Kunst

Das Die Silhouette einer Hand, die in einer Höhle in Indonesien gefunden wurde, ist 40.000 Jahre alt, was zeigt, dass Europa nicht die Wiege der Kunst war, wie man immer glaubte.

In der Höhle auf der Insel Sulawesi wurde auch ein 35.000 Jahre altes Gemälde eines Schweins gefunden. Diese Entdeckung enthüllt zwei Theorien, die die konventionelle Weisheit über die Geschichte des menschlichen künstlerischen Ausdrucks in Frage stellen.

Eine davon ist, dass die Kunst unabhängig, aber gleichzeitig in verschiedenen Teilen der Welt entstanden ist, während die andere zum Ausdruck bringt, dass Homo Sapiens sie um die Welt bewegt hat, als sie ihre Expansion von Afrika aus begann.

Was wir wissen ist, dass die Europäer nicht behaupten können, die ersten gewesen zu sein, die den abstrakten Geist entwickelt haben, sondern ihn jetzt zumindest mit den Menschen in Indonesien teilen müssen.Sagte Anthony Dosseto von der Universität von Wollongong in Australien.

Anthropologen betrachten Felskunst als Indikator für das Auftreten abstrakten Denkens und die Fähigkeit, über Ideen und Ereignisse nachzudenken, weshalb diese Entdeckung wichtig ist"Er fügte hinzu.

[Tweet "Die Silhouette einer Hand, die in einer Höhle in Indonesien gefunden wurde, ist 40.000 Jahre alt"]

Wissenschaftler kannten diese Gemälde seit mindestens 50 JahrenAber sie hatten es nie geschafft, mit ihnen auszugehen, und ich hatte es auch nicht eilig, weil sie der Meinung waren, dass alles, was über 10.000 Jahre alt ist, mit dem tropischen Klima erodiert wäre.

Als sie es datierten, waren sie jedoch überrascht, dass „Es wurde gezeigt, dass Menschen vor 40.000 Jahren am anderen Ende des eurasischen Kontinents Felskunst produzieren«. Das Foto, die Silhouette der Hand auf dem SteinEs ist die älteste Darstellung einer gefundenen Silhouette, aber das Auffälligste ist, dass es vollständig sichtbare und identifizierbare Darstellungen von Hirschen und Schweinen gibt, die sie zu einer der ältesten Darstellungen von Tieren der Welt machen, wenn nicht sogar zu den ältesten .

Bis jetzt Die ältesten datierten Silhouetten befinden sich in der Höhle von El Castillo, im Norden Spaniens, mit 37.300 Jahren, während wir es von einem Tier in der finden Chauvet Höhle in Frankreich, datiert zwischen 35.300-38827 Jahren. Die älteste rote Farbe stammt aus Fumane in Italien, ebenfalls zwischen 36.000 und 41.000 Jahre alt.

Wil Roebroeks von der Universität Leiden erklärte, dass dieser Befund von „eine große Relevanz für Asien und insbesondere für den Südosten des Kontinents für das Studium der menschlichen Evolution”. Er fügte hinzu, dass “Im Vergleich zu Europa hat Asien in dieser Hinsicht nur sehr wenig Feldarbeit geleistet, und neue Erkenntnisse, die möglicherweise auftauchen, werden das, was wir über die menschliche Evolution wissen, weiterhin in Frage stellen«.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Die Höhle von Lascaux - ZDF Mediathek