Sie finden die älteste präkolumbianische Stadt Kolumbiens

Sie finden die älteste präkolumbianische Stadt Kolumbiens

Ein Team von Archäologen Sie haben die älteste präkolumbianische Stadt Kolumbiens gefunden, datiert zwischen 900 v. Und 1.500 n. Chr. Dank einer Umfrage, die das EPM-Unternehmen während der Planung eines Stromnetzes in der Gemeinde Soacha südwestlich von Bogotá vor Ort durchgeführt hat.

Quellen zufolge ist diese archäologische Stätte die größte, die in Kolumbien gefunden wurde (4,9 Hektar) und zeigt, wie die alten Muiscas, die in der Region lebten, vor der spanischen Kolonialisierung lebten.

Archäologen haben eine große Anzahl von Stücken in sehr gutem Zustand gefunden, die in verschiedenen lokalen Museen ausgestellt werden.

Die Relevanz dieses Befundes liegt in den Informationen, die in den Siedlungsmustern, der architektonischen und landwirtschaftlichen Entwicklung dieser Gesellschaften und in anderen demografischen Aspekten der vorspanischen Ära enthalten sind.”, Erklärte der Archäologe Juan Alejandro González.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Cartagena Kolumbien - Sehenswürdigkeiten