Geheimnisvolle keltische Kultstätte in Deutschland entdeckt

Geheimnisvolle keltische Kultstätte in Deutschland entdeckt

Ein Team von Archäologen in Süddeutschland hat eine entdeckt Keltische Kultstätte, die 2.600 Jahre alt sein könnte, wie vom Denkmalschutzamt des Landes Badem-Württemberg am vergangenen Dienstag angekündigt.

«Die Entdeckung einer Opfergrube mit menschlichen Skelettresten zeigt, dass diese gigantische Struktur bis zum 3. Jahrhundert v. Chr. Als Kultstätte diente."Das Büro sagte in einer Erklärung.

Befindet sich östlich des Schwarzwaldes In der Nähe von Langenenslingen deuten vorläufige Ergebnisse der Kalksteinmauer darauf hin, dass sie im 7. und 5. Jahrhundert v. Chr. erbaut worden sein könnte. Ähnliche Funde in Heuneburg, etwa neun Kilometer entfernt, werden als Referenz herangezogen. Eine Mauer aus dieser Zeit wurde ebenfalls gefunden.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Unsere Wälder 13: Die Sprache der Bäume. Ganze Folge Terra X