Ägyptischer Sarkophag gefunden in Essex, England

Ägyptischer Sarkophag gefunden in Essex, England

Manchmal sind die archäologischen Stücke einer bestimmten Zivilisation Tausende von Kilometern von ihrem vermeintlichen Herkunftsland entfernt zu finden, ohne dass jemand weiß, wie sie dorthin gekommen sind, und manchmal gibt es Fälle, die wie ein echter Film aussehen, wie er vor einigen Tagen passiert ist In England.

Das Schicksal hat seine launische Karambole gemacht und dazu geführt Essex, eine britische Stadt mehr als 8.000 Kilometer von Ägypten entfernt, a Ägyptischer Sarkophag über 3.000 Jahre alt nach einer ersten Datierung.

Wie kann ein ägyptischer Sarkophag ein Privathaus haben? Was ist ihre Geschichte? Zumindest für den Moment scheinen dies Fragen zu sein, auf die es keine oder zumindest keine genaue Antwort gibt.

[Tweet "Wie ist ein 3.000 Jahre alter ägyptischer Sarkophag in England aufgetaucht?"]

Nach verschiedenen Hypothesen deutet alles darauf hin Der Sarkophag war ungefähr 60 Jahre lang im Besitz der Familie des Hausbesitzers und sein Ursprung war möglicherweise ein Erwerb eines Museums nach seiner Schließung, aber es ist nicht bekannt, ob diese Hypothese wahr ist oder sogar der Betrag, der für dieses kostbare Objekt gezahlt wurde. Bekannt ist, wie es gefunden wurde.

Dieser Fund wurde nicht von einem großen Team von Archäologen gemacht, nicht einmal von einem, sondern von einem Auktionator namens Mark Stacey, der ein Grundstück inspizierte, das in der Stadt Colchester in der Grafschaft Essex geleert wurde der östliche Teil des Landes.

Der Sarg hat ein in Holz geschnitztes Gesicht und mehrere Hieroglyphen auf dem Rücken. Er ist 1,83 Meter hoch und enthielt einst die Leiche eines Adligen, obwohl es keine weiteren Informationen darüber gibt. Bekannt ist, dass es am 24. November versteigert wird.

Für Stacey Es ist eines der aufregendsten Objekte, die Sie untersuchen sollten Und das nicht umsonst, denn nicht jeder hat die Möglichkeit, einem Stück Geschichte so nahe zu sein, das so wichtig ist wie ein authentischer ägyptischer Sarkophag.

Dieser Befund ist an sich überraschend, steht jedoch im Gegensatz zu Nachrichten, die ebenfalls großen Einfluss hatten, nämlich der Entdeckung des Deckels eines anderen Sarkophags in der Stadt Bradwell-on-Sea, der in Cambridgeshire für wenig mehr als versteigert wurde 15.000 Euro, mehr als 12.000 Euro als ursprünglich für sie verlangt.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Ägypten: 3500 Jahre alter Sarkophag geöffnet