Sie finden ein Skelett im Grab von Amphipolis

Sie finden ein Skelett im Grab von Amphipolis

Das Team von Archäologen, die in Amphipolis (Nordgriechenland) arbeiten und großartige Funde hinterlassen, haben ein Skelett in einem Grab aus der Zeit Alexanders des Großen entdeckt.

Das Kulturministerium erklärte, dass das fast intakte Skelett zu «gehörteeine angesehene Persönlichkeit des öffentlichen Lebens “unter Berücksichtigung der Dimensionen des Grabes. Die Chefarchäologin der Stätte, Katerina Peristeri, erklärte: «Das Grab gehört aller Wahrscheinlichkeit nach einem Mann, genauer gesagt einem General«.

Diese Ausgrabung hat im vergangenen Jahr die ganze Welt fasziniert und die neuesten Enthüllungen tragen zur Aufregung im ganzen Land bei Identität der im Grab begrabenen Person größte jemals in Griechenland bisher gefunden.

«Es ist ein extrem teures Bauwerk, daher hätte es kein Privatmann alleine finanzieren können«, Sagte das Ministerium in der heutigen Konferenz. "Höchstwahrscheinlich ist es ein Denkmal für einen Sterblichen, der zu dieser Zeit von der Gesellschaft verehrt wurde."

Es gab viele Spekulationen, darunter Experten, die erwähnen, dass das Skelett ein Verwandter von Alexander dem Großen oder einer seiner höchsten Beamten ist.

[Tweet "Das in Amphipolis gefundene Skelett könnte von einem General stammen"]

Das Grab stammt aus dem Ende des 4. Jahrhunderts vor Christus.., als Amphipolis eine wichtige Stadt des Königreichs Mazedonien war. Bevor das Skelett gefunden wurde, hatten Experten vorgeschlagen, dass es sich bei dem Ort um einen Kenotaph handeln könnte, der zu Ehren einer wichtigen Persönlichkeit errichtet wurde, deren Überreste sich an anderer Stelle befanden.

Zu Beginn der Ausgrabung wurden ein prächtiger Löwe aus Stein, zwei Sphinxe, zwei Karyatiden und ein Mosaik gefunden, das die Entführung von Persephone durch den Hades darstellt.

Die Archäologin Kateria Peristeri wird die Ergebnisse der Ausgrabung am kommenden Samstag, den 29. November, vorstellen.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Ägypten: Jahre alte Sarkophage entdeckt