Sie finden ein Glas Wein von Perikles

Sie finden ein Glas Wein von Perikles

Bei einer kürzlichen Ausgrabung in einem Massengrab in Athen wurde eine Entdeckung gemacht, von der niemand hoffen konnte, dass sie gemacht wird. Ist versichert ein Glas Wein gefunden zu haben, das von Perikles verwendet wurde, der griechische General, Politiker und Redner des 5. Jahrhunderts, einer der wohlhabendsten Zeiten des antiken Griechenland, der einen großen Einfluss auf die Gesellschaft hatte und 429 v. Chr. an der Pest starb. während der Belagerung von Sparta.

Die 12 Stücke dieser schwarzen Keramikschale mit Griffen wurden in einem gefunden arbeitet in der Nachbarschaft von Kifissiaim Norden der hellenischen Hauptstadt. Nachdem sie sie zusammengestellt hatten, entdeckten die für die Ausgrabungen zuständigen Archäologen den Namen Perikles, der unter einem seiner Griffe stand, aber sie fanden auch fünf andere Namen.

Wie untersucht, scheinen diese Namen einer hierarchischen Reihenfolge zu folgen und sind: Arifrón, Aristides, Diorotos, Daesimos und Efkritos, die an einem großen Bankett hätten teilnehmen und ihre Namen auf die Tasse schreiben können, als wäre es eine Art Souvenir.

Tas haben es sehr sorgfältig studiert, Experten haben zu 99% festgestellt, dass die Tasse von Perikles verwendet wurde denn unter den fünf Namen, die darin erscheinen, ist der seines älteren Bruders Arifrón. Laut einem der Forscher des Teams ist der Name Arifrón aus diesem Grund ein sehr seltener Name. Die Tatsache, dass er neben dem von Perikles erscheint, lässt uns mit einem hohen Prozentsatz an Sicherheit feststellen, dass es sich um die beiden Brüder handelt.

[Tweet "Die Experten sind zu 99% zu dem Schluss gekommen, dass die Tasse von Pericles verwendet wurde"]

Diese Tasse wurde wahrscheinlich von den sechs Männern bei einem Bankett benutzt, in der antiken griechischen Zeit als Symposium bekannt. Eine Kuriosität ist, dass der Name Perikles geschrieben und später korrigiert wurde, was den Forschern nahe legt, dass allen etwas schwindelig war, insbesondere dem berühmten General.

Der Archäologe Galini Daskalaki kommentierte, dass nach dem Ereignis Die Tasse wurde einem Mann namens Drapetis gegeben, was bedeutet "FlüchtlingAuf Griechisch, was zeigt, dass es möglicherweise ein Sklave oder sogar der Besitzer der Taverne war, einer der außergewöhnlichsten und merkwürdigsten Funde der letzten Jahre.

Dies wird eines der wichtigsten Stücke sein, die Teil des Epigraphisches Museum von Athen, die im Herbst der Öffentlichkeit zugänglich sein wird.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Gläser - Welches Glas passt zu welchem Getränk