Medina Elvira: zum Ort von kulturellem Interesse erklärt

Medina Elvira: zum Ort von kulturellem Interesse erklärt

Die Junta de Andalucía hat beschlossen, zu erklären Asset of Cultural Interest (BIC) der Standort von Media Elvira, die römische, spätrömische und mittelalterliche Überreste enthält.

Die Medina Elvira, eingebettet zwischen Atarfe und Pinos Puente (Granada) am Fuße des Berges Sierra de Elvira, ist eine historische Stätte von großer Bedeutung, die die Behörden veranlasst hat, sie in die Gesamtkatalog des andalusischen Erbes.

Die Stadt Medina Elvira wurde um das Jahr 1010 aufgegeben und in diesem Gebiet wurde keine andere Siedlung mit der Bedeutung der vorherigen gefunden. Dank archäologischer Untersuchungen konnte die ausgedehnte Bergstadt dokumentiert werden, wobei zwei sehr wichtige chronologische Phasen unterschieden wurden: die erste römische und die spätrömische sowie die zweite mittelalterliche, die aus der Vielzahl der vorhandenen arabischen historischen Quellen bekannt ist.

Weitere Informationen zu dieser Website finden Sie in der offizielle Seite des Medina Elvira Projekts.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: 03-08 ERM: Mengenattribute