Die Mumifizierung von Tieren begann auch in Ägypten

Die Mumifizierung von Tieren begann auch in Ägypten

Das Louvre-Linsen-Museum hat angekündigt, dass die Gruppe von Technikern, die er eingesetzt hat, um die Mumie eines Krokodils aus dem alten Ägypten zu restaurieren, abgeschlossen ist und vom 5. November bis zum 9. März 2015 zu sehen ist. Bis zu diesem Datum alle, die so sind Sie können das größte Krokodil im Museum selbst sehen, die beeindruckendste aller Sammlungen.

Wie wir alle wissen, war es im alten Ägypten üblich, Menschen zu mumifizieren, insbesondere diejenigen, die eine bestimmte Kaufkraft oder eine wichtige soziale Position hatten. Aber es wurde nicht nur mit Menschen gemacht, sondern auch mit Tieren wie Katzen, Hunden, Affen oder sogar Krokodilen, bei denen viele von ihnen dem gleichen Verfahren wie ihr Besitzer unterzogen wurden, selbst mit der Schaffung eines speziellen Sarkophags oder einer Stele Leichenhalle.

Das Mumifizierungsmotiv Es sollte verhindern, dass sich eine Leiche zersetzt, und deshalb führten sie ein komplexes Bestattungsritual durch, das unter vielen reichen Ägyptern, Politikern oder solchen, die einen militärischen Rang von Bedeutung hatten, eingeführt worden war. Es gelang ihnen, seinen materiellen Körper zu erhalten, damit er sich im Jenseits mit seiner Seele vereinen und sein Leben fortsetzen konnte.

Daher gaben die Menschen, die es sich leisten konnten, den Befehl, ihre Haustiere oder einige Tiere zu mumifizieren, um sie auf ihrer Reise zu begleiten. Selbst bei bestimmten Tieren sahen die Ägypter die Inkarnation einer Gottheit in ihnen, und aus diesem Grund erhielten sie in vielen Tempeln eine spezielle Diät, und als sie starben, wurden sie mit Juwelen bedeckt und es wurde eine sehr aufwändige Beerdigung durchgeführt.

Diese Ausstellung zeigt allen Besuchern eine Vielzahl von Vorschläge, wo das Wissen darüber erworben werden kann, warum und wie, was zu einem sehr angenehmen Besuch mit einem Plastik und einer unglaublichen Inszenierung führte.

[Tweet "In der Louvre-Lens-Ausstellung erfahren Sie alles über Mumifizierung"]

Sie werden sich treffen neun thematische Abschnittejedes mit seiner eigenen logischen Entwicklung, die es ermöglicht, viele Aspekte der ägyptischen Zivilisation aus erster Hand zu erkennen, wie Vieh, Schrift, Gottheiten oder die Bestattungsriten, die durchgeführt wurden, als jemand starb, insbesondere jemand Wichtiges.

Die Ausstellung zeigt den großen Reichtum und die Vielfalt künstlerischer Produktionen und viele der Objekte, die heute Teil der altägyptischen Geschichte sind, wie froschförmige Amulette, ein Sarg für eine Schlange, Ibis-Mumien usw. für mehr als 430 Objekte.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Unterrichtsmaterial: Schöpfungsmythos und Götterwelt im Alten Ägypten Schulfilm - Unterrichtsfilm