Seltenes 2.500 Jahre altes Relief in Ägypten entdeckt

Seltenes 2.500 Jahre altes Relief in Ägypten entdeckt

Ein Team schwedischer Archäologen hat eine entdeckt seltsame 2.500 Jahre alte Erleichterung An einer Wand, die zwei pharaonische Gottheiten darstellt, erklärten ägyptische Beamte am Dienstag.

Die Entdeckung, eine von mehreren Entdeckungen eines Teams der Universität Lund (Schweden), wurde in der Nähe von Assuan, 850 Kilometer von der Hauptstadt Kairo entfernt, in einem Steinbruch gemacht, in dem die berühmten Tempel von Karnak und Luxor gebaut wurden .

Das Wandrelief «Es ist eine der wenigen verfügbaren Skulpturen, die die beiden Gottheiten Amun-Ra und Thot verbinden„Ali al-Asfar, Leiter der Antiken in Oberägypten, erklärte AFP. ThotDer alte Gott der Weisheit wird mit dem Körper eines Mannes und dem Gesicht eines Ibis, eines heiligen Vogels, dargestellt.

Die anderen Ergebnisse umfassen a Sphinx-Statue und ein weiteres Relief der Königin, das zwei Obelisken zeigt, von denen Experten sagen, dass sie aus der Zeit der 18. Dynastie stammen könnten Hatschepsut.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Terra X - Ägypten 1v4 Geburt des Pharaonenreichs ZDF2011