Die Ohren von Terrakottasoldaten bieten viele Informationen

Die Ohren von Terrakottasoldaten bieten viele Informationen

Qin shi Er war ein wichtiger chinesischer Kaiser, der, obwohl er nicht so bekannt ist wie andere große Kaiser in der Geschichte, ihn jeder erkennen wird, weil Ihm war die Armee der Terrakottasoldaten gewidmet, die jeder kennt und das hat er unzählige Male gesehen.

Es wird gesagt, dass sie waren 13.000 Menschen, die über mehrere Jahre mindestens mehr als 7.000 Terrakottasoldaten auf Ton gemeißelt haben, zumindest die bisher entdeckten, ein echtes Kunstwerk.

Seit ihrer Entdeckung, auf den zweiten Blick des letzten Jahrhunderts von zwei Bauern, wurden sie viel untersucht, wobei stets darauf geachtet wurde, ihnen keinen Schaden zuzufügen, da sie heute als wahrer Schatz gelten.

Im Rahmen der durchgeführten Studien wurden verschiedene 3D-Fototechniken verwendet, um die Formen eines so charakteristischen Teils des menschlichen Körpers wie der Ohren zu erhalten. Zu diesem Zweck fotografierten sie in unterschiedlichen Entfernungen und Perspektiven, um die Form eines jeden Ohrs zu erhalten.

Dies war Teil einer Untersuchung, die die Antwort auf eine Frage suchte, die viele Wissenschaftler mehr als einmal gestellt haben: ¿Wie war der Produktionsprozess so vieler Terrakottasoldaten?? Sicherlich wäre es ziemlich komplex, weil sie handgefertigt waren und alle möglichen Details aufwiesen, von den Augen bis zu den Haaren oder den vollständig retuschierten Knöpfen oder sogar der Infanteristenrüstung, bei der kein einziges Detail fehlte.

Wofür haben sie die Ohrpassstücke gemacht? Es sollte zeigen, dass die Ohren angelegt wurden, nachdem die Soldaten geschaffen wurden, mit normalen Mündern, Nasen, Augen und Ohren, die später hinzugefügt wurden, als der Rest der Figur fertig war, wie ein Kleinkindspielzeug.

Das Ohr wurde gewählt, weil es ein sehr charakteristischer Teil jeder Person ist, mit Aspekten, die Sie können so stark variieren, dass sie sogar zur Identifizierung von Personen verwendet werden können, so etwas wie ein Fingerabdruck. Es zeigte sich schließlich, dass dieser Realismus in jedem Aspekt jedes Soldaten zugeschrieben werden konnte Sie sind "BilderVon echten MenschenDie Designer würden also das Beispiel eines jeden Soldaten nehmen, um eine kleine Nachbildung zu erhalten oder ihrem natürlichen Aussehen so treu wie möglich zu sein.

Dies wird sicherlich nicht das einzige Detail sein, das direkt aus den Untersuchungen der neugierigen und gleichzeitig mysteriösen Terrakotta-Armee hervorgeht.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: MINDBLOWING Finds From China