Wer war Patron?

Wer war Patron?

Gaius Cilnio Patron (ca. 70 - 8 v. Chr.) war ein römischer Adliger etruskischer Herkunft, der neben seiner Tätigkeit als Vertrauter und Berater von César Augustowar ein wichtiger Förderer der Künste und entdeckte und schützte junge Talente, insbesondere die Poesie.

Es ist von ihm, dass der Begriff «Patron«, Wenn wir uns auf eine Person beziehen, die selbstlos junge Künstler mit herausragendem Talent fördert und fördert.

Unter den Hauptschützlingen von Mecenas finden wir Horatio, eine Persönlichkeit, die er selbst entdeckt hat und Vergil, eine Figur, die später zu seinen Ehren die berühmte «Gregorian«.

Neben diesen beiden literarischen Persönlichkeiten unserer Geschichte schützte er Autoren wie Domicio Marso, Lucio Vario Rufo, Propercio, Cayo Valgio Rufo oder Plocio Tucca.

Als Gönner wagte er sich in die Literatur, obwohl er das Niveau einiger seiner Schützlinge nicht erreicht hatte. Derzeit haben wir nur 20 Fragmente, unter denen wir das Gedicht finden «In Octaviam«, Von unsicherem Inhalt und verschiedenen Dialogen wie dem Stück«Symposium«.

Seine herausragendste Facette findet sich jedoch als Ratgeber von Augustus, beginnend im selben Jahr 44 v. Chr., als er zusammenarbeitete, um die Armee zu schaffen, mit der er in Rom seine Rechte als Nachfolger von Julius Cäsar geltend machte.

Er nahm auch an der Schlachten von Philippi und fungierte als Vermittler in der Brundisium-Abhandlungen (40 v. Chr.) Und Tarentum (37 v. Chr.).

Ihre Beziehung war so eng, dass zum Zeitpunkt seines Todes Der Patron ernannte den Kaiser zum alleinigen Erben.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Wer war Carlo Acutis?