Mehr als 50.000 Objekte in Teotihuacán gefunden

Mehr als 50.000 Objekte in Teotihuacán gefunden

In der alten mexikanischen Stadt wurde ein heiliger Tunnel von mehr als 1.800 Jahren entdeckt Teotihuacan, wo Archäologen fanden über 50.000 rituelle Objekte und vermutlich zu Königsgräbern führen.

Dieser Eintrag wurde 2003 zum ersten Mal entdeckt und sein Inhalt wurde dank Ausgrabungen mit ferngesteuerten Robotern und der Beteiligung von Forschern bekannt, erklärte der Archäologe Sergio Gómez.

Im Tunnel gefundene Objekte gefunden unter dem Tempel der gefiederten SchlangeDazu gehören fein geschnitzte Schmuckstücke und Muscheln, Pfeilspitzen, Obsidianmesser und rund 4.000 Holzgegenstände, die Hinweise darauf geben, wie die Priester und Herrscher der Stadt die Unterwelt, die Unterwelt, verstanden haben.

Aufgrund der Größe der Objekte, die wir gefunden haben, können wir nur in der Unterwelt sein.”, Erklärte Gómez.

Er fügte hinzu, dass “Wir konnten alle Hypothesen bestätigen, die wir von Anfang an aufgestellt haben”, Argumentiert, dass laufende Ausgrabungen im nächsten Jahr weitere großartige Entdeckungen bringen könnten.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Teotihuacan City of the Gods - Documentary