224 Jahre seit der Entdeckung des aztekischen Sonnensteins

224 Jahre seit der Entdeckung des aztekischen Sonnensteins

Vor kurzem die 224. Jahrestag der Entdeckung des aztekischen Sonnensteins, derzeit einer der Stolz Mexikos und der Welt. Es war am 17. Dezember 1790, als diese Feststellung in einem kleinen Bereich der Plaza Mayor in Mexiko-Stadt getroffen wurde, wo Wasserleitungsarbeiten durchgeführt wurden.

Seitdem ist es geworden eines der emblematischsten Denkmäler des Landes und das kann heute im mexikanischen Raum des National Museum of Anthropology bewundert werden, einem anderen Veranstaltungsort, der sein 50-jähriges Bestehen feiert.

Nach der Zerstörung von Mexiko-Stadt im Jahr 1521 entfernten die Eroberer den Monolithen von der heiligen Stätte und platzierten ihn mit dem Relief nach oben auf der Plaza Mayor. weltweit bekannt als der Zócalo.

Es war mehrere Jahrzehnte lang praktisch verborgen, bis im 16. Jahrhundert Erzbischof Alonso de Montúfar befahl, es zu begraben, um dies sicherzustellen es war das Werk des Teufels gewesen und dass es einen sehr negativen Einfluss auf die Bevölkerung der Stadt haben könnte.

Im Jahr 1790 wurde es weniger als einen halben Meter tief gefunden und von diesem Moment an wurde es besser bekannt, als es in den Westturm der fantastischen Metropolitan Cathedral eingebettet war, wo es auf Befehl des Vizekönigs von Revillagigedo, der ausdrücklich darum bat, dass der Sonnenstein im Blick bleibt, lange Zeit freigelegt wurde Die Welt konnte es bewundern, und so blieb es hundert Jahre lang.

Komm 1885, Der Solarstein wurde in die Monoliths Gallery des Old National Museum gebracht, bis 1964, als er bereits seine letzte Reise zum National Museum of Anthropology unternahm, wo er bis heute geblieben ist.

Laut Forschern und Gelehrten auf diesem Gebiet soll sich seine ursprüngliche Position vertikal im oberen Bereich eines Tempels befunden haben, obwohl dies auch gesagt wird wurde so geformt, dass sie horizontal auf einer der Plattformen vor dem Yopico-Tempel platziert werden kann, der Xipe Tótec gewidmet ist, bekannt als der männliche Teil des Universums, der Jugend, der Morgendämmerung, der Fruchtbarkeit, der Regeneration der Haut bei Menschen, des trockenen Bodens in fruchtbarem Boden und des jungen Mais.

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt dieses Solarsteins ist, dass angenommen wird, dass er zwischen etwa 12 und 21 Kilometern zum Heilige Anlage von TenochtitlánDank der Arbeit von Hunderten von Männern, die mit ihrer Kraft und der Hilfe von Hebeln, Rollen und Seilen.

Wie bereits erwähnt, seine Form war noch größer, aber der Felsblock brachVielleicht in seinem Transport, der zu der Zeit verhinderte, dass es für den Zweck verwendet wurde, für den es geschaffen wurde, aber trotzdem war und ist es eines der großen Symbole der Archäologie Mexikos für die Welt und die Vernunft von großen Spezialisten, die aus verschiedenen Ecken der Welt kommen, um es zu studieren und mehr darüber zu erfahren, was der aztekische Sonnenstein bedeutet.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Wie klingen eigentlich uralte Sprachen?